Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Systemschnitt 1 - Das Grauen hat einen Namen...

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 17.11.2010, 14:34
Benutzerbild von vancouver19
vancouver19 vancouver19 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Hessen, Da-Di
Beiträge: 15.004
Downloads: 47
Uploads: 0
AW: Systemschnitt 1 - Das Grauen hat einen Namen...

Tja Du, welche Leute sind sonst noch in dem Kurs:

Ein Mädel, das kein Probeteil genäht hat und auch nicht wirklich interessiert scheint, ein älteres Mädel, das auch nix Ganzes genäht hat und das äußerst locker sieht, eine Dame, die wenig versteht und etwas langsamer ist, zwei, die auch nicht vor Enthusiasmus sprühen und zwei, die zum zweiten Termin nicht erschienen sind und...

ja, Monilein, die die Leiterin dreist ausquetschen will und dafür immer Blicke erntet, aber manchmal kommt dann auch noch zustimmendes Nicken der Anderen ("man hat sich wohl nicht getraut, zu fragen ??).

Es ist schon ein Kreuz.

Eine Frage schwirrt mir schon seit langem durch den Kopf.

Bei der Ärmelkonstruktion/Systemschnitt wird der gesamte Umfang der Armausschnitte messen und dann halbiert. Richtig? Diese halbe Strecke wird dann als Linie zum Schulterpunkt gestellt. (Zeichnung anbei)

Warum kann man nicht - wie bei der Computersoftware, die ich besitze - die richtigen Umfangsmaße, also von mir aus: 22 cm vorne, 27 hinten nehmen und auch genau die zeichnen, also nicht 24.5 am vorderen und hinteren Ärmel, sondern eben die 22 und 27 cm.???

Hat das was mit der Passform zu tun, aus welchem Grund macht man das??

Das würde mich noch total interessieren, bevor ich das schwarze Teil zerlege und anschließend einen neuen Ärmel zeichne.

Bild aus Systemschnitt 1
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg systemschnitt_1-p46-1-1.jpg (18,2 KB, 283x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße
Monica



Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 17.11.2010, 14:53
Benutzerbild von Antje J.
Antje J. Antje J. ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2009
Beiträge: 1.562
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Systemschnitt 1 - Das Grauen hat einen Namen...

Hi,
in der letzten Threads gab es da ein Artikel drüber (Jersey anpassen) und da wird eben genau das gesagt, was Du denkst. Die Strecke am hinteren Ärmel muss etwas länger sein als die vorne, Schulterpunkt nicht in der Mitte sondern leicht vorverlegt. Des Weiteren ist der Bogen hinten flacher als vorne.
lG
Antje
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 17.11.2010, 15:59
stofftante stofftante ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.383
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Systemschnitt 1 - Das Grauen hat einen Namen...

Das ist ein Hemdenärmel. Und da ist es ziemlich Wurst, da sich bei einem losen geschnittenem Hemd (Bluse) die Länge des vorderen und hinteren Armloches fast gleichen. Den Unterschied für die Nahtlängen erhältst Du aus den unterschiedlichen Rundungen der Kugelnaht und die sehen vorne anders aus als hinten.
Dieser Ärmel wird nur genommen, wenn das Armloch groß ist. Das heißt tiefer und weiter als bei einem körpernahen Schnitt. Denn bekommst Du nicht eng. das engste ist Manschettenweite plus Falteninhalt. Dafür ist der Ärmel bequem und gut zu bügeln (Herrenhemd)

lg
heidi
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 18.11.2010, 00:10
Benutzerbild von vancouver19
vancouver19 vancouver19 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Hessen, Da-Di
Beiträge: 15.004
Downloads: 47
Uploads: 0
AW: Systemschnitt 1 - Das Grauen hat einen Namen...

Zitat:
Zitat von stofftante Beitrag anzeigen
Das ist ein Hemdenärmel. Und da ist es ziemlich Wurst, da sich bei einem losen geschnittenem Hemd (Bluse) die Länge des vorderen und hinteren Armloches fast gleichen.

Mein vorderer Armausschnitt ist aber um 5 ! cm kleiner. Also irgendwie verstehe ich es nicht.

Morgen habe ich hoffentlich Zeit, die Bluse ohne Ärmel zu zeigen - wie vorgeschlagen - .

Ich denke, dieser Ärmel wird nie passen. Die Kursleiterin sagt, dass die Schulternaht auf der tatsächlichen Schulter sitzen soll. Ich sehe aber ja auch, dass das ein flacher Ärmel ist, also für überschnittene, losere Kleidung. Sehe ich das falsch? Solch flache Ärmel können doch gar nicht so schön wie ein "normaler" Ärmel sitzen, da die Armkugel so niedrig ist. Das passt doch gar nicht recht auf eine natürliche Schulternaht.

Habt Ihr dieses Durcheinander verstanden ?
__________________
Liebe Grüße
Monica



Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 18.11.2010, 00:44
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.786
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Systemschnitt 1 - Das Grauen hat einen Namen...

Die Schulternaht geht ja oben vom Halsansatz bis zur Schulter (oder auch darüber hinaus) und die soll auf der natürlichen Schulter liegen.
Die Armkugel hat damit eigentlich nichts zu tun. Eine flache Armkugel verlangt halt ein grösseres Armloch und umgekehrt.

Ich finde den Ärmel auch gar nicht schlimm - er muss vielleicht ein bisschen gedreht werden, aber es ist halt ein Hemdenärmel.

Jetzt rette halt diese Bluse mit aufwandsmässig vertretbaren Änderungen und verwende Deine Erfahrungen dann zur Konstruktion eines richtigen Grundschnitts
Lea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hat "Molton" noch einen anderen Namen? KerstinMH Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 14 01.06.2009 15:14
Mönchengladbacher Nähtreff:Das Kind braucht einen Namen! ;) moatei Hobbyschneider/innen Treffpunkte 6 10.09.2007 00:24
Suche Namen eines bestimmten Stoffes, falls er überhaupt einen hat... graswanze Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 03.01.2007 20:36
Hat Eure Maschine einen Namen? Eileena Andere Diskussionen rund um unser Hobby 21 24.01.2005 12:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,48885 seconds with 14 queries