Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Eine Frage der Eitelkeit?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #146  
Alt 20.10.2010, 11:23
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.758
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Eine Frage der Eitelkeit?

Ja, genau diese Strukturveränderung meinte ich. Die wäre für mich der absolute Horror. So ein Haar ist geschädigt. Aber wenn Du die sogar magst...
Ich mag mein Haar mit einer glatten, glänzenden, absolut geschlossenen Oberfläche, so wie es aus der Kopfhaut kommt. Gesund eben.
Aber ich will Dir nicht vorschreiben, was Du mit Deinem Haar zu machen hast. Ich will nur nicht, dass irgendjemand mir vorschreibt, ich hätte meine Haarfarbe, die ich sehr mag, zu verändern und die Gesundheit meines Haares und meines Körpers durch irgendetwas zu schädigen (sei es Haare färben, Stöckelschuhe tragen oder sonstwas) nur weil es irgendwie Mode ist.
An Peter: Mir wäre meine Zeit ehrlich gesagt auch zu schade, um ständig an mir rumzubasteln, obwohl ich eine Frau bin.
An Alle: Sollte irgendjemand das Gefühl gehabt haben, ich hätte ihn beleidigt, entschuldige ich mich dafür. Ich möchte niemandem vorschreiben, was er mit seinem Aussehen zu tun hat. Ich möchte nur auch nicht als ungepflegt hingestellt werden, weil ich mich nicht umbaue, sondern nur gesund erhalte.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #147  
Alt 20.10.2010, 11:27
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 17.827
Downloads: 18
Uploads: 19
Idee AW: Eine Frage der Eitelkeit?

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Lieber Peter, ich finde es auch nicht nett, wenn man mich immer wieder nachweislich falsch zitiert und ich das regelmässig selbst klar stellen muss.
Das verstehe ich, aber es gehört zum Leben dazu. Wenn Du mich fragst, liegt das daran, daß wir nicht immer das lesen, was der andere sagen wollte und so kommt es gerne zu Mißverständnissen.
Auch hier hilft dann vermutlich nur reden.

Zitat:
Das geht schon damit los, dass ich keine Userin als "trollig" bezeichnet habe, sondern gesagt habe, dass ich einen ganz bestimmten Post so finde. Und "finden" kommt von "empfinden". Und ich empfinde das ohne Rücksicht darauf, wer so einen Post verfasst hat. Das hat damit garnichts zu tun, wer das ist oder was diejenige sonst so schreibt.
Das akzeptiere ich, ich spalte aber keine Haare mit Dir, ob Du nun den Post oder die Autorin meintest. Den Unterschied verstehe ich durchaus und kann auch deine Argumentation nachvollziehen. Ich kann aber auch verstehen, daß sich jemand, der einen Post geschrieben hat, angegriffen fühlt, wenn dieser als "drollig"/"trollig" beschrieben wird. Es ist sein Werk und stammt aus eigenen Gedanken. So empfindet man sich dann halt eben auch selbst als "drollig/trollig" bezeichnet.

Ich denke, man kann und muß eure beiden Einstellungen ernst nehmen, denn sie lassen sich für mich beide sinnvoll begründen.
Mir geht es in erster Linie um gegenseitige Rücksicht. Das ist im Moment besonders schwer, weil wir alle sehr, sehr stark drauf achten. Viel mehr, als wir das früher taten. Das ist durchaus gut so, auch wenn wir aktuell in vielem alle vielleicht zu empfindlich sind. Ich bin aber guter Dinge, daß sich das wieder legt und normalisiert.
Insgesamt bin ich sehr davon angetan, wie stark alle daran interessiert sind, mit zu machen, sich selbst dabei einzubringen und ein wenig mehr als üblich zu hinterfragen und selbst zu beachten.
Das ist ein guter Weg, den wir da gehen.

Zitat:
Wenn man das in Zukunft besser beachten soll, dann habe ich das hiermit verstanden.
Bei uns in der Familie heißt das dann "Du machst das schon" und schon wußte man, daß man mit dem Mist alleine da steht, aber der Rest drauf vertraut, daß man es selber geregelt kriegt.
Das gilt für die anderen Beteiligten im Thread selbstverständlich auch.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
  #148  
Alt 20.10.2010, 11:29
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 17.827
Downloads: 18
Uploads: 19
AW: Eine Frage der Eitelkeit?

Zitat:
Zitat von jadzia* Beitrag anzeigen
Aber meine Haarstruktur hat sich durch den letzten Friseurbesuch so verändert, dass sie jetzt total dünn und glatt sind.
Was ist denn da passiert?
Ich kenne ja nur schneiden und dann sind die kürzer als vorher.

Zitat:
Zitat von Naehjunky Beitrag anzeigen
Durch das Färben wird die äußere Schuppenschicht etwas angeraut (wie ein Tannenzapfen der sich aufbläht), und somit wird das Haar "frisierwilliger" und voluminöser.
Meine Haare sind von natur aus sehr glatt und dünn, und wenn ich sie färbe, fällt das nur einem geschulten Auge auf.
Danke, jetzt verstehe ich das.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
  #149  
Alt 20.10.2010, 11:36
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.758
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Eine Frage der Eitelkeit?

Hallo Jadzia!
Wurden Deine Haare vielleicht beim Friseur gewaschen oder gekurt? Dann wurde evtl. ein Silikonprodukt benutzt, dass die Haare jetzt so flutschig macht. Irgendwann wird sich das schon wieder rauswaschen. Nur Geduld!
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #150  
Alt 20.10.2010, 14:20
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 17.827
Downloads: 18
Uploads: 19
AW: Eine Frage der Eitelkeit?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
An Peter: Mir wäre meine Zeit ehrlich gesagt auch zu schade, um ständig an mir rumzubasteln, obwohl ich eine Frau bin.
Ich bin ein großer Freund der persönlichen Freiheit und gegenseitigen Rücksicht.
Insofern ist es mir ziemlich schnuppe, ob sich jemand anders gerne aufhübscht oder sich lieber so läßt, wie er/sie halt ist.
Beides kann zu dem jeweiligen Menschen passen, bei beiden kann es sein, daß es besser wäre, daß ein oder andere anders zu machen, aber letztendlich ist es immer die Entscheidung dessen, der betroffen ist.

Persönlich gucke ich gerne "hübsche Mädchen", ob nachgeholfen oder nicht, ist mir dabei erst mal schnuppe.

Zitat:
Ich möchte nur auch nicht als ungepflegt hingestellt werden, weil ich mich nicht umbaue, sondern nur gesund erhalte.
Wasser und Kernseife reichen völlig, um sauber zu sein. Es hält Dich sicherlich auch keiner für ungepflegt, nur weil Du für Dich mit wenig auskommst und scheinbar gerne auf chemische Hilfen verzichten möchtest und es für unnatürlich hälst - zumindest verstehe ich Dich so.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist Eitelkeit eine Sünde ? Isebill Mode-, Farb- und Stilberatung 241 16.10.2010 14:02
Hallöchen, ich bin der Neue...und habe gleich eine Frage zum Versatzrahmen Brother-Jünger Brother 3 07.08.2008 13:36
Für heute noch eine Frage bezüglich der Garantie kiddisanne Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 8 22.06.2007 20:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09632 seconds with 13 queries