Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Nahtzugabe

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.04.2005, 14:24
Benutzerbild von Marina
Marina Marina ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2004
Ort: Kraichtal
Beiträge: 337
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe

@sushi

da hast Du wahrlich Recht. Wir Hobbyschneiderinnen sind viel zu pingelig. Wenn Du gekaufte Ware genauer untersuchst findest Du allerhand miserables Handwerk
Da ich kein Profinäher bin hab ich mir angewöhnt die Nahtzugabe gleich mitzumachen, wobei ich finde man braucht oft garkeine. Durch das versäubern mit der Overlock fällt ja so gut wie nichts ab. Aber ich denke auch das ist Ansichtssache. Jede hat so Ihren eigenen Nähstil, das ist wie beim kochen.
__________________
Herzliche Grüße aus Kraichtal

Marina

Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.04.2005, 18:50
Benutzerbild von chani4ndh
chani4ndh chani4ndh ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: nähe Wiesbaden
Beiträge: 423
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe

Hallo allerseits,
für mich war es wie eine Erleuchtung, als ich beim Patchworken gelernt habe, mich beim Nähen an den Stoffkanten zu orientieren. Vorher habe ich immer gehofft, dass die untere Stofflage da ist, wo sie hingehört und nicht heimlich verrutscht ist.... schließlich kann man die Nahtlinie untendrunter nicht mehr sehen, nur die oben.
Die Stoffkanten müssen dann natürlich ganz exakt geschnitten sein, wie auch immer man das zuwege bringt.
Wenn ich heute Teile mit verschieden breiten Nahtzugaben zusammennähen muß ist mir das super-unangenehm, da leide ich richtig drunter.
Das mußte ich jetzt einfach mal loswerden, auch wenn es nicht direkt zum Thema gehört
__________________
Herzliche Grüße, Daniela
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.04.2005, 19:50
Minga Minga ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Beiträge: 15.002
Downloads: 37
Uploads: 1
AW: Nahtzugabe

Also, ich habe meine Schnitte lieber ohne Nahtzugabe!

Ich denke, das ist Gewöhnungssache. Ich entscheide lieber je nach Stoff und Modell, wie breit die Nahtzugabe sein soll, und knipse am Rand ein. Ich hefte oder stecke auch und mache eine Anprobe vor dem Nähen.
Wenn ich aber aus Versehen mal eine Nahtzugabe anschneide, die schon im Schnitt berücksichtigt ist, lässt sich das leichter reparieren als umgekehrt!

Vor allem dann, wenn der Schnitt stark verändert werden soll, Nähte zusammengelegt oder versetzt oder neue Nähte eingefügt, dann stören mich die Nahtzugaben am Schnitt. Besonders bei Dessous und Bademoden schneide ich im Schnitt erst mal alle Zugaben ab, wenn ich den Schnitt verändern will.

Momentan vermerke ich auf der Folie extra, wenn die eingezeichnete Linie nicht die Nahtlinie ist.

Eigentlich gilt: Hauptsache das Ergebnis passt!


Gruß
Inge
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.05.2005, 12:30
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Nahtzugabe

Wie ich im letzten Artikel (oder wie man das auch immer nennen sollte, Artikel hört sich irgendwie arrogant an) bereits geschrieben habe, behält eine Nahtzugabe während des Nähprozesses (der bei mir meist sehr lange dauert, wiel ich ein bisschen bummelig bin) oft nicht haargenau die selbe Breite, deshalb verlasse ich mich ungern auf die Markierung an der Nähmaschine. Profis können sich wahrscheinlich immer auf ihre Nahtzugabe verlassen. Ich bin allerdings kein Profi und beim Nähen leider etwas chaotisch, aber trotzdem sehr pingelig, was das Endergebnis angeht. Nahtzugabe oder nicht ist sicherlich Geschmackssache, mein Geschmack sind angezeichnete Nahtzugaben nicht. Wenn mir jetzt aber jemand einen ganz besonderen Vorteil angezeichneter Nahtzugaben nennen kann, bin ich gern bereit, meine Meinung zu revidieren. Ich möchte ja auch immer dazulernen (was durch dieses Forum übrigens besonders gut klappt; danke an Alle)
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06471 seconds with 12 queries