Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.09.2010, 10:42
Benutzerbild von merin
merin merin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 14.882
Downloads: 1
Uploads: 0
mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Der 3. Geburtstag meiner Tochter rückt näher und ich will mich nun trauen und mich an die Puppe machen, die ich ihr schenken möchte. Ich habe einiges an Näherfahrung aber noch nie eine Puppe gemacht, deshalb hoffe ich, dass ihr mir etwas helft und vielleicht andere lernen können, vond em was ich falsch mache. Was hoffentlich nicht all zu viel sein wird.

Was ich schon habe ist:
- Das geliehene "Das Puppenbuch" von Karin Neuschütz mit einer Anleitung zum Puppenbasteln. Das was ich machen möchte heißt dort Anziehpuppe.
- Schweizer Kuschelpuppentriktostoff in der Körperstärke. Ich hatte erst nur 25 cm, das war aber viel zu wenig. Nun habe ich nich 1m mal 1m gekauft.
- Einen Schlauchverband aus der Apotheke, Größe 5
- Eine große Tüte Schwarzkopfschafwolle, die ich eigentlich verspinnen wollte...

Was ich nun als erstes tun werde ist, die Wolle zu inspizieren und einzufrieren, falls Motten drin sind. Dann werde ich sie kardieren.

Der Trikotstoff ist inzwischen in der Waschmaschine, sicher ist sicher.

Meine Puppe soll ca. 40cm lang werden. Im Buch ist angegeben, dass der Kopf ca. 1/4 der gesamten Puppenlänge ausmachen soll, das heißt ich werde mich bemühen einen Kopf von 10cm Durchmesser zu basteln.

Geändert von merin (06.09.2010 um 10:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.09.2010, 11:04
ina6019 ina6019 ist offline
Nähschule
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 15.475
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Oh, schön. Ich habe früher auch ein paar solcher Puppen gemacht, und eine Garderobe dazugenäht. Allerdings nicht streng nach Waldorf. Die wurden seeeehr geliebt.
Ich bin sehr gespannt, wie deine wird.
LG - Ina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.09.2010, 11:48
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.874
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Sehr interessant. Nur weiss ich nicht was eine Waldorfpuppe ist. So wie "Käte Kruse" Puppe (oder so ähnlich).
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.09.2010, 12:33
Benutzerbild von merin
merin merin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 14.882
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Eine Waldorfpuppe ist eine Puppe aus Stoff, die mit Wolle gefüllt ist. Ich fidne die viel kuschliger als die aus Plastik und hoffe, dass meine Tochter das genau so sieht.

Hier mal ein paar erste Fotos. Das ist der Sack mit Wolle:



Das war meine erste Wolle und sie ist nicht besonders hochwertig, viel Nachschnitt und viel Dreck drin. Ich habe sie waschen lassen und nun kardiert.

Hier sieht man den ersten Kopfversuch: Vorn habe ich 4 Wollstränge sternförmig übereinander gelegt und eine Wollkugel hinein getan. Davor liegen meine Handkarden. Ich bin noch nicht sehr geübt im Kardieren, aber für eine Puppenfüllung sollte es gehen. Kardierte Wolle zu kaufen wäre sicher viel arbeitsstparender gewesen, aber das Projekt soll auch helfen, meine Wollberge zu minimieren: Also: use what you have!



Das Ganze habe ich dann zusammen in den abgebundenen und umgedrehten Verbandsschlauch gesteckt. Davon hatte ich vorher buchgemäß 40cm abgeschnitten. Allerdings sah ich dann, dass der Kopf viel zu weich und zu klein war. Also habe ich die Wollmenge vergrößert:



Vorn sieht man die Sternstränge, hinten den Kopfkugelberg. Es geht wirklich ganz gut, den Berg mit einer Hand zusammenzuknüllen, mit der anderen unter den Stern zu fassen und diesen dann über die kugel zu klappen. Das Ganze dann in den Mullbeutel tun und zubinden:



Tadaa! Ein kopfähnliches Gebilde. Der wandert nun eirstmal in den Tiefkühler, größere Mengen Wolle kann ich nämlich nicht einfrieren.

Und dann kommt meine erste Frage: Sollte ich nun sinnvollerweise am Kopf weiter arbeiten oder erstmal den Körper machen und die Größen aneinander anpassen? Neuschütz schreibt beim Kopf ich solle ihn hinter den ausgestopften Körper halten und beim Körper, ich solle diesen erst machen, wenn der Kopf fertig sei. Was denn nun?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.09.2010, 12:45
ina6019 ina6019 ist offline
Nähschule
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 15.475
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: mein erster WIP: Ich nähe eine Waldorfpuppe

Also, ich würde sagen, es ist wesentlich leichter den Kopf anzupassen, als den schon genähten Körper. Daher würde ich auf jeden Fall zuerst den Körper machen.
LG - Ina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hier mein WIP - ich nähe mir eine Notebooktasche. Wer macht mit? *Kadiri* Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 66 09.10.2016 19:43
Ich nähe eine Geschenkverpackung WIP schnuggile Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 72 30.07.2011 16:18
Mein erster WIP soll eine Tasche werden Sandra23 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 19 07.10.2010 22:19
Mein erster Schlafi, mein erster Wip Truemmerlotte82 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 02.03.2008 23:19
Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt Tati-Stickbär Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 87 26.07.2007 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07939 seconds with 14 queries