Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Bracht man wirklich eine Overlock?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 10.11.2010, 13:24
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.513
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

OT:
also, unter den "normalen" Nähmaschinen finde ich die Berninas am hässlichsten - aber das ändert wohl nix daran, dass sie vom Gebrauchswert her "das Maß aller Dinge" sind ...
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 10.11.2010, 14:47
elaine elaine ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Hessen
Beiträge: 14.897
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

was braucht man denn schon... Eigentlich kann man auch mit einer einfachen mechanischen Maschine nähen, trotzdem tun das die wenigsten.
Ich hab´s von kleinauf mit Ovi-Versäuberung gelernt, als ich dann ohne hier stand, wieder angefangen habe und paar Teile genäht habe, hat mich dieses Versäubern mit der Nähmaschine so genervt, daß ich mir nur ein paar Monate später sofort eine Ovi zugelegt habe. Und ich bereue es nicht, weil ich´s so viel einfacher, um Klassen schneller und komfortabler finde.
Hast Du den Platz dafür? Wenn ja, würd ich sie näher angucken und kaufen. Wenn man immer wegräumen muß, kommt´s drauf an, ob man gleich zwei Maschinen wegräumen will.

edit: zum Thema Sticki: ich würde immer zuerst eine vernünftige Maschine+Ovi kaufen und dann erst irgendwannmal eine Sticki, wenn man Lust hat. Und mit dem Gedanken im Hinterkopf, daß die Maschine und die Ovi sich bei dementsprechenden Output und Haltedauer doch irgendwannmal amortisieren.
Eine Sticki ist reines (geldfressendes) Hobby. Ich mag meine trotzdem und würde sie wieder kaufen, halt weil´s mir Spaß macht und wir dafür nicht monatelang trockenes Brot essen mußten. Sonst hätte ich garantiert drauf verzichtet.
__________________
Viele Grüße
elaine

Geändert von elaine (10.11.2010 um 14:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 10.11.2010, 22:35
Teddyliebchen Teddyliebchen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

Meine Janome ist eine ( halb) mechanische Maschine. Ich bin ins Nähma-Geschäft und habe um eine Maschine mit wenigem technichen Schnick-Schnack gebeten. Mir war wichtig das die Nähgeschwindigkeit regulierbar ist und das es einen Einfädler gibt. Ich mag nicht stundenlang Bedienungsanleitungen lesen, bevor ich mit der Bedienung beginnen kann. Mit der Technik stehe ich manchmal auf Kriegsfuß Ich habe mich dann beraten lassen und habe mich dann für die Janome 625 Sewist entschieden. Mir reicht sie absolut aus.
Meine Janome hat einen verstellbaren Füßchendruck, elastische Stoffe näht sie toll. Zuerst hatte ich Angstvor der Verabeitung von Jersey & Co., aber es geht klasse mit meinem Maschinchen. Für die elastischen Stoffe bräuchte ich daher keine Ovi. Aber (ganz) saubere Innennähte würden mir auch gefallen und ich denke halt hauptsächlich an die Zeitersparnis.
Sobald ich ein wenig Zeit habe, fahre ich nochmal zum Fachhändler und werde dann vor Ort entscheiden.

LG
Sandra
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 10.11.2010, 22:37
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

Zitat:
Zitat von Nähna Beitrag anzeigen
... Aber bei gleicher oder ähnlicher Technik greife ich schon zum schöneren Design, wenn ich kann. ...
ich auch das Auge will ja schließlich auch was haben und ich arbeite auch lieber mit gut designtem Gerät als mit hässlichem, plumpen, unausgewogenem.
Nur eben bei Werkzeug kommt die Funktionalität und das handling, einfaches auseinandernehmen zur Reinigung + Pflege an erster Stelle. Danach reden wir über's Design.
Aber ich glaube, wir haben uns schon verstanden.
Davon abgesehen: mit dem einen Stich, den eine Overlock im allgemeinen macht, diese 2 Schlingen und 2 Steppstiche, läßt sich viel anfangen. Man verändert Stichlänge und/ oder Stichbreite. Man nimmt eine Nadel raus, die rechte oder die linke. Man wechselt in den Greifern das Garnmaterial (Maschinenstickgarn, dekorative Bauschgarne, dünnes Kunststrickgarn).
Man übernäht Garnfäden anstatt Stoffkanten. Man verändert die Spannung, schaltet das Differential zu - mit jeder einzelnen Veränderung lassen sich ungeheuer viele verschiedene Effekte erzielen: man kann dekorative Paspelschnüre anfertigen, man kann einkräuseln, man kann hübsche schmale Bändchen und Kördelchen anfertigen, man kann Börtchen anfertigen, indem man gekräuselte feine Stoffstreifen auf gefalzte Bänder näht, die dann in einer Naht zwischengefasst werden. Man kann dekorative Streifen für Paspelknopflöcher machen, Flachnähte, Rollsäume. Schöne Geschenkbänder in allen gewünschten Breiten, aus jedem vorhandenen Stoff.
Und die Nahtbreite einer Overlockversäuberung ist eine ideale Markierung beim umbügeln und einschlagen von Säumen an feineren dünnen Stoffen.
Man kann alles natürlich genauso gut und schön mit einer Nähmaschine machen. Mit einer Overlock geht's schneller, besonders wenn man viele Meter Länge an einem Stück zu bearbeiten hat.
Meine Nähmaschine und meine Overlock sind ein gut harmonierendes Paar, sie ergänzen sich, tun oft das gleiche, wenn auch in unterschiedlicher Ausführung und für unterschiedliche Zwecke. Ich möchte auf keinen Teil des Paares verzichten
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.11.2010, 19:22
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.834
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

Zitat:
Zitat von Nähna Beitrag anzeigen
Einen großen Nachteil finde ich, dass die Nahtzugabe gleich abgeschnitten wird, da geht doch der vorteil des Selbernähens verloren, nämlich die Möglichkeit, ein Kleidungsstück wirklich anzupassen. Man kann auch später nie mehr was rauslassen.
Der Theorie zufolge passt man ein Schnittmuster ja auch erst an den Körper an, und näht dann nur noch zusammen.

Und enger nähen geht auch mit der Ovi immer noch...

Die Ovi kommt eben aus der Industrie; dort werden auch keine Nahtzugaben beschnitten, sondern es wird direkt mit der endgültigen Nahtzugabe zugeschnitten und nur noch im Akkord zusammen genäht.

Liebe Grüße
Kerstin
geschrieben an einem Mac, dem einzigen Computer, der schön ist
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstausstattung- was braucht man wirklich? abendfrieden August 2010 - Babysachen 24 06.10.2010 00:29
Was muss man für eine Overlock ausgeben? miep Allgemeine Kaufberatung 24 02.03.2009 22:58
welches Nähzubehör braucht man wirklich?? SylkeH Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 9 23.07.2008 17:05
Innov-ís CS-8120 brauch man noch eine overlock dazu? ...faulesmädchen Brother 1 01.11.2006 00:35
Braucht man eine Overlock? claudibu2002 Allgemeine Kaufberatung 33 14.01.2005 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,33097 seconds with 13 queries