Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Bracht man wirklich eine Overlock?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 09.11.2010, 17:46
sanvean sanvean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.06.2009
Ort: Hanau
Beiträge: 3.180
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

Man braucht uuuunbedingt eine Overlock ; zumindest habe ich vor 15 Jahren, als ich meine erste gekauft habe mich und meine Umwelt davon überzeugt
Im Ernst, ich habe sie damals bei einem Händler gesehen und war begeistert. Ich habe allerdings auch damals schon gerne und viel Jersey genäht und dafür ist sie einfach klasse.
Auch wenn man gerne schön versäuberte Nähte hat. Ich persönlich finde sie mit Ovi einfach schöner.
Wenn jemand jetzt ausschließlich und mit Leidenschaft Gardinen näht, braucht man sie eher nicht. Obwohl.....
Liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.11.2010, 01:48
Benutzerbild von myfairlady
myfairlady myfairlady ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: aufgewachsen an der Waterkant, lebt nun mit Blick zur Bergeskant *g*
Beiträge: 702
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

Soviel Gardinen kann man doch gar nicht nähen. dass man dafür eine Ovi bräuchte.... loool

Ohne lang zu schwafeln: EINE OVI IST KEIN Luxus. Habe mein Arbeitstier Bernette 334 mit Diff seit 22 Jahren. Ich kann aber dazu raten, eine zu kaufen, die keine Einfädelzicken macht. Wenn du sie erst anbeten musst, ist der Zeitgewinn mit der Ovi nämlich dahin. Bei der Ovi darfst du nicht sparen. Darum besitze ich jetzt auch noch die Enlighten. Die macht mich glücklich. Die andere muss die niederen Arbeiten machen, zu denen ich fast nie Farben und Garn wechsle.

Grenzwertig ist ne Cover, die habe ich seit ein paar Jahren nach Kaufitis-Infizierung hier im HS Forum (unausrottbare Krankheit). Ist ein nettes Teilchen, aber Säume machen kann man auch sehr fein mit Soluweb eingebügeltem Saum und schönem Zierstich, ehrlich!!!. Dauert ein paar Minuten länger. Aber letztlich ..... man liebt diesen Zuwachs an Automatisierung und Luxus irgendwie und vielleicht durchlebt man das Entwicklungszeitalter der Industrialisierung noch einmal neu. (das hat nix mit BRAUCHEN zu tun)

Stickmaschinen sind wirklich nur Klimbim, man kann doch nicht überall ein Bildchen draufdribbeln oder Löcher-Bilder reinschneiden..... tztztztztz ich denke, diese Welle wird irgendwann von selbst überholen.

So, jetzt kauf dir ne Ovi! Viel Spaß mit dem Maschinchen.......
__________________
Verflixt und zugenäht :-)
Myfairlady
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.11.2010, 02:38
Nähna Nähna ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2010
Ort: wo andere Urlaub machen
Beiträge: 173
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

Was kann denn eine Overlock nicht, dass man trotzdem noch eine normale Nähma braucht?
Ich finde die Dinger ja total häßlich, so plump sehen die aus. Heißen manche Modelle deshalb Babylock, von wegen Babyspeck und alles etwas gedrungen?
Das mag einem egal sein, wenn die Funkton stimmt, aber das Auge näht ja auch mit.
Einen großen Nachteil finde ich, dass die Nahtzugabe gleich abgeschnitten wird, da geht doch der vorteil des Selbernähens verloren, nämlich die Möglichkeit, ein Kleidungsstück wirklich anzupassen. Man kann auch später nie mehr was rauslassen.
Ich habe keine Ovi, vielleicht würde ich dann anders reden, weil die Vorteile doch überwiegen würden.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10.11.2010, 06:45
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

Zitat:
Zitat von Nähna Beitrag anzeigen
Was kann denn eine Overlock nicht, dass man trotzdem noch eine normale Nähma braucht? ...
Knopflöcher, Knöpfe annähen, absteppen, flicken/ stopfen, applizieren, unsichtbar säumen, Reißverschlüsse endeinnähen, Zierstiche in einem Ausmaß wie bei der Nähmaschine als Nutzstiche verwenden, keine seitwärts-Nadelbewegungen und keinen Rückwärtstransport, die für viele Nutz- und etliche Zierstiche notwendig sind, keine französischen Nähte, keine Kappnähte - es gibt noch viel mehr Gründe

Zitat:
Zitat von Nähna Beitrag anzeigen
... Ich finde die Dinger ja total häßlich, so plump sehen die aus. Heißen manche Modelle deshalb Babylock, von wegen Babyspeck und alles etwas gedrungen?
Das mag einem egal sein, wenn die Funkton stimmt, aber das Auge näht ja auch mit...
Mein Kühlschrank, meine Waschmaschine, mein Drucker, meine Nähmaschinen etc. würden auch nicht zur "Miss World" gewählt. Es sind funktionelle Geräte, ihr dekoratives Design steht an allerletzter Stelle der Liste, die maßgeblich sind.

Zitat:
Zitat von Nähna Beitrag anzeigen
... Einen großen Nachteil finde ich, dass die Nahtzugabe gleich abgeschnitten wird, da geht doch der vorteil des Selbernähens verloren, nämlich die Möglichkeit, ein Kleidungsstück wirklich anzupassen. Man kann auch später nie mehr was rauslassen...
dann bedienst Du sie falsch. Versäubern und zusammennähen sind zwei verschiedene Dinge. Bei einer Overlock kannst Du beides gemeinsam in einem Arbeitsschritt nutzen, bei einer Nähmaschine mit entsprechendem Zubehör auch, Du musst aber nicht. Wenn, tut man das eher für T-Shirts und andere Teile aus Wirkware, nicht für Kleidung aus Webstoffen. Ganz im Gegenteil: Die Nahtzugabe bleibt in voller Wunschbreite erhalten, Du versäuberst und schneidest ausschließlich die Schnittkante und nähst mit der Nähmaschine die Nähte zusammen. Daß vor dem zusammennähen sorgfältig anprobiert wird, muß man nicht ausdrücklich erwähnen, oder?

Eine Overlock ist eine Ergänzung zur Nähmaschine, kein Ersatz.
Ich hab in bald einem halben Jahrhundert Näherei und schneidern nur einen einzigen Fall kennengelernt, daß jemand wegen der Overlock die Nähmaschine weggegeben hat: die Dame näht ausschließlich sehr dehnbare Sportkleidung für eine Tanzsportgruppe. Ohne Verschluß wie Knöpfe/ Knopflöcher, Reißverschlüsse u.ä. Dafür reicht nach sorgfältiger Anprobe die Overlock.

Kerstin
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.11.2010, 07:24
sanvean sanvean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.06.2009
Ort: Hanau
Beiträge: 3.180
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Bracht man wirklich eine Overlock?

[QUOTE=myfairlady;1502739]

Grenzwertig ist ne Cover, die habe ich seit ein paar Jahren nach Kaufitis-Infizierung hier im HS Forum (unausrottbare Krankheit).

Jaja, mit einer Cover liebäugle ich auch


Ist ein nettes Teilchen, aber Säume machen kann man auch sehr fein mit Soluweb eingebügeltem Saum und schönem Zierstich, ehrlich!!!. Dauert ein paar Minuten länger.


Vielen Dank für diesen Tip ! Meine Säume sind meistens nicht so, wie ich mir das vorstelle. Und so eine Cover....

Viele liebe Grüße
Susanne

Geändert von sanvean (10.11.2010 um 07:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstausstattung- was braucht man wirklich? abendfrieden August 2010 - Babysachen 24 05.10.2010 23:29
Was muss man für eine Overlock ausgeben? miep Allgemeine Kaufberatung 24 02.03.2009 21:58
welches Nähzubehör braucht man wirklich?? SylkeH Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 9 23.07.2008 16:05
Innov-ís CS-8120 brauch man noch eine overlock dazu? ...faulesmädchen Brother 1 31.10.2006 23:35
Braucht man eine Overlock? claudibu2002 Allgemeine Kaufberatung 33 14.01.2005 16:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09433 seconds with 13 queries