Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Igel Wip

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 21.10.2010, 19:12
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Igel Wip

Als erstes werden die Zacken genäht, welche ich auf den Stoffstreifen aufgezeichnet habe. Da das Viech ja ausgestopft wird, habe ich eine kurze Stichlänge gewählt, 1,6, was schöner aussieht und sich auch einfacher stopfen lässt, da man nicht so schnell durch die Naht stoßen kann.

So ein Streifen läßt sich wesendlich leichter bearbeiten, als zugeschnittene Zacken, auch wird so ein Verziehen der einzelnen Zacken vermieden. Beim Nähen immer vom Tal zur Spitze, bzw. von der Spitze zum Tal genäht. Ist man an der Spitze oder im Tal angekommen, die Nadel im Stoff stehen lassen, den Nähfuß anheben und das Stück in die richtige Nährichtung drehen.



Die Nahtzugeben knapp zurückschneiden, dabei die Spitzen begradigen und im Tal bis dicht vor die Naht einschneiden. Natürlich könne man die Sppitzen noch etwas genauer beschneiden, damit die Stachen richtig schön spitz werden, aber ich habe mich dafür entschieden, dass ich stumpfe Stacheln momentan netter finde.
Die Stacheln vorsichtig wenden, geht prima mit der Ecke eines Geodreicks und bügeln.

__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.10.2010, 19:22
Benutzerbild von Hubert
Hubert Hubert ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: BaWü - ich schwäbisch, er badisch - gute Mischung
Beiträge: 500
Downloads: 5
Uploads: 1
AW: Igel Wip

Der Igel ist total süß, gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt wie es weiter geht!

Du willst doch aber den armen Kerl nicht vor die Türe stellen - brrrrrr viel zu kalt, der brauchts glaub ich warm und kuschlig auf der Fensterbank!!!

LG Martina
__________________
>Tue erst das Notwendig, dann das Möglich, und plötzlich gelingt dir das Unmögliche.< Franz v. Assisi

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.10.2010, 19:28
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Igel Wip

Die Idee des Nadelkissens ist gar nicht so verkehrt!
Das mit dem Drachen ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen. Zwichendurch hatte das Tierchen enorme Ähnlichkeit mit einem Dino!

Ob nun Nadelkissen oder Drache, irgendwie müssen die Stacheln oder auch Zacken an den Körper kommen.

Dafür habe ich mir bei einer Körperhälfte die Nahtlinie mit einem Faden auf die rechte Seite durchgeschlagen. Die Stacheln habe ich so auf die rechte Seite gelegegt, dass die Täler auf die Nahtlinie treffen und festgenäht. Vorsichtige stecken sich alles fest oder heften. Allerdings finde ich es wensentlich leichter, wenn ich mir nur den Anfang feststecke und den Rest beim Nähen in Form lege.



Wie man es am besten macht, muß man selbst rausfinden. Falsch oder richtig gibt es da nicht, hauptsache die Dinger kommen irgendwie ran.

Zur Kontrolle habe ich die Stacheln umgeschlagen und ich finde in diesem Stadium hat das Ding eine enorme Ähnlichkeit mit einem kopflosen Dino.



Jetzt wird der Körper zusammen genäht. Dafür beide Hälften rechts auf rechts legen und entlang der "Stachelnaht" nähen.

__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!

Geändert von Emaranda (21.10.2010 um 19:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.10.2010, 19:51
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Igel Wip

Damit es nicht bei einem kopflosen Etwas bleibt, kommt der Kopf an die Reihe.

Ich habe die beiden Kopfhälften an der oberen Kante, rechts auf rechts, und um die Nase rum genäht.
Ich möchte nochmal erwähnen, dass es sich hierbei theoretisch um einen Prototypen handelt und ich so genäht habe, wie es mir am sinnvollsten erschien, womit ich scheinbar halbwegs richtig gelegen habe.



Legt man Kopf und Körper nebeneinander, kann man erahnen was es werden soll.



So, und nun muß der Kopf an den Körper...

Ich hoffe ich bekomme das jetzt einigermaßen verständlich erklärt.

Kopf und Körper werden rechts auf rechts aufeinander gelegt, die Nähte treffen dabei aufeinerander, die Nahtzugaben der Kopfnaht werden dabei nach unten und die des Körpers nach oben gelegt. Umgekehrt geht natürlich auch.

Es wird in zwei Schritten genäht, jeweils von der Mitte aus. Damit man die Kopf und Körper besser aufeinander legen und ohne Falten annähen kann, wird die Nahtzugabe des Körpers bis knapp vor die Nahtlinie eingeschnitten.



Einmal kurz gewendet und nun hat es die Ähnlichkeit mit einem Dino, der gegen eine Wand gerannt ist.

__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.10.2010, 20:00
Benutzerbild von walluco
walluco walluco ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: UntersieMau
Beiträge: 14.868
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Igel Wip

sehr süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüßß
danke für den schönen WIP

LG Conny
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Igel als Lace silke17 Stickmustersuche 3 18.09.2010 09:05
Igel Stickmuster gesucht womo Stickmustersuche 5 16.11.2007 19:06
Igel DiehlDiana Nähideen 3 03.08.2007 22:33
Igel,Schnecke,Frosch duda94 Stickmustersuche 0 15.05.2007 21:42
Ich suche dringend einen Igel!!! abcbehlmer Stickmustersuche 4 05.07.2005 17:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10296 seconds with 13 queries