Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Grundtechniken des Schneiderns

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 07.11.2010, 20:01
wildflower wildflower ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Ich stimme Stichling vollkommen zu. Zusätzlich finde ich Kurse bei einer richtig guten Schneiderin eine gute Ergänzung. Erstens kann man sich da diverse Kniffe abgucken und zweitens schaut die Kursleiterin dir auch über die Schulter und zeigt dir, was du wie besser machen kannst. Manchmal stellt man sich halt einfach dämlich an oder hat eine Denkblockade.
Vieles kann man nicht so gut in Büchern nachlesen. Tja, und bei Passformproblemen ist eine erfahrene Schneiderin einfach unschlagbar.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.11.2010, 20:08
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Das "Schneiderhandwerk" an sich erlernt man - wie schon Gypsy-Sun schrieb - üblicherweise im Rahmen einer Lehre.

Ich habe alles, was Du genannt hast, vor ca. 30 Jahren (als ich also noch gaaaanz jung war) in VHS-Nähkursen bei einer Schneidermeisterin gelernt. Nähkurse sind aber auch Glückssache - ich hatte Glück, sogar sehr viel Glück.

Vor ca. 4 Jahren habe ich wieder angefangen zu nähen. Dabei habe ich mir zur "Auffrischung" ein gutes Nähbuch zugelegt und dann - wie auch schon geschrieben - geübt, geübt, geübt - dazwischen hier im im Forum gelandet, mir hier ganz viele Tipps geholt, hier ganz liebe und v.a. kompetente Hobbyschneiderinnen kennengelernt, diese dann auch persönlich kennengelernt, zu Nähtreffs gefahren und wieder geübt, geübt, geübt.

Auch beim Nähen - oder besser gesagt beim Schneidern gilt: Ohne Schweiß keinen Preis.

Aber jeder von uns hat mal "klein" angefangen, sprich mit einfachen Projekten. Und eines gilt auch: Man wächst mit den Aufgaben. Bei mir war das das Abiturkleid meiner Tochter - *KLICK*. Seitdem schreckt mich kein Projekt mehr .

Also: Keine Angst, einfach anfangen, nicht unter Druck setzen lassen und sich am Nähen erfreuen!!! Das Tempo bestimmst Du.
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.11.2010, 21:17
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 17.618
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Ja, man muss üben, viel üben. Natürlich kann man unzählige Musterübungsteile herstellen, ohne dass man je ein Kleidungsstück näht. Macht aber wenig Spass. Deswegen finde ich: Ein Projekt suchen, das einem interessiert, und dann machen. Also Learning by doing. Die allermeisten Arbeitsschritte kommen immer wieder vor. Anfangs schaut es nur einigermassen aus, mit der Zeit immer perfekter.
Nähkurse sind eine gute Sache, Anleitungen aller Art auch. Aber üben muss man selber. Immer wieder, oft sehr lange. Und dabei muss man auch akzeptieren, dass anfangs vieles nicht perfekt ist.

Hilfreich finde ich es, bestimmte Dinge mehrfach zu nähen (natürlich nur, wenn man sie mehrfach brauchen kann). So habe ich z.B. um meine Overlock in Griff zu bekommen, erst mal etwa 10 weisse T-Shirts genäht. Mein Mann braucht die als Unterhemden, also müssen sie nicht absolut perfekt sein.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.11.2010, 21:25
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Ich habe es in meinem Nähkurs an Probeteilen gelernt. Also wir haben für das Thema "Nähte und ihre Versäuberungen" vier Vormittage gebraucht, obwohl wir alle schon seit Jahren genäht haben. Mir ist unterwegs mehr als ein Kronleuchter aufgegangen, warum ich an bestimmte Stellen immer wieder gescheitert bin. Jetzt ist es überhaupt kein Problem mehr, auch schwierige geschweifte Nähte oder komplizierte Materialien in den Griff zu bekommen.

Also ohne einen solchen Kurs rate ich zum Lernen nach Buch. Das Standardwerk ist "Alles selbst genäht" aus dem Readers Digest Verlag. Ich würde mich abends hinsetzen und mit Probestoffen aus Baumwollen, Wolle und Seide mal alle Handstiche üben und dann alle Maschinenstiche. Das dauert dann zwar vielleicht vier Wochen, bis man durch dieses Kapitel ist, aber eines ist sicher, man wird nicht dümmer davon. Und das geht wirklich gründlich vor.

Ist doch ein schönes Programm. Täglich eine Technik, dann ist man bis Ostern fit für die erste Zwischenprüfung.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.11.2010, 01:15
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.834
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Grundtechniken des Schneiderns

Zitat:
Zitat von Lika Beitrag anzeigen
Meine Frage:
Übt Ihr noch oder näht Ihr schon?
Ganz klar, ich übe noch... Ich lerne bei jedem Teil, das ich mache, immer noch was dazu. Oft kommt was tragbares raus, aber nicht immer.

Als ich angefangen habe zu nähen, bin ich auch in einen Nähkurs gegangen. Ich hatte die irrige Vorstellung, dass wir gesagt bekommen, was zu tun ist, und erstmal alles geübt wird, ehe man "richtig" näht. Dem war nicht so; jeder machte einfach, was er wollte, und die Kursleiterin half, wenn jemand Fragen hatte. Mir wäre es anders aber fast lieber gewesen...

Ich hab mir damals das Burda-Buch Nähen leicht gemacht komplett durchgelesen, deswegen schrecken mich auch die Burda-Anleitungen nicht, weil ich von allem schon mindestens einmal gelesen habe, wie es gemacht wird, und ich die ganzen Fachbegriffe kenne. Als Nachschlage- und "Wörterbuch" zum Nähen finde ich das unschlagbar.

Aber meistens fängt man vermutlich eher mit einem konkreten Teil als Wunsch an, und möchte das direkt machen. Ich bezweifele, dass viele dazu bereit wären, in einem Nähkurs erstmal zehn Stunden lang nur Trockenübungen zu machen, ehe man dann was "richtiges" machen darf.

Beim Stricken versuche ich das gerade systematischer anzugehen. Obwohl ich schon einen Pullover und eine Jacke in meinem Leben gestrickt habe, fange ich gerade nochmal ganz von vorne an mit Hilfe eines Buches, wo man an verschiedenen Projekten Schritt für Schritt neue Sachen lernt, angefangen bei rechten Maschen über Strickspiel bis zum Blattmuster. Es kommt aber auch da bei jedem Lernschritt ein fertiges, verwendbares Produkt dabei raus, man macht nicht nur Musterstücke.

Zum Nähen lernen gibt es auch Bücher in diesem Stil, zum Beispiel:
  • Burda Grundkurs Nähen (zum Lernen gut, aber die Modelle sind modisch nicht gerade auf der Höhe der Zeit)
  • Nähen lernen im Handumdrehen
  • Nähen lernen: Das 23-Projekte-Einsteigerprogramm
  • Nähen für Dummies

Im Handwerk heißt es ja nicht umsonst, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ohne üben, üben, üben wird man nicht gut. Und beim Üben geht auch mal was schief, klar. Und aus Fehlern lernt man auch immer noch am besten. Wie habe ich hier im Forum in einer Signatur gelesen: Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.

Also, richte dich drauf ein, dass auch mal was schiefgeht. Es ist "nur" Stoff, es ist alles nicht lebenswichtig...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hus Des 2 Hansi Husqvarna 6 27.02.2010 17:16
Des einen Freud des anderen Leid.. viel Spass beim lesen bärenglück Freud und Leid 25 08.02.2010 14:37
Gutes Buch für erste Schritte und Grundtechniken? Und einige Fragen! Curly Patchwork und Quilting 4 01.04.2006 21:50
Gutes Buch für erste Schritte und Grundtechniken? Und einige Fragen! Curly Patchwork und Quilting 0 01.04.2006 16:02
Innovis 4000D - des Einen Freud, des Anderen .... Gutemine Brother 28 07.12.2005 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,17259 seconds with 13 queries