Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wieviel würdet ihr bezahlen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 16.09.2010, 09:29
mh84 mh84 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.09.2009
Beiträge: 12
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wieviel würdet ihr bezahlen?

hallo ihr lieben,
danke erstmal für die vielen antworten.
naja die decke ist nun schon fertig und nein sagen kann ich ja nun nicht mehr.
da es ja meine schwägerin in auftrag gegeben hat, ist es eine ausnahme.
ich weiß auch, dass ich niemals das geld bekomme was die decke eigentlich wert ist( auch wenn anfänger hande sie gemacht haben).
ich bin mit meiner schwägerin erstmal zuverblieben, dass ich ihr den materialpreis genannt habe und das ich ich viele stunden an der decke verbracht habe. sie soll sich einfach etwas ausdenken, wie sie das wieder gut machen will.
und das mit dem gewerbe...wie gesagt, es sind keine weiteren projekte zum verkauf geplant.

aber mal eine andere frage, hat damit jemand erfahrung?
also hat sich jemand von euch ein kleines unternehmen aufgebaut?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.09.2010, 09:33
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.830
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wieviel würdet ihr bezahlen?

Wenn du einen "netten" Preis angibst (50Euro oder so), dann kannst du dir sicher sein, dass in Kürze alle "bestellen" wollen.

Erstens macht dir dann das Nähen dieser Decken bald keinen Spass mehr und zum Geld verdienen ist der Preis viel zu tief.
Zweitens müsstest du ein Gewerbe anmelden, wenn du etliche solche Decken verkaufst.
Drittens machst du anderen Schneiderinnen, die mit u.a. solchen Arbeiten ihren Lebensunterhalt verdienen, die Preise kaputt - egal, ob du Anfängerin bist oder nicht!



Ich bitte, auch das dritte Argument nicht ausser Acht zu lassen.
Ich arbeite selber in einem anderen Bereich professionell und es ist sehr ärgerlich, wenn die ungelernte Konkurrenz (illegalerweise, weil keine Abgaben, Anmeldungen, Aus- und Weiterbildungen etc.) zu Dumpingpreisen arbeitet - und leider allzu oft mindere Qualität abliefert, was der Kunde oft nicht unbedingt unmittelbar merkt.

Also: Entweder einen reellen Preis oder gar nicht! Als Anfängerin brauchst du länger, nimmst aber einen tieferen Stundenlohn - dann kommt es wieder aufs gleiche raus.
Meiner Meinung nach sind solche Decken auch eher etwas, was man verschenken sollte.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.09.2010, 10:25
mh84 mh84 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.09.2009
Beiträge: 12
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wieviel würdet ihr bezahlen?

naja ich meine überhaupt mit selbst genähten sachen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.09.2010, 10:45
Benutzerbild von ViriDesign
ViriDesign ViriDesign ist offline
Knöpfe
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2008
Beiträge: 14.896
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wieviel würdet ihr bezahlen?

Zitat:
Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
Wenn du einen "netten" Preis angibst (50Euro oder so), dann kannst du dir sicher sein, dass in Kürze alle "bestellen" wollen.

[B]Erstens macht dir dann das Nähen dieser Decken bald keinen Spass mehr und zum Geld verdienen ist der Preis viel zu tief.
Zweitens müsstest du ein Gewerbe anmelden, wenn du etliche solche Decken verkaufst.
Naja, sie hat ja nun schon gesagt, dass es sich um eine einmalige Sache handelt und keine weiteren Babydecken zum Verkauf geplant sind.
Außerdem stimmt es nicht ganz, dass dann in Kürze alle "bestellen" wollen, ich habe diese Erfahrung nicht gemacht!
Und falls doch, kann sie dann ja immer noch Nein sagen, sie ist in keiner Pflicht.

Zitat:
Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen

Also: Entweder einen reellen Preis oder gar nicht! Als Anfängerin brauchst du länger, nimmst aber einen tieferen Stundenlohn - dann kommt es wieder aufs gleiche raus.
Meiner Meinung nach sind solche Decken auch eher etwas, was man verschenken sollte.
Die Decke ist ja nun zweifellos als Geschenk gedacht und jedes Geschenk muss ja von jemandem hergestellt werden. Da diejenigen, die die Decke verschenken möchten, das nicht selbst tun können und die Decke der Threaderstellerin jetzt eh schon fertig ist, helfen eure Argumente (mit denen ihr ausnahmslos Recht habt!!) ihr leider nicht weiter.

Am besten gefiel mir Doros Vorschlag, den Materialwert in € zu verlangen und zusätzlich um Zeit/Arbeit zu bitten.
__________________
Grüßle und auf Wiederlesen
Elvira
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.09.2010, 10:53
Benutzerbild von Susi0811
Susi0811 Susi0811 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2010
Ort: Speyer
Beiträge: 15.408
Blog-Einträge: 5
Downloads: 23
Uploads: 0
AW: Wieviel würdet ihr bezahlen?

Hallo!

Kann den anderen nur zustimmen - außer du planst auf längere Sicht mal nebenberuflich sowas zu machen.

Den Vorschlag im Gegenzug Fenster zu putzen find ich super!
Das könnte auch abschrecken, wenn dann noch mehr kommen und sowas wollen.

Du kannst ja noch den Hinweis geben, daß es auf Kreativ- Floh- und sonstigen Märkten öfter mal Stände gibt die sowas anbieten. Dann sehen sie auch mal einen Preis. Es gibt sicher auch (höchstwahrscheinlich) Frauen die sowas auf Bestellung machen, erkundige dich doch mal nach den örtlichen Quilt-Club.

Aber wie die anderen schon sagten, wenn du nicht unbedingt das ausbauen willst, sag nein. Es soll doch für dich ein Hobby bleiben und nicht in Stress ausarten...

LG
Susanne
__________________
Mache immer was dein Herz dir sagt. Kritisiert wirst du sowieso - ob du es nun tust oder nicht.
Eleanor Roosevelt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
babydecke , hilfe , kosten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
was würdet ihr tun? sisue Freud und Leid 6 19.05.2008 22:44
Wieviel muss ich für eine gebrauchte Privileg 344D bezahlen? Kunda Overlocks 3 17.10.2007 21:22
Würdet ihr bezahlen? (Schulbuch) xquadrat Freud und Leid 55 27.07.2007 15:03
Handgefärbtes Garn: Wieviel würdet Ihr ausgeben wollen? tini Stricken und Häkeln 11 12.06.2007 13:04
Wo würdet Ihr kaufen? 4xJ Allgemeine Kaufberatung 21 26.01.2007 10:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13505 seconds with 14 queries