Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 18.09.2010, 23:16
Benutzerbild von merin
merin merin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 14.970
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Margareta, woraus hast Du denn Puppen genäht?

Ich habe heute weiter gemacht (Achtung: Nicht nachmachen, sondern erst lesen. Hier ist ein Fehler dokumentiert):

Ich habe den Kopf auf den Stoff gelegt (wieder Trikot und Futter jeweils im bruch) und die Umrisse gezeichnet und doppelt mit Zickzack genäht. Diesmal genau aufeinander (Beim Körper empfiehlt Neuschütz die zweite Naht etwas nach außen neben die erste zu legen):


Ausgeschnitten und gewendet:


Und mit der Öffnung nach oben und der Naht nach hinten über den Kopf gezogen. Nun wird mein Fehler deutlich: Dar Stoff ist zu kurz und reicht oben nicht über den Kopf und unten am Hals ist zu viel Stoff:


Also nochmal: Stoff oben etwas verlängern (wie nun genau die richtige Länge ermittelt wird ist mir schleierhaft) und am Hals die Beule auch an der Bruchseite etwas schmaler nähen. Jetzt passt's.


Mit Neuschütz' Anleitung, wie man den Kopf oben zunähen soll, konnte ich gar nix anfangen. Also Netzrecherche. Ich merke, dass die Leute im Netz oft die Öffnung nach unten zum Hals hin machen und das Problem, das Loch oben auf dem Kopf zu vernähen, demnach nicht haben. Geholfen hat mir letztlich diese Seite: http://www.waldorf-puppen.de/nickies/index.html. Da habe ich es auch nicht ganz begriffen und ich wollte meine sorgfältig vernähte Naht auch nicht einfach abschneiden. Aber ich hatte eine Idee, wie das Resultat aussehen konnte und wurde angeregt, den Puppenkopf als Nadelkissen zu verwenden und drauflos zu stecken. Also frei Schnauze abgesteckt:


Und dann per Hand genäht. Sicher kann man das irgendwie flacher machen, ich konnte es nicht. Hat jemand ne Idee?


Zum Schluss dann den Stoff zum Hals hin ziehen und die Falten raus machen und dann mit einer doppelten Schnur um den Hals fixieren und verknoten:


So. Und nun muss der Kopf an den Körper und ich muss erstmal noch Wolle kardieren, weil da noch etwas Füllung im Körper fehlt. Dazu hab ich aktuell keinen Bock.... also geh ich erstmal schlafen.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 18.09.2010, 23:36
nähtwienix nähtwienix ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 14.870
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

hallo erstmal, es ist völlig ausreichend wenn der trikotstoff nur bis gut über die Stirn geht, weil ja noch haare draufkommen! wenn du haare aufstickst ist es sogar leichter, weil du nicht noch durch diese nähtschichten musst! habe es bei nunmehr über 40 puppen! nie anders gemacht. ausser bei einem kleinem mönchlein....aber das ist eine andere geschichte und hat mir auch fast der letzten nerv geraubt. viel erfolg noch.
im übrigen habe ich den hals nach dem abbinden fest mit nylonstrumpf (strumpfhose) umwickelt. weitermachen mit trikotstoff wie gehabt. Hatte noch nie nen wackeligen kopf. öäh, ich meinte nätürlich meine puppen.
so, auch guts nächtle und frohes schaffen weiterhin.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 19.09.2010, 13:44
Benutzerbild von merin
merin merin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 14.970
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Danke für den Tip.
Wie hast du den Hals dann im Körper befestigt?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.09.2010, 12:28
nähtwienix nähtwienix ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.08.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 14.870
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

mit handquiltgarn, zwirn oder knoplochgarn, weil bombig reissfest, mit matratzenstich nicht nur um den halstrikostoff drumherum, sondern immer gegenüberliegend herauskommend und wieder einstechend, dann noch ein runde seperat um den hals rum wobei trikotstff und nätürlich drunterliegende strumpfhode mitgefasst werden. sitzt bombenfest!
ach noch was zu thema stopfen: wenn du immer in dein füllmaterial hineinstopft und nicht drauflegst, wirst du ein wunderbar glattest außenrum bekommen und hast keine knubbel bzw wölcken bildung. gerade die schafswolle läß sich ja so wundervoll ziehen.
übrigens: das doppelt nähen von trikostoff und jersey verzeiht eher mal stopffehler und verlängert zudem die haltbarkeit der puppen bei gebrauch. bei dekopuppen hab ichs nicht gemacht, aber bei den spielpuppen hats sich mit sicherheit gelohnt. denn die gehen glatt als neu durch!
viel erfolg noch.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 26.09.2010, 22:40
Benutzerbild von merin
merin merin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 14.970
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

So. Weiter gehts. Nun werden die Arme in der Mitte aufeinander gesteppt und zwar so, dass die Naht in der Mitte ist und die Daumen in die gleiche Richtung zeigen. Vorher etwas tüfteln, wegen der Länge, sie sollen so ca. bis zum Schritt gehen.



Dann hinten am Stoffwulst annähen, mit Zwirn.



Von hinten sieht das so aus:



Nun schaut man, welche Seite sich eher für einen Bauch eignet. Man schlägt oben am Hals den Trikotstoff ein, hinten etwas straffer als vorn, vorn muss ja mehr Stoff sein wegen des Bauches.

Mal anhalten:


Passt!

Dann das Ganze feststecken. Wie man die Nadeln dazu bringt zu halten weiß ich allerdings nicht.



Nun den eingeschlagenen Stoff am Hals, ganz dicht am Kinn entlang, festnähen. Das ist echt tüftelig, weil der Kopf immer im Weg ist. Hat jemand Tips, wie das gut hinzukriegen ist? Ich habe immer durch den Hals durch genäht und dabei eine Zange zu Hilfe genommen, die wohl eher ein medizinisches Nähzubehör ist und die mein Mann heute grad auf dem Flohmarkt erstanden hatte. Damit konnte ich die Nadel greifen und durchziehen. Eine lange dünne Nadel ist auf jeden Fall von Vorteil.

Ruhig mehrfach um den Hals rum nähen, die Naht soll stabil sein.



Dann die Schulternähte schließen. Sie sollen etwas abfallen, deshalb muss der Stoff zur Seite hin stärker eingeschlagen werden als direkt am Hals. Mit Nähgarn zunähen.



So sieht es jetzt aus:



Meine Schulter sind leider nicht ganz symmetrisch, ich habe nicht genau darauf geachtet, den Kopf in der Mitte des Körpers festzunähen. Auch die Arme sind leicht asymmetrisch geworden. Aber weiter:

Bei mir sind die Armlöcher zu groß. Neuschütz schreibt, dass kleine Löcher besser, weil strapazierfähiger sind. Auch könnten dann die Arme besser baumeln. Also schließe ich die Armlöcher per Hand, erstmal nähe ich die Seitennaht zu und dann in einem Zug die Arme im Armloch fest. Beides mit Nähgarn. Vorher habe ich allerdings noch Wolle in die Löcher gestopft bist auch der Oberkörper gut gerundet war und die Schultern nicht so "knochig" waren.
Hierbei sollte man drauf achten, dass beide Daumen schräg nach vorn zeigen.

Die großen Armlöcher:



Zunähen der Seitennaht:



Und dann die Arme am Körper festnähen:



Nun ist die Puppe fertig zusammengenäht. Ich finde meine Nähte nicht so schön geworden, im Handnähen bin ich nicht geübt. Aber es ist eidneutig eine Puppe geworden:



Weiter geht es mit den Händen, Füßen und dem Gesicht...

Gute Nacht!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hier mein WIP - ich nähe mir eine Notebooktasche. Wer macht mit? *Kadiri* Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 66 09.10.2016 19:43
Ich nähe eine Geschenkverpackung WIP schnuggile Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 72 30.07.2011 16:18
Mein erster WIP soll eine Tasche werden Sandra23 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 19 07.10.2010 22:19
Mein erster Schlafi, mein erster Wip Truemmerlotte82 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 02.03.2008 23:19
Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt Tati-Stickbär Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 87 26.07.2007 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10281 seconds with 14 queries