Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 21.09.2010, 10:14
Benutzerbild von dragonfly_1408
dragonfly_1408 dragonfly_1408 ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Ziemlich in der Mitte von D
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Ich hätte da ein paar Konfirmationsbilder von 1957.

Bild1_400x400.jpg

Meine Oma hat mit in der Küche geholfen und steht hinten in der Ecke. (mit meiner 2-jährigen Tante.)

Bild2_400x400.jpg

und meine Mama UND meine Schwiegermama sind 5 + 6 Jahre alt und stehen auch dabei! (Meine Mama ist die ganz vorne mit den Zöpfen. Meine Schwiegermama daneben. (Solange kennen sich unsere Familien schon, Männe und ich haben uns aber erst vor 10 Jahren kennengelern. ) ich dachte mir das das bunte bei der Dame in der Tür auch nach Kittel aussieht...?

und noch ein Gruppenbild...

Bild3_400x400.jpg
__________________
Lieben Gruß!
Steffie

Die menschliche Stimme kann niemals so weit tragen wie die noch leisere Stimme des Gewissens. Mahatma Gandhi

Geändert von dragonfly_1408 (21.09.2010 um 10:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.09.2010, 11:15
Benutzerbild von rosie*the*riveter
rosie*the*riveter rosie*the*riveter ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Hi, die Bilder sind ja super. Und Plissee - mein absoluter Favorit - ist auch noch drauf. DANKE!
__________________
Ich lebe über meinen Möglichkeiten, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Maschinen: Hus Sapphire 830 für daheim, Pfaff Creativ 7530 für die Reise :-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.09.2010, 11:25
Benutzerbild von patty
patty patty ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2002
Ort: Schleswig-Holstein mittendrin
Beiträge: 82
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Ich kenne meine eine Oma eigentlich nur mit Latzschürzen, die selbst genäht und mit mehr oder weniger aufwändigen Handstickereien verziert waren. Sie hat diese in der Küche und beim Saubermachen in der Wohnung getragen. Sie haben am Handtuchbrett hinter der Küchentür gehangen. Ich kann mich erinnern, dass sie auch in der Waschküche und auf dem Hof oder Speicher beim Aufhängen der Wäsche einfachere Versionen dieser Schürzen getragen hat. Es war absolut unmöglich, eine Schürze außerhalb der Küche zu tragen, wenn mein Opa von der Arbeit nach Hause gekommen ist. Er erwartete eine Frau ohne Schürze außerhalb der Küche.
Diese Omi hat mir aus Flachs gewebte und selbst genähte Unterkleider hinterlassen, die sie unter ihrer Alltagskleidung trug, allerding vor meiner Zeit. Sie wurde 1914 geboren und wuchs auf dem Land auf.

Meine andere Oma kenne ich mit Kittelschürzen, die sie vormittags bei jeglicher Hausarbeit, auch in der Waschküche, trug. Sie wäre aber nie damit aus dem Haus gegangen. Sie wuchs in der Stadt auf, wurde 1912 geboren und hatte einen völlig anderen Erfahrungsbereich.

Beide haben bei der großen Wäsche Tücher auf dem Kopf getragen. Ich kenne aus den 60ger die Chiffontücher und ich weiß, dass es in den 40gern "richtige" Tücher waren, um die Frisuren und einmal wöchentlich gewaschenen Haare zu schonen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.09.2010, 11:30
Benutzerbild von Nähtrina
Nähtrina Nähtrina ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.04.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Zitat:
Zitat von dragonfly_1408 Beitrag anzeigen
Anhang 97178

und meine Mama UND meine Schwiegermama sind 5 + 6 Jahre alt und stehen auch dabei! (Meine Mama ist die ganz vorne mit den Zöpfen. Meine Schwiegermama daneben. (Solange kennen sich unsere Familien schon, Männe und ich haben uns aber erst vor 10 Jahren kennengelern. ) ich dachte mir das das bunte bei der Dame in der Tür auch nach Kittel aussieht...?
Sowas wie bei der Dame in der Tür hat meine Oma auch immer getragen, aber nur in der Küche. Das war eine ganz dunkel blaue Baumwollschürze mit weißen Blümchendruck. Sehr großer, hoher "Latz" mit rundem Ausschnitt und der Rockteil der Schürze traf sich fast hinten. Aus dem Haus gegangen ist sie mit sowas nie, außer in den großen Gemüse- und Obstgarten zur Gartenarbeit.

Meine Mutter und auch ich haben normale Latzschürzen, die nicht ganz so gewaltig und etwas farbenfroher sind. Ich bin bekennender Schürzennutzer, aber ebenso wie meine Mutter nur in der Küche.

LG Ilka
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.09.2010, 11:47
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Hallo Steffi,

nee, die Dame auf dem Foto hat eine Schürze über......nun ja, Kleid oder Kittelkleid.
Das machte man schon häufig eine Schürze über eine Kittelkleid.

Die Schürze ist ein wenig dunkler als das ...Darunter.

Rosie,
hier gibt es noch Infos

und das Die hab ich Dir veilleicht schon gegeben.

schau mal hier steht u.a. einiges über die Kittelschürzen und deren Verwandte. Alte italienische Filme wären ein Fundus für Infos .....las ich dort quer.

Gruß
Helga
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Overlocken, was wann wie wo.... Spook Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 22.08.2009 13:43
Gurtband-was wie wo wann? tossi Händlerbesprechung 65 18.01.2009 13:35
AW: Gurtband-was wie wo wann? Ännchen Händlerbesprechung 2 25.03.2008 23:29
Wann, wie und wo NäM, Ovi ölen gioca Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 06.05.2006 19:11
suche Brautmoden von Burda aus den 80´und 90´Jahren jadore38 Zeitschriften 8 17.11.2005 20:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,33108 seconds with 14 queries