Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Modetraumata aus der Vergangenheit :-)

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #126  
Alt 21.09.2010, 14:02
Benutzerbild von Konfettiprinzessin
Konfettiprinzessin Konfettiprinzessin ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.03.2010
Ort: NRW
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Modetraumata aus der Vergangenheit :-)

Ich hab mal so ein bischen in mich hineingehorcht und dann kam mein absolutes, persönliches Familien-/Modetrauma.

Es gab mal eine Zeit, da waren Daunenjacken, Marke Michellinmännchen total in. Ich war damals so 12 oder 13 Jahre alt.
Natürlich wünschte ich mir auch eine zu Weihnachten. Und ich bekam eine. Als ich das eingepackte Paket befühlte kam grosse Freude auf. Also schnellstmöglichts auspacken. Da war sie dahin, die Freude. Die Jacke war knallgelb! Ich hab geheult unterm Weihnachtsbaum.

Bis heute gibts bei mir nichts knallgelbes, wirds auch nicht geben, nichtmal als Wandfarbe. Ich hasse Gelb.
__________________
LG
Nici


Das Leben ist zu bunt um nur schwarz-weiss zu denken!
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 21.09.2010, 14:31
Benutzerbild von Nerwen
Nerwen Nerwen ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: München
Beiträge: 374
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Modetraumata aus der Vergangenheit :-)

Also bei mir würde Mode- und Familiendrama zusammengehören.
Es lag sicherlich nicht daran, daß zuwenig Geld da war, aber Klamotten waren nicht wichtig.
Man brauchte eine bestimmte Anzahl Hosen, Oberteile und sonstiges "Zubehör". So rein quantitativ. Ob es zusammengepasst hat oder nicht, wenn interessierts und das Kind ist für ein Mädchen sowieso zu wild und macht sowieso alles nur schmutzig.

Abgelegte Sachen, so gut 10 Jahre alt? Nur her damit, kann man auftragen. Gestopfte Strumpfhosen und Socken in Zufallsfarben? Aber wenigstens hat man genug.
Von Mama geerbte kanariengelbe Schlaghose mit inzwischen 3x rausgelassenem Saum? Kein Problem, passt doch fast, die Hose und zum auftragen geht sie allemal noch. Das die türkisblau-gemusterte Winterjacke dazupasst wie die Faust aufs Auge ist halt Pech, aber mehr als eine Winterjacke braucht man ja nicht. Oder andere Hosen. (Ich erinnere mich noch mit Genugtuung daran, daß diese Hose hinten geplatzt ist, als wir uns während eines Gewitters auf dem Heimweg zum Spaß bei jedem Donner auf den Boden warfen. Bevorzugt mitten in eine Pfütze. Nur hatte besagte Winterjacke ein etwas enges Saumbündchen, das immer nach oben-innen klappte und so schön den Po freiließ). Achja, ich vergaß die selbstgestrickte Mütze mit bunten Noppen in altrosa zu diesem lieblichen Ensemble.

Wirkliches Trauma waren glaube ich nur Omas selbstgenähte Sachen. Nicht das sie nicht gut nähen konnte. Aber man sah den Alltagssachen für mich einfach an, daß sie selbstgemacht waren. Das einfachste vom einfachen, denn das Kind wächst ja so schnell wieder raus.
Mein Kommunionskleid war allerdings echt toll und auch selbstgenäht. Das habe ich nie verstanden. Für ein Kleid für einen Tag wird so ein Aufwand getrieben und für etwas, daß ich jeden Tag anziehen kann ist es der Mühe nicht wert?????? Daran laboriere ich noch heute und manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich meinen Jungs was selbstgenähtes anziehe, weil ich dieses Gefühl, das wäre minderwertig, einfach nicht rausbekommen, egal wie toll andere diese Sachen finden.

Und die Hosen, die für mich immer gekürzt werden mußten und immer am Knöchel endeten. "Damit du nicht in den Pfützen schleifst damit." Wenn ich wenigsten passende Socken gehabt hätte. Und wenn man 164 cm und frustfressbedingt etwas pummelig ist tragen so knapp zu kurze Hosen (heute glaube ich 7/8 genannt) nicht zur Verschönerung bei.

An die anfangs gern zitierten Spuck-Wischaktionen erinnere ich mich auch noch zu gut. Nur hat man bei mir das Taschentuch meist weggelassen und die Hand dazu genommen. Bääh. Meine Kinder lasse ich auch lieber bis zur nächsten Waschgelegenheit dreckig rumlaufen.
__________________
Viele Grüße,
Steffi
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 21.09.2010, 14:48
Benutzerbild von rosie*the*riveter
rosie*the*riveter rosie*the*riveter ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Modetraumata aus der Vergangenheit :-)

Zitat:
Zitat von Elawen Beitrag anzeigen
hihi, das eine schließt doch das andere nicht aus, Isebill... Wie oft wurde man/frau zu irgendwelchen modischen Scheußlichkeiten gezwungen?
Und um dem zu entgehen, bin ich mit 14 Zeitungsaustragen und mit 16 in den Ferien in die Fabrik gegangen. Geld war knapp, aber ich wollte nicht rumlaufen wie ein Vollschmock, also war Kohle verdienen angesagt.
__________________
Ich lebe über meinen Möglichkeiten, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Maschinen: Hus Sapphire 830 für daheim, Pfaff Creativ 7530 für die Reise :-)
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 21.09.2010, 15:12
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Modetraumata aus der Vergangenheit :-)

Ich bin nie zu Scheußlichkeiten gezwungen worden. Ich habe mich höchstens selbst mal "verkauft" - also Realität und Traum verwechselt - aber das gehört zum erwachsen werden dazu. Aus Fehlern wird man immerhin klug.

Und ich hatte auch ab meinem 14. Lebensjahr eigenes Geld. Spülküche im Wirtshaus sei Dank.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 21.09.2010, 21:03
Benutzerbild von StickmausDoris
StickmausDoris StickmausDoris ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2002
Ort: Raum Hannover
Beiträge: 14.869
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Modetraumata aus der Vergangenheit :-)

Hab grad alle Beiträge gelesen und mir stehen die Tränen vor Lachen in den Augen, vieles kommt als Erinnerung hoch, besonders chic: Trainingsanzug aus Ballonseide, ich kriege heute noch eine Gruselgänsehaut, wenn ich dran denke


Zitat:
Zitat von zuckerpuppe Beitrag anzeigen

EINE negative Erinnerung hab ich: in meiner frühen Kinderzeit und der Vor-Strumpfhosenzeit trugen wir im Winter wollene, lange Strümpfe. Am Leibchen festgeknöpft. Und diese Leibchen mit Strümpfen waren grässlich. Die Knöpfe hielten beim rumtoben nicht immer, die Strümpfe rutschten und überhaupt war da viel zu viel Platz zwischen Strumpfoberkante und Leibchen. Da war kalt! Peinlichkeiten beim hochziehen der Strümpfe in der Öffentlichkeit gab's keine. Es ging ja allen Kindern gleich, egal ob Jungs oder Mädels.
die Leibchen mit den langen "Strapsen" waren wirklich der absolute Hammer, manchmal mussten die Strümpfe mit einem in den Ring eingklemmten Wäscheknopf halten oder es wurde Lochgummiband angenäht, das ans Leibchen angeknöpft wurde "gruselig"
im Winter gabs dann den wollenen "Liebestöter" drüber,

lg Doris
__________________
jetzt misch ich auch beim neuen Volkssport Bloggen mit
Wonach du sehnlich ausgeschaut,es wurde dir beschieden. Du triumphierst und jubelst laut: Jetzt hab ich endlich Frieden.
Ach Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge! Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.
(Wilhelm Busch)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
burda 7977:Mein erster Schritt in die Vergangenheit!!! Debora Kostüme 4 11.08.2008 20:50
Umfrage - Welche geschichtlichen Ereignisse in der Vergangenheit haben euch berührt? zick-zack Freud und Leid 29 07.07.2008 11:06
Alte Versandhauskataloge - Reise in die Vergangenheit zick-zack Freud und Leid 2 24.09.2007 23:05
Wendemantel aus der akt.Ottobre- wie fällt der aus? Logosuse Fragen zu Schnitten 5 13.02.2005 21:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07845 seconds with 13 queries