Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Frage zu Material für´s Probemodell

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.09.2010, 11:35
zauberpunsch zauberpunsch ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.01.2010
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 96
Downloads: 8
Uploads: 0
Frage zu Material für´s Probemodell

So...neulich ist mir beim einkaufen die Sabrina Woman in den Einkaufskorb gesprungen. Und sofort ins Auge gefallen ist mir der blaue Kurzmantel aus Walkloden. Der würde mir gefallen und einfach zu nähen ist er anscheinend auch.

Natürlich müßte da erst mal ein Probeteil genäht werden um zu schauen ob es paßt und natürlich ob er mir überhaupt stehen würde. Ich kann ja nicht nen teuren Walk zerschnippeln und dann ist das Teil nachher für die Tonne.

Aus was näht man denn jetzt am besten das Probemodell? Es sollte ja schon ein Stöffchen sein, daß auch so fällt wie der Walk und da bin ich als Nähanfänger total überfragt.

Könnt ihr mir da ein paar Tipps geben?
__________________
Liebe Grüße Cornelia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.09.2010, 12:04
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.586
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Frage zu Material für´s Probemodell

Hallo Cornelia,

ich nehme für Probeteile idR Bomull von Ikea; das ist eine ganz normale, ungebleichte Baumwolle ("Nessel"). Walk "fällt" ja nicht so sehr, von daher denke ich, mit dem Bomull kann man die Paßform gut prüfen, und ob die Jacke weit genug ist, wenn man noch was drunter zieht.

Ansonsten würde ich Fleece empfehlen, der Walk ja ein wenig ähnlich ist, obwohl der mir nur für ein Probeteil auch wieder zu teuer wäre; das würd ich nur machen, wenn ich die Testjacke danach auch noch benutzen wollte, damit sich die Ausgabe wenigstens lohnt.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.09.2010, 12:14
Benutzerbild von ösideutsche
ösideutsche ösideutsche ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2010
Ort: Steiermark/Österreich
Beiträge: 14.869
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Frage zu Material für´s Probemodell

also ich habe auch immer den stoff von ikea hier liegen.
und wenn es fleece sein soll,dann kannst du ja mal nach sehr billigen fleece decken schauen.
die gibt es ja fast überall.....habe mal beim kik zwei geholt und damit probe genäht.zieh ich auch immer weider mal an,hier zuhause...ist gar nicht so schlecht
__________________
Das Glück dieser Erde fällt manchmal vom Rücken der Pferde
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.09.2010, 12:20
Benutzerbild von Hubert
Hubert Hubert ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: BaWü - ich schwäbisch, er badisch - gute Mischung
Beiträge: 500
Downloads: 5
Uploads: 1
AW: Frage zu Material für´s Probemodell

Also ich würde auch einen Stoff nehmen, denn du auch später bereit bist auch an zu ziehen.
Ich nähe meistens eher nicht zur Probe, zweimal das gleiche nähen, dann ist mein Kleiderschrank richtig voll! Ich finde es Zeit und Materialverschwendung!
Lieber mal in ein Geschäft gehen und dort ausprobieren ob es mir passt oder nicht bzw. sich darüber ernsthaft Gedanken machen ob ich es auch wirklich anziehen - Anlass und Gebrauch.
Ansonsten Schnitt messen!!!!

LG Martina
__________________
>Tue erst das Notwendig, dann das Möglich, und plötzlich gelingt dir das Unmögliche.< Franz v. Assisi

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.09.2010, 14:48
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Frage zu Material für´s Probemodell

Zitat:
Zitat von Hubert Beitrag anzeigen
Also ich würde auch einen Stoff nehmen, denn du auch später bereit bist auch an zu ziehen.
Ich nähe meistens eher nicht zur Probe, zweimal das gleiche nähen, dann ist mein Kleiderschrank richtig voll! Ich finde es Zeit und Materialverschwendung!
Lieber mal in ein Geschäft gehen und dort ausprobieren ob es mir passt oder nicht bzw. sich darüber ernsthaft Gedanken machen ob ich es auch wirklich anziehen - Anlass und Gebrauch.
Ansonsten Schnitt messen!!!!

LG Martina
Zeit und Materialverschwendung kann ich jetzt nicht so stehen lassen.

Es mag zwar gerne mal auf den ersten Blick so aussehen, aber wenn ich mir nicht so sicher mit der Passform bin und direkt den "guten" Stoff verarbeite, kann es durchaus passieren dass ich ettliches trennen und wieder ändern darf, was fast immer mehr Zeit erfordert, als ein Probeteil ( z.B. Rumpf und Ärmel) zu nähen. Und wenn das Teil am Ende immer noch nicht richtig passt, wird es nicht getragen oder landet in der Tonne. Das ist Materialverschwendung!
Da sind die paar Euro, die der Nessel kostet, es gibt ja auch durchaus mal ganz billige Stöffchen für 1 Euro, muß ja nicht schön sein, oder alte Bettwäsche, etc. albsolut kein rausgeschmisenes Geld. Zumal Nessel und Co. ja auch den Vorteil hat, das man Änderungen gleich am Körper einzeichnen kann um sie dann auf den Schnitt übertragen zu können. Außerdem kann man so ein Probeteil auch wieder zerschippeln um es für ein Anderes zu verwenden, oder als Futter für Taschen, Porbelappen, u.s.w.

Ich mache auch nicht bei jedem Stück ein Probeteil, aber bei passformsensieblen Stücken, oder wenn ich weiß, dass mehrere Änderungen am Schnitt nötig sind, hat sich das bis jetzt noch immer bezahlt gemacht!

Letztendlich muß es aber jeder selbst entscheiden!

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Material zu dick für Stickrahmen! Wie befestigen?? Baerentante Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 3 05.12.2007 15:26
Probemodell für Hose HoldesWeib Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 18.09.2006 00:12
Frage zu Material-MiX manjalabo Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 05.09.2006 21:57
Frage zu Material für Shirt Schnitt von Pattern Company Schnuffeltuete Fragen zu Schnitten 7 31.08.2006 15:00
Frage bzgl Material für "Julie" Nornenkoenigin Dessous 3 15.06.2005 22:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08069 seconds with 13 queries