Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Das schwierigste Alter...

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 03.09.2010, 19:44
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.884
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Das schwierigste Alter...

So, jetzt muss ich mich auch mal outen: Ich bin mit meinen 44 auch im schwierigen Alter! Das liegt aber möglicherweise auch daran, dass dieser Lebensabschnitt einfach mit Veränderungen einher geht. Die Haare werden grau, die Kinder werden langsam erwachsen, etc.

Meine Kindheit war geprägt von geerbten und (von meiner Mutter) selbstgenähten Klamotten. Die meisten haben mir damals eigentlich sehr gut gefallen. Im Rückblick finde ich allerdings einiges wirklich sehr furchtbar. Bei den selbstgenähten Sachen war es allerdings manchmal recht schwierig etwas Schönes draus zu zaubern, weil man eigentlich fast ausschließlich Mutterns Stofflager zur Verfügung hatte. Und die Stoffe waren oft für andere Zwecke gekauft worden. Manchmal war ich auch neidisch, weil die Kleidung nicht der Kaufkleidung der anderen Kinder entsprach.

Meine ersten Irrungen und Wirrungen hatte ich dann in der Pubertät. Da war dann alles dabei von christlicher Jugendgruppe über Gammellook zum New Wave. Im New Wave habe ich mich dann endlich so richtig zuhause gefühlt. So im Nachhinein war das eigentlich die einzige Zeit wo ich mit meinem Stil restlos zufrieden war. Die Klamotten finde ich immer noch total Klasse, aber für heute ist das dann doch nix mehr.

Dann kam die Uni und mir fehlte hier unter all den Naturwissenschaftlern jede Inspiration. Der New-Wave-Look hatte sich dann Ende der 80er auch irgendwann überlebt und seit dem bin ich eigentlich stilistisch heimatlos. Allerdings ist mir das erst vor einiger Zeit bewusst geworden. Auch farblich plagte mich seit längerem Ratlosigkeit. In meinem Schrank gab es nur schwarz, grau und rot. Das erschien mir ein bisschen dürftig. Also habe ich andere Farben ausprobiert. Aber Grün und Orange waren dann doch nicht so der Bringer ('Geht's dir heute nicht so gut?'). Habe mich dann doch etwas mit den Farbtypen beschäftigt und festgestellt, dass ich wohl am ehesten ein Winter bin. Kein Wunder, dass ich mich im Schwarz meiner New-Wave-Zeit so sauwohl gefühlt habe. Damals habe ich farblich intuitiv alles richtig gemacht (nur kalte Farben, Silberschmuck,...).

Fazit für mich: In Zukunft kühle Farben, sportlicher Stil, Hosenanzug (oder Stoffhose mit Blazer) für Businesstermine. Das alles trotz Gr. 48/50 figurbetont. Meine Phase der Sackoberteile, die mit der Schwangerschaft anfing ist zum Glück schon seit ein paar Jahren vorbei. Das finde ich im Nachhinein wirklich gruselig. Genauso wie Karottenhosen.


Viele Grüße,
Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!

Geändert von fusselmieze (03.09.2010 um 19:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 03.09.2010, 20:29
Benutzerbild von Bloomsbury
Bloomsbury Bloomsbury ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2006
Ort: Neumarkt /Opf.
Beiträge: 16.119
Blog-Einträge: 4
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Das schwierigste Alter...

Ich fand irgendwie kein Alter schwierig, höchstens vielleicht die Frühpubertät, wenn die Pulloverärmel zu schnell zu kurz wurden.
__________________
Viele Grüße, Bloomsbury

Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 03.09.2010, 21:13
Benutzerbild von ajnoshb
ajnoshb ajnoshb ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.04.2007
Ort: Bremen - Nord
Beiträge: 911
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Das schwierigste Alter...

Annette,
ich befürchte, wir alle werden ständig von sämtlichen Leuten, die uns begegnen, eingeschätzt und in Schubladen gesteckt. Gute Freunde nehme ich da mal aus, guten Freunden sieht man ins Gesicht statt auf die Kleidung.
Aber sonst? Der Busfahrer, die Frau neben Dir, der Mann am Bankschalter ... alle sehen Deine Fassade und sehr viele machen sich ein schnelles Urteil. Was ja nicht stimmen muss, denn Kleidung ist auch ein Zufallsprodukt der jeweiligen Stimmung. Jede von uns kann heute "nuttig" und morgen total zugeknöpft und anständig aussehen. Aber die Mitmenschen denken eben häufig, dass DAS, was sie da gerade jetzt zu sehen bekommen, unseren Charakter zu 100 % widerspiegelt.

Und diese Bewerter und Schubladenstecker findest Du überall, nicht nur hier.

Sonja.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 03.09.2010, 21:20
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.884
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Das schwierigste Alter...

Eins habe ich noch vergessen: Entscheidend zu meiner modischen Identitätskrise hat eindeutig die angebotene Kleidung in meiner Größe beigetragen. Wenn man aus den obersten Regionen der 'normalen' Größen (also 46/48) herausgewachsen ist wird die Luft dünn. Die Oberteile sind zu sackartig und das was sportlich ist ist mit dämlichen Bärchen (oder sonstigem Blödsinn) verziert. Die Ausschnitte sind riesig, weil ja jeder in Plus-Größe mindestens ein D-Cup hat. Ich mag nicht wenn es am Hals zieht. Jedenfalls ist eigentlich nichs was in Plus-Größen angeboten wird mein Stil. Gut ich kann nähen und stricken, also nähe und stricke ich mir was. Aber ich finde es immer noch nervig, dass ich mir eigentlich außer Unterwäsche, Socken und Schuhen nichts im Laden kaufen kann, dass mir passt und mir gefällt. Ist bei Schuhen eigentlich auch kritisch, aber die kann man ja nicht wirklich selbst machen.

Also muss man sich praktisch von Grund auf selbst erfinden. Aber auch das ist manchmal sehr anstrengend. Vor allem wenn Inspiration so gut wie nicht vorhanden ist.

Ach ja und noch eins: Kleidung muss für mich unbedingt bequem sein. D.h. sie muss eine exzelente Passform haben. Wenn ich dauernd dran rumzupfen muss kriege ich die Motten. Die Passform von Kleidung ist dann optimal wenn man sie beim Tragen überhaupt nicht merkt.


Viele Grüße,
Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!

Geändert von fusselmieze (03.09.2010 um 21:26 Uhr) Grund: Was vergessen
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 03.09.2010, 22:14
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Das schwierigste Alter...

Es ist in diesen Freds immer dasselbe: Die weit überwiegende Zahl findet sie interessant und dikutiert fröhlich mit. Mal über ein Detail, mal über die generelle Linie, mal mehr philosphisch, mal sehr persönlich.....

und dann kommt immer wieder der Einwand, man dürfe andere doch nicht nach der Kleidung beurteilen.

Es ist völlig wuppe ob man das DARF oder nicht. Es GESCHIEHT tagtäglich und andauernd. Wem das völlig egal ist, der fühle sich doch bitte von diesem Themen einfach nicht mehr angesprochen, vor allem nicht, wenn dann alles so verbiestert gesehen wird. Und noch dazu falsch zitiert. So werden nur interessante und für den einen oder anderen vielleicht auch hilfreiche Gedanken abgewürgt. Aus persönlichem Frust oder eigener Unsicherheit ? Eigene Sicherheit kann es nämlich nicht sein, die ist leise und nicht so laut.

Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Größe 98/104 - welches Alter ist das ungefähr? australiakatze Boardküche 11 07.10.2008 10:48
alter Vespa- Roller Rudolf Stickmustersuche 1 15.05.2008 17:36
Geht das-Bernina Software und alter Laptop ??? Josie Maschinensticken - Software: Bernina 7 27.07.2007 10:22
Alter: 50+ Susanne7 Kontaktbörse 65 05.09.2005 22:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09957 seconds with 13 queries