Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Nähcafe


Nähcafe
virtuelles Miteinander mehr oder minder fester Gruppen, die sich zum virtuellen Nähen verabreden.
Dies können sie hier machen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.


Die perfekte Basisgarderobe im November 2010

Nähcafe


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #156  
Alt 16.11.2010, 12:07
Benutzerbild von rory
rory rory ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2008
Ort: Hameln
Beiträge: 696
Downloads: 42
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe im November 2010

@Martina:

Gefällt mir, Dein LOD.

Aber jetzt, wo ich Dich nochmal in Gänze sehe, kann ich mir eine bunt gemusterte Handtasche einfach nicht vorstellen. Kann natürlich auch an meiner Vorstellungskraft liegen, aber zumindestens die Stoffe, die Du zur Auswahl gezeigt hast, waren mir zu bunt für Dich, zu verspielt. Die Tasche an sich ist ja schon verspielter als ein großer Weekender, insofern fänd ich das too much.
Die Idee, sie erstmal aus einem schlichten Stoff zu nähen, finde ich gut. Bin auch gespannt auf die Tasche, das SChnittmuster liegt bei mir auch schon.
__________________
LG, Anja
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 16.11.2010, 13:17
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.760
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe im November 2010

Dann lege ich Morgen wohl mal los mit grünem Köper!
Ich mag Muster schon, nur ist es immer ein verd... schmaler Grat zwischen cool und Kitsch und kindlich und hausbacken!

Ach ja, mein Board geht schon noch. Aber man muss, nachdem man es angeklickt hat, einmal die "zurück" Taste klicken. Keine Ahnung, warum. Sorry.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'

Geändert von Rumpelstilz (16.11.2010 um 13:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 16.11.2010, 19:43
Benutzerbild von Pibri
Pibri Pibri ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Riegel
Beiträge: 246
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe im November 2010

Ich lebe auch noch. Hab eigentlich gar keine Zeit, aber ich wollt euch mal meine "Messe-Erkenntnisse" mitteilen, bevor ich morgen auf dieselbige entschwinde.
Also... ich weiß inzwischen woher mein Trauma weiße Bluse und Blazer kommt. Und zwar von meiner Konfirmation. Fotos erspare ich euch. Das sind wirklich die allerallerschlimmsten Fotos, die es von mir gibt. Ich hatte einen langen Rock, schwarz mit weißen Streublumenmuster, mit Gummizug oben. Dazu eine weiße Bluse und einen schwarzen recht langen Blazer. Die Haare streng nach hinten und eine kindliche Brille. *würg* Nie wieder. Ich habe festgestellt, dass ich weiß und schwarz in Kombi zu bieder finde. Und was Mascha schon geschrieben hat, weiß und schwarz tragen Kellner. (Aber mir die weiße Bluse unterjubeln wollen... ) Am WoE war ich als Besucher in Köln auf der Eat 'n Style. Da hatte ich Gelegenheit, die ein oder andere schick angezogenen Frau zu sehen und für die Zukunft Inspirationen zu sammeln. Was ich auf jeden Fall probiere sind farbige Blusen. Und Kleidchen. Und dann schau ich, dass ich einen Blazer dazu find. Und wenn ich ganz arg motiviert bin, versuche ich das selber zu nähen. Für morgen und übermorgen sieht mein Outfit folgendermaßen aus:
Morgen: schwarze Hose, schwarze Stiefel, graues Top, grau-beige-rosa gemusterte langärmelige Chiffonbluse.
Übermorgen: schwarze Hose, Rosa Kurzarm-Bluse, schwarze Strickjacke. Bei den Schuhen bin ich mir noch nicht ganz sicher... entweder die gleichen Stiefel, oder mittelbraune. Und dann nen passenden Gürtel.
Hab zwischendurch auch mal ne absolute Traumbluse entdeckt. Leider war sie das nur auf dem Bügel. Beim Arm nach hinten bewegen, hatte ich Angst, dass sie mir vorne aufreißt oder der Ärmel abreißt. Irgendwie war vorne zu wenig Stoff und hinten zu viel. Schade, schade, schade.
Auf jeden Fall bin ich einen Schritt weiter. Mit Messe- und Basisgarderobe. Das Ziel wird immer klarer. Der Austausch hier hilft mir extrem weiter. Und deswegen will ich auch mal wieder kommentieren:
Ein Vodoo-Nadelkissen fin ich grundsätzlich eine coole Idee. Ist notiert!
@Mascha: Ich finde pink/rosa und grau ist eine tolle Kombi. Trage ich gerne. Grad auch. Ich bin auch derselben Meinung wie du, dass Kleider eigentlich einfach zu nähen sind und viel verzeihen. Steht bei mir auch noch auf der Never-Ending-To-Do-Liste. Du bist auf jeden Fall als Kleiderbeauftragte angenommen!
@risti: Der Blazer sieht viel versprechend aus. Könnte mir auch gefallen.
Ach ja, die Blazer, die ich bei Hasi und Mausi bestellt hatte: Der Military-Blazer war zu kurz und der Stoff so gar nicht meins. Man hat auf den ersten Blick die Poly-Tierchen erkannt richtigen Stand hatte er auch nicht. Der "Wickel-Blazer" war zu arg Kimono und die beiden Vorderteile haben mir zu wenig überlappt, so dass in der Mitte immer ein Streifen frei war. Außerdem war es dann unter dem Gürtel zu viel Stoff, der unvorteilhaft aufgetragen hat.
@kaffeefee: Die Hose sitzt doch echt super!
@rumpelstilz: Also mir wäre die Hose zu hoch. Aber ansonsten sitzt sie echt gut. Mir ist auch gleich aufgefallen, dass die Oberschenkel von hinten unverhältnismäßig betont werden.
@maigrün: Tolle Jacke! Neid!
@annepfanne: Toller Rock, tolle Kombi! Das wär auch was für mich.
So, dann pack ich mal... Macht's mal gut, bis zum nächsten Mal!
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 16.11.2010, 21:18
Benutzerbild von annepfanne
annepfanne annepfanne ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 234
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe im November 2010

Zitat:
Zitat von *mascha* Beitrag anzeigen
Wo lern ich das denn mit den handgenähten Knopflöchern?
...das würd ich auch gern wissen. Und vor allem gleich anwenden. Mein Mantel ist so gut wie fertig, es fehlen nur noch die Knopflöcher. Nur leider transportiert mein Knopflochfuß den Stoff nicht. Hab gestern schon mal bißchen mit normalem Fuß rumprobiert, aber ich hab Angst ihn jetzt zu versauen. Und ich würd ihn heute abend sooo gerne fertig machen. Und nun?!
__________________
Liebe Grüße,
Anne
Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 16.11.2010, 22:20
Benutzerbild von cochlea
cochlea cochlea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2008
Ort: Darmstadt
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe im November 2010

Zitat:
Zitat von egwene2211 Beitrag anzeigen
Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder Wie lang braucht man denn da für ein Knopfloch...
Hallo Egwene,

ich glaube, für das erste Knopfloch brauch ich meistens so zwischen 15 und 20 Minuten und dann geht es immer schneller, bis ich so bei kurz über 10 Minuten „raus komme“. Kommt natürlich auf Größe und Material an. Ich guck da zuweilen tatsächlich auf die Uhr, weil das manchmal die Arbeit ist, für die ich früh aufstehe, um ein neues Kleidungsstück doch noch anziehen zu können. Da brauch ich dann schon eine Grundlage für die Zeitkalkulation …

Für mich ist das Zeit, die es mir wirklich wert ist.

Und weil Mascha und Anne nachfragen, wie das geht: Gibt’s auch mindestens eine Erklärung hier im Forum, in jedem soliden Handarbeitsbuch … Deswegen hier nur die ultra-kurz-Form, sozusagen damit das Prinzip klar ist, und die Schritte, wo ich es vielleicht auf meine Art mache oder was nicht so allgemein bekannt ist.

Beim handgenähten Knopfloch wird zuerst der Schlitz aufgeschnitten und dann umnäht. Knopflochstich setze ich als bekannt voraus.
Beim Wäscheknopfloch wird der Knopflochstich von links nach rechts gearbeitet, beim Mantelknopfloch von rechts nach links. Bei Oberbekleidung kann man (meiner Ansicht nach) dann selber entscheiden, ob man mehr richtig Wäsche oder mehr Richtung Mantel tendiert.

Ich umnähe meinen Schlitz vorher nicht mit Vorstichen. Ich finde, die Knopflochstiche sichern die Kante genügend, gefährdet ist nur der vordere Riegel bzw. das Auge, weil da eben Zug drauf ist, das wäre aber bei einem maschinengenähten Knopfloch genauso.

Für das Auge vom Augenknopfloch habe ich mir ein 3mm-Locheisen besorgt (und geschärft, Stoff ist doch anders als Pappe oder Leder). Ich weiß nicht, wie groß die Lochdurchmesser sind, die so eine Prym-Zange anbietet … 3mm ist jedenfalls ein gutes Maß, das oft funktioniert.

Faden: wenn es nicht zu viel Belastung aushalten muss (und für ein feines Wäscheknopfloch) ist das Baumwoll-Maschinenstick- und Stopfgarn sehr schön. Das gibt einen schönen ganz feinen Glanz (macht auch bei Maschinenknopflöchern oder Applikationen sehr schöne Raupennähte); oder einfach den normalen Nähfaden (Allesnäher), das ist aber so etwa die schwierigste Übung, weil der sich beim Knopfloch nähen ziemlich verdreht. Sehr gut geht auch so alter Sticktwist, ich weiß gar nicht, wie der heißt (hab so was halt aus alten Beständen), früher gabs den auch ziemlich fein. Nicht Spaltgarn, sondern dieser Sticktwist ist dichter verzwirnt.

Oder – das ist was für Annes Mantel: Knopflochseide. Knopflochseide aus Seide ist das absolut dankbare Material für handgenähte Knopflöcher, damit geht es wirklich am einfachsten, die Stiche schön nebeneinander zu setzen!

Und dann halt üben üben üben. (Also mindestens mal ein Probeknopfloch machen. Isebill sagt: zwei oder drei.)

Ihr dürft jetzt nicht denken, dass ich das perfekt kann. Es ist immer so – bei allen! – dass man, wenn man mit der Nase dicht drüber hängt, alle Ungleichmäßigkeiten sieht, und es erstmal ganz furchtbar findet. Und dann hat man das Knopfloch – die Knopflöcher – im Gesamten, und die Unregelmäßigkeiten fallen gar nicht mehr auf, zumindest nicht unangenehm, es ist eigentlich genau das, was den Charme ausmacht …
Also, wie gesagt, ich liebe sie. Ihr merkt es ja schon, schwärm …

Da grüßt die Schnecke aus dem Knopfloch
eure Cochlea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig? Vanilia Mode-, Farb- und Stilberatung 88 29.12.2010 14:35
Die perfekte Basisgarderobe - Das können wir selbst! September 2010 Vanilia Nähcafe 427 28.12.2010 15:56
Die perfekte Basisgarderobe-Das können wir selbst! Oktober 2010 egwene2211 Nähcafe 560 03.11.2010 06:52
Motivationsmonat November 2010 - die letzte Umfrage nowak Umfragen 43 28.10.2010 12:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10249 seconds with 14 queries