Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.09.2010, 08:54
Benutzerbild von rosie*the*riveter
rosie*the*riveter rosie*the*riveter ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Hallo zusammen, ich hätte eine Frage:

Könnt ihr Euch noch erinnnern, was Eure Mütter oder Omas in den 40er Jahren für Schürzen getragen haben? Ich bin in einem Studienkreis Geschichte, "spiele" da eine Schneiderin nach Kriegsende. Mir ist bei unserem letzten "Einsatz" im Gottersdorfer Freilandmuseum aufgefallen,

Mini Drama - The Raid: The Raid By Frank Glencairn On ExposureRoom


Impressions - Sommer 1945: Sommer 1945 By Frank Glencairn On ExposureRoom


dass wir Mädels unsere Schürzen IMMER anhatten. Ich kannte das von meiner Oma eigentlich nicht. Sie hatte meist eine Kittelschürze an und beim Kochen bzw. bei dreckigen Arbeiten noch eine Latzschürze umgebunden. Diese wurde aber beim Essen bzw. Einkaufen gehen abgelegt. Omi war Bäurin, die andere aus der Stadt.

Könnt ihr Euch noch erinnern, wie Eure Mamas/Omas es damals gehandhabt hatten, was sie genau getragen haben oder habt ihr sogar Bilder? Wäre sehr dankbar.

Viele liebe Grüße Miriam
__________________
Ich lebe über meinen Möglichkeiten, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Maschinen: Hus Sapphire 830 für daheim, Pfaff Creativ 7530 für die Reise :-)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.09.2010, 08:58
Benutzerbild von Koboldin
Koboldin Koboldin ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Nähe München
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

So alt bin ich noch nicht, aber meine Uroma hat nichts ohne Latzschürze getan. Das war um 1968 herum. Frühere Erinnerungen sind mir leider nicht präsent.

Und auch ich habe gute 10 Jahre später im Hauswirtschaftsunterricht noch eine Schürze tragen müssen. Also, so ganz weit weg ist das Thema noch nicht.
__________________
Koboldin

aus der Gattung der Schubladenkobolde
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.09.2010, 09:23
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.332
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Meine Oma (1902 geboren) trug, als ich Kind war, auch schon die obligatorische Kittelschürze, bei der Küchenarbeit aber eine baumwollene "Küchenschürze" mit Latz darüber. diese Schürze "verließ" die Küche aber nie, sondern wurde sofort abgenommen, z.B. zum Essen.
Für Fest- und Feiertage gab es eine blütenweiße, mit Biesen, Hohlsaum und Stickerei verzierte Version dieser Latzschürze.
Diese Latzschürzen stammten bestimmt noch aus den 40er Jahren - ich wüsste nicht, dass meine Oma so etwas später noch gekauft hätte....
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.09.2010, 09:34
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.916
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Google Bildersuche gibt da durchaus was her.
http://www.liebfrauenschule-ratingen...stschrift7.jpg

Google-Ergebnis für http://www.zeitgut.com/Leseecke/images/Summ_67_Lernschwester.jpg
Google-Ergebnis für http://comps.fotosearch.com/comp/CLT/CLT002/1930-1940-frauen_~h762.jpg
http://news.ladenzeile.de/wp-content...40-werbung.jpg
Grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.09.2010, 09:56
Benutzerbild von rosie*the*riveter
rosie*the*riveter rosie*the*riveter ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schürzen in den 40er Jahren: wie, wann und wo?

Super, danke schon mal für die Antworten.

Mir ists wichtig, ob die Omas und Mamas die Schürzen auch außer Haus getragen haben, zu welcher Gelegenheit welche etc.

Ich weiss auch noch, dass es diese "Sonntagsschürze" gab, die meine Omi über ihr Sonntagsgewand gezogen hat, hübsch mit Rüschen und Stickerei.

Wisst ihr zufällig auch noch, wie damals die Kittelkleider ausgesehen haben? Ich hab Fertig-Schnitte von Wickelhauskleidern, sind aber leider alle aus Amerika. In den deutschen Heften hab ich mal Hauskleider gesehen, waren alle recht leger geschnitten und vorn durchgeknöpft und aus bunter Baumwolle. Meine Oma hatte in der Zeit, als ich mich erinnern konnte, diese 60er Kittelschürzen an, sehr bunt, aber gerade geschnitten, ist aber leider 20 Jahre zu spät, ich brauch ja die Zeit kurz nach dem Krieg.

Und eine riesige Bitte: falls ihr zufällig noch Sachen von Omi auf dem Speicher habt, die ihr nicht wegtun wollt, aber die vielleicht doch keinen Nutzen mehr für Euch haben, ich wäre ein dankbarer Abnehmer. Meine Mädels suchen immer alte Kleider und Schürzen und so wären die Sachen (selbstverständlich gegen Obulus) in guten Händen. Wir suchen Vor- und kurz Nachkriegssachen, können ruhig auch kaputt (Vertriebenendarstellung) sein, jegliche Größe haben.

DAAAAAAAAANKE!!!!
__________________
Ich lebe über meinen Möglichkeiten, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Maschinen: Hus Sapphire 830 für daheim, Pfaff Creativ 7530 für die Reise :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Overlocken, was wann wie wo.... Spook Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 22.08.2009 13:43
Gurtband-was wie wo wann? tossi Händlerbesprechung 65 18.01.2009 13:35
AW: Gurtband-was wie wo wann? Ännchen Händlerbesprechung 2 25.03.2008 23:29
Wann, wie und wo NäM, Ovi ölen gioca Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 06.05.2006 19:11
suche Brautmoden von Burda aus den 80´und 90´Jahren jadore38 Zeitschriften 8 17.11.2005 20:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07609 seconds with 14 queries