Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Grundtechniken des Schneiderns

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.11.2010, 08:49
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Natürlich hat da jede ihre eigene Methode und das ist auch gut so. Aber ich finde, wenn auch erfahrene Schneiderinnen bei jedem neuen Material erst einmal wieder probearbeiten, dann hat das auch für die Amateure seine Berechtigung. Ich nutze meine Schnittabfälle dafür, probeweise VLs aufzubügeln, ich mache Probeknopflöcher, Probenähte und auch Probeversäuberungen. Das braucht eine Vorarbeit von höchstens einer Stunde pro Teil und ich erspare mir - technische - Pannen und TFTS. So macht es laut meiner Frau Meisterin auch der Profi im Atelier und ganz bestimmt die Konfektion. Allerdings sind die schneller als nach einer Stunde fertig.

Die richtige Kombination von Schnitt und Stoff muss man auch lernen, und auch da gibt es viele Fallstricke. Ich habe ja gerade den Mantel aus der EASY fertig, und die nähen ihn aus einem wesentlich festeren und dünnerem Material. Damit mir das nicht noch mal passiert, dass ich meine, eine Klappe aus Wollkaschmirgemisch einfach so absteppen zu können, verwahre ich mir einen Rest des Stoffes in einem Notizbuch und schreibe mir das Problem auf. Auch das war eine Anweisung unserer Frau Meisterin, die mir schon manchen Ärger erspart hat.

Man will doch was lernen und wenns einem nur um die fertigen Teile geht, das Arbeiten an sich also keinen Spaß macht, dann gute Nacht - das geht schief. Kann man sich doch auch an Probeteile setzen, müssen ja keine meterlangen Säume sein. Dummerweis habe ich noch nie eine richtig gute Bügelanleitung gelesen, ausser in einem Ravensburger Buch, das vergriffen ist.

Von links, unter einem Tuch, erst zu Probe, erst mit Dampf, dann wieder trocken - dann auskühlen lassen - das ist ernst gemeint. Ich bügle immer länger als ich steppe.

Isebill

Isebill

Geändert von Isebill (08.11.2010 um 08:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.11.2010, 10:26
Benutzerbild von Gypsy-Sun
Gypsy-Sun Gypsy-Sun ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 15.016
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
... wenns einem nur um die fertigen Teile geht, das Arbeiten an sich also keinen Spaß macht, dann gute Nacht - das geht schief.
Definitiv! In meinem aktuellen Nähkurs ist eine Teilnehmerin, die vor jeder Stunde schon ankündigt, wozu sie keine Lust hat. Also: Versäubern, nochmal auftrennen, ein Unterkleid nähen, Nahtzugabe umbügeln. Ich habe mich zunächst gefragt, aus welchem Grund sie den Kurs besucht . Sie möchte preiswerte, tolle Kleidung haben, merkte ich, als sie von einer Kauf-Seidenjacke für 300 Euro sprach, die sie gerne nachnähen würde. Nachdem ihr genähtes Sommerkleid ein Fall für die Tonne ist, sollte sie definitiv auf die Jacke sparen !
__________________
Happy Sewing
Gypsy
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.11.2010, 10:44
Benutzerbild von bmüller
bmüller bmüller ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: Niederbayern
Beiträge: 437
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Ich glaube, beim Handwerken ist man nie perfekt-alle üben wir noch, einige auf einem höheren Niveau als andere.
Als ich vor 4 Jahren durch traurige Umstände gezwungen wurde, eine komplette
Schneiderwerkstatt mit entsprechenden Stoffbergen aufzulösen, stand ich vor der Frage-wie näht man ( außer einer geraden Naht ging bei mir nichts, hatte auch keine Handarbeitsambitionen)
Doch die Stoffe waren einfach zu schön und zu wertvoll, um sie zu verschenken.
Und so suchte ich mir einen Nähkurs, nachdem mein Erstlingswerk wirklich ein Teil für die Tonne war.War damals hier in Niederbayern gar nicht zu finden, ich mußte 150 km fahren. aber es hat sich gelohnt, es folgte ein Dirndlkurs, dann ein Blusenkurs,jetzt bekommt mein Mann ein Hemd, und ich habe noch einige Pläne.
Es gibt einem ein Gefühl der Sicherheit, wenn man begleitet wird,denn es kommen immer wieder Probleme auf, die somit schnell behoben werden können.Da darf es dann auch schon mal ein etwas teurer Stoff sein. Und wenn ich etwas allein nähe, eine Jacke oder ein kniffliges Kleid, dann wird gnadenlos ein Nesselmodell gefertigt.( ich kann inzwischen eine Nesselmodellmodenschau machen!) und auf jedem Teil wird aufgemalt, wo die Schwierigkeiten lagen, so daß ich beim nächsten Mal gleich Bescheid weiß. Braucht Zwar Zeit, ein Modell 2x zu nähen, aber der Erfolg gibt mir Recht, und seitdem habe ich wesentlich weniger TfT Teile. Außerdem kommt in den Schnitt ein Stück Stoff von dem Teil mit einer Art Arbeitsbogen, denn in einem Notizbuch muß ich immer erst suchen, so habe ich die Sache gleich komplett. Eins ist sicher, in einem Handwerksbetrieb und das sind wir ja eigentlich auch, wenn auch auf der untersten Stufe, ist Ordnung und Dokumentation sehr hilfreich.
Der berühmte Spruch... das Genie überblickt das Chaos....ist beim Schneidern nicht wirklich anzuwenden.
__________________
es grüßt
Barbara

Geändert von bmüller (08.11.2010 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.11.2010, 10:58
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.860
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Hilfreich dürfte auch sein, nicht bei einem Teil gleich mal 25 neue Techniken zu benötigen, die man vorher noch nie verwendet hat. Sprich - sich langsam steigern - und nicht der Meinung sein - ich hab jetzt einen Kissenbezug genäht - mein nächstes Teil ist dann ein Couture-mäßig gearbeiteter Blazer mit handpikierter Einlage, Paspelknopflöchern, Paspeltaschen, Reverskragen und x anderen neuen Techniken....

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.11.2010, 16:19
Benutzerbild von Gypsy-Sun
Gypsy-Sun Gypsy-Sun ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 15.016
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Zitat:
Zitat von Bineffm Beitrag anzeigen
... Sprich - sich langsam steigern - und nicht der Meinung sein - ich hab jetzt einen Kissenbezug genäht - mein nächstes Teil ist dann ein Couture-mäßig gearbeiteter Blazer mit handpikierter Einlage, Paspelknopflöchern, Paspeltaschen, Reverskragen und x anderen neuen Techniken....
Ja, das mache ich genauso. Und wenn ich etwas ganz selbständig nähe, also ohne Kurs, in dem ich die Schneidermeisterin um Rat fragen kann, überlege ich mir vorher
- welcher Schnitt ist schick aber handwerklich im Rahmen meiner Fähigkeiten,
- wo liegen die besonderen Schwierigkeiten dieses Schnittes. Kann ich sie in der gegebenen Zeit bewältigen,
- welcher Stoff lässt mich die schwierigen Stellen wahrscheinlich gut meistern, zum Beispiel Ärmel einsetzen?

Mit Akuratesse, Spaß am Handwerklichen und genügend Zeit für ein Nähprojekt bekommt man viele Dinge auch ohne Hilfe hin.
__________________
Happy Sewing
Gypsy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hus Des 2 Hansi Husqvarna 6 27.02.2010 17:16
Des einen Freud des anderen Leid.. viel Spass beim lesen bärenglück Freud und Leid 25 08.02.2010 14:37
Gutes Buch für erste Schritte und Grundtechniken? Und einige Fragen! Curly Patchwork und Quilting 4 01.04.2006 21:50
Gutes Buch für erste Schritte und Grundtechniken? Und einige Fragen! Curly Patchwork und Quilting 0 01.04.2006 16:02
Innovis 4000D - des Einen Freud, des Anderen .... Gutemine Brother 28 07.12.2005 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08972 seconds with 13 queries