Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Larp-SWAP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 12.10.2010, 23:58
Tanja027 Tanja027 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.09.2010
Beiträge: 53
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Larp-SWAP

Zitat:
Oh ja, auch da stimme ich dir voll und ganz zu. Ich war sogar im August! sehr froh meinen Umhang dabei zu haben, weil ich da nachts vor Kälte aufgewacht bin. Trotz dickem Schlafsack. Aber mit Umhang ließ sich das aushalten.
Ich war im August auch auf 2 Spielen, und da wars auch schweinisch kalt in der Nacht. Da war ich echt froh einen Umhang zusätzlich zu haben... Ich denke da immer auch ein bisschen ans Autotetris; Ein Umhang mehr ist ev. eine Decke weniger. Auf Zeltcons schlafe ich aber mittlerweile mit Luftmatratze, ich finde, der Schlafsack bringt gar nix. Auch wenn draufsteht das er bis -5° warmhält. Wers glaubt, wird selig... Aber Luftmatratzen dämmen auch von unten besser, selbst besser als ein Feldbett, weil unter dem Feldbett kann ja die Luft durch. Luftmatratze mit einem Fell drauf und eine Decke und ein Umhang ist echt angenehm und kuschelig... hatte zum ersten mal auf Mythodea die Luftmatatze mit und will sie jetzt nicht mehr missen. In mein Fell bin ich allerdings auch verliebt...

Du könntest eine Linsar Gardistin sein! Hier in Ö gibts eine uuuur große Spielergruppe die eine Eliteeinheit darstellen... und die tragen alle schwarz/rote Wappenröcke! Aber ich freu mich schon auf den bunten Rock...

Noch zu den schwarzen/farbigen Sachen: Für drunter hab ich auch normale, schwarze T-Shirts oder Longsleves. Was ich eigentlich noch sagen wollte, aber dann darauf vergessen habe ist die Kombinierbarkeit der Gewandung. Wenn du auf einem Spiel als NSC bist, kann es schon vorkommen, dass du immer wieder mit einer anderen Rolle herumläufst. Und wenn ich das richtig verstanden habe, gehts dir ja um einen kleinen Basis-Fundus. Die Spieler erkennen dann eigentlich nur an der anderen Gewandung, das du jetzt als wer anderer rumrennst. Man muss also aus seinem eigenen kleinen Pool an Gewandung möglichst viele unterschiedliche Kombinationen rausholen können. Das geht mit schwarzen Sachen halt schlecht. Aber mit auffälligen Assecoaires (schreibt man das so?) und dummen Hüten kann man doch auch einiges erreichen.

Ahja, und falls du es noch nicht kennst: Die doofe Hut Regel! Jeder Charakter braucht einen möglichst dämlichen Hut, damit die Rolle wiedererkannt wird! Hört sich dumm an, ist aber so^^ Funktioniert auch bei verschiedenen NSC-Rollen^^

Ps: Ich habe eigentlich durchs Larpen zum nähen angefangen. Ich hab einfach nicht das Geld, mir eine tolle Gewandung zu kaufen, und selbstgemacht ist immer individuell und entspricht dann auch genau dem, was man zur Verkörperung braucht
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.10.2010, 09:24
Benutzerbild von Caitlyn
Caitlyn Caitlyn ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.05.2010
Ort: bei Bergheim
Beiträge: 185
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Larp-SWAP

Also ich schlafe auf einem Feldbett mit Schaffellen drauf, Fellseite zu mir. Dann nen Schlafsack (im übrigen gibt es bei Schläfsäcken einen Komfort und einen "Überlebensbereich", als Frau sollte man vom Comfortbereich so ca. 5 Grad abziehen, wenn der also im Komfort bis -5 ausgeschrieben ist wirst du bis 0 Grad gut damit klar kommen, alles danach ist dann kalt. Im Komfortbereich ist einen warm und alles gut, im Überlebensbereich erfrieht man halt nicht und Ende) und im Zweifelsfalle den Manel noch drüber. Damit komm ich auch auf kalten Septembercons zurecht, im Notfall auch im Oktober. Wichtig find ich halt das man sich nen GUTEN Schlafsack kauft. Die sind ihr Geld schon wert...
__________________
Liebe Grüße
Caitlyn
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.10.2010, 16:26
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Larp-SWAP

Ui, bin auch begeisterte Larperin (und Orga/SL) und schau dir natürlich gerne zu. Die Hose sieht schonmal super aus und ich plädiere wie meine Vorredner für den guten alten Schichtenlook. Damit hast du die meisten Kombinationsmöglichkeiten und kannst deine Gewandung immer wieder neu erfinden. Du bist auf einem super Weg.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.10.2010, 18:06
Benutzerbild von 2sis
2sis 2sis ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.04.2010
Ort: An der schönen Untermosel bei Koblenz
Beiträge: 129
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Larp-SWAP

Zitat:
Zitat von Tanja027 Beitrag anzeigen
Du könntest eine Linsar Gardistin sein! Hier in Ö gibts eine uuuur große Spielergruppe die eine Eliteeinheit darstellen... und die tragen alle schwarz/rote Wappenröcke! Aber ich freu mich schon auf den bunten Rock...
Gardist ja, Linsar nein. Mein Charakter kommt aus Aranien. Und ich selbst aus Koblenz in Deutschland. Ist nicht ganz Österreich
Zitat:
Zitat von Tanja027 Beitrag anzeigen
Und wenn ich das richtig verstanden habe, gehts dir ja um einen kleinen Basis-Fundus.
Genau das. Damit ich möglichst viele verschiedene Kombis machen kann, um (gerade als NSC) auch mal verschiedene Charaktere auszuprobieren. Ich finde das hängt nämlich sehr von der Kleidung ab, wie ich mich verhalte und wie ein Charakter funktioniert.
Zitat:
Zitat von Tanja027 Beitrag anzeigen
Ahja, und falls du es noch nicht kennst: Die doofe Hut Regel! Jeder Charakter braucht einen möglichst dämlichen Hut, damit die Rolle wiedererkannt wird! Hört sich dumm an, ist aber so^^ Funktioniert auch bei verschiedenen NSC-Rollen^^
Okay, diese Regel kannte ich noch nicht. Naja, als Gardist trage ich einen Turban. (Das wickeln ist eine Riesenarbeit) und sonst bin ich noch nicht viel unterwegs gewesen. Immer nur in Uniform. Also... Hüte kaufen und basteln gehen

Gestern waren zwei Freundinnen zu Besuch. Eine von beiden hat mich überzeugt, zwei Wappenröcke zu machen, statt die beiden zu verstürzen. Nicht ganz uneigennützig, weil so könnte ich den einen ja anziehen und den anderen ihr geben. Naja, ich habe gestern also nur den rot-schwarzen Wappenrock versäumt. Der ist jetzt auch ein Stück kürzer geworden. Geht mir bis zu Knie. Diese Länge finde ich sehr praktisch. Den Halsausschnitt habe ich nicht mit einem Beleg gemacht, weil ich relativ viel NZ hatte und zu faul war es ordentlich zu machen. Aber es sieht gut aus. Die meiste Arbeit war es immer den Faden zu wechseln, damit ich nicht mit rot auf schwarz nähe, oder andersrum.

Dann habe ich gestern angefangen den Rock zuzuschneiden. Bin jetzt damit fertig und kann anfangen alles zu vernähen. Weiß aber nicht, ob ich das noch heute mache, weil ich ziemlich müde bin (war spät gestern Abend). Wahrscheinlich kann ich aber die Finger nicht davon lassen und fange trotzdem an.

Heute ist auch der Softshell für die Jacke gekommen. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? War letzte Woche Nadeln kaufen und da sagte die Verkäuferin mir, da müsste ich Microtex-Nadeln verwenden. Kann ich da ganz normales Garn benutzen (Polyester)? Und der Stoff ist ein bisschen elastisch und die Näma hat keinen Stretchstich. Dann muss ich das mit Zick-Zack nähen, oder?

Wenn ich heute noch weitermache, werde ich heute Abend noch Bilder hochladen. Vielleicht werde ich aber auch einfach nur mein Buch weiterlesen und so glücklich sein
LG Anne
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15.10.2010, 18:15
Benutzerbild von 2sis
2sis 2sis ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.04.2010
Ort: An der schönen Untermosel bei Koblenz
Beiträge: 129
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Larp-SWAP

Hab gestern lieber doch nicht mehr weitergemacht. Hatte eine Naht genäht und durfte sie sofort wieder auftrennen. Also habe ich es gelassen. Dafür war ich heute um so erfolgreicher. Ich habe nämlich den Rock zusammengenäht. Die Godets habe ich dank Sushis Anleitung (unter Sewing Secrets) ganz einfach einnähen können.
Ich habe zuerst kleinere Segmente genäht (Bild 1) und diese dann zusammengenäht (Bild 2).
Die roten Bahnen sind zzgl. NZ 10cm breit. Davon gibt es 6. Als ich die alle zusammen hatte, stellte ich fest der Rock ist viel zu eng. Aber woran liegt das? 6x10=60... 60 mist! Ich habe keine Taille/Hüfte von 60cm. Wo lag der Fehler? Das Maßband hat zwei Seiten. Und ich habe statt 90cm die Rückseite mit 60cm abgelesen.
Zum Glück hatte ich nur die obersten 20cm zusammengenäht und weder die Godets eingesetzt, noch versäubert. Also getrennt und noch 2 rote Bahnen und 2 blaue Godets ausgeschnitten. Mit dem blauen Stoff habe ich die Luft angehalten, weil ich mir nicht sicher war, ob der reicht. Aber er hat exakt gepasst. Allerdings ist die Saumweite jetzt nicht mehr geplante 240cm sondern 310cm. Das ist doch ein bisschen viel. Aber es stört mich nicht. Und dann musste ich alle Nähte noch versäubern. Das ist nicht so wirklich mein Fall. Heute Mittag habe ich also mittlerweile 2 Stunden lang versäubert und bin immer noch nicht fertig. Nagut, das gehört eben dazu. Und von innen macht das einen riesen Unterschied. Das Leinen franst nämlich ziemlich.
Und damit ich nicht irgendwann selber rot-blau gezickzackt werde habe ich zwischendurch den zweiten Wappenrock umgenäht.
Soweit erstmal der Zwischenstand für heute.
Jetzt hatte ich auch eine Pause und mache nochmal weiter. Der Rock gefällt mir nämlich richtig gut
LG Anne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Rocksegmente.jpg (27,4 KB, 329x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rockteile.jpg (41,2 KB, 328x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hose , kleidung , larp , rock , swap

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittmuster für weite Kaputze (Larp) Tanja027 Schnittmustersuche Kostüme 7 02.10.2010 20:31
Umfrage: Gelb-Orange SWAP oder Blumenstoffe SWAP? barbarissima Patchwork und Quilting 46 28.06.2008 13:01
LowBudget-Swap aus HerrenHemden- u. Bettwäsche-Swap Veri Patchwork und Quilting 0 28.05.2007 09:24
LowBudget-Swap aus HerrenHemden- u. Bettwäsche-Swap Veri Tauschringe 0 28.05.2007 09:13
Suche Larp-Gothic-Mittelalter Schnittmuster orca Schnittmustersuche Damen 3 29.09.2006 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10066 seconds with 14 queries