Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Idiotische Regeln - sinnvolle Regeln

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #156  
Alt 09.09.2010, 21:16
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.653
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Idiotische Regeln - sinnvolle Regeln

hihi... nein, das meinte ich nicht, das hat Benedicta schon ganz richtig erfasst...
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 28.06.2011, 01:08
miraullene miraullene ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 31
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Idiotische Regeln - sinnvolle Regeln

Hey,

ich bin mal so frech und grabe diesen Thread aus.
Beim Durchlesen ist mir so einiges bekannt vorgekommen, was es an Regeln so gibt/gab.

Die Regel mit den Röcken, dass man niemals ohne Strümpfe gehen sollte ist doch bestimmt aus einer Zeit in der Strupfhosen kaum erschwinglich waren oder?

Denn diese heutigen Rockträgerinnen mit hautfarbenen Fusssöckchen oder Sneakersocken mit Schuhen, wo man genau diese sehr deutlich sieht obwohl sie ja aufgrund der Farbe "unsichtbar" sein sollen sehen für mich superhässlich aus. Dann lieber naggiche Füsse.

Ich habe ein hübsches kleines Nähbuch aus den 60ern hier und erst gestern wieder darin geblättert. Es ist einfach herrlich zu lesen, was für Standards damals an die Frau und auch den Mann gelegt wurden. Die Schreibweise und die Wortwahl einfach leicht und so wunderbar flott geschrieben.
Nur ein Minibeispiel: "Morgenmäntel. Sie helfen deas morgendliche hastige und oft zu flüchtige Ankleiden zu vermeiden. ... Ein fleckiger, schlampiger Morgenrock allerdings kann den Hausfrieden zerstören. Hin und wieder bekommen wir ja ungewollt einen Eindruck davon wie unerfreuliche Liederlichkeit wirkt. ..." (Quellenangabe: Emmi Zimmermann, Wir schneidern und nähen; Kleine Ratgeber; Bertelsmann Verlag 1962, 1967)

Heute können Paketboten und Co vermutlich Geschichten von halbnackten Paketempfängern und Co nur so runterrattern. Vielleicht wäre es wirklich wieder eine Regel wert, dass ein Morgenmantel zur Grundausstattung eines Jeden Menschen gehören sollte.
__________________
Grüsse von
Miraullene,
die keine Anfängerin mehr ist, aber sich an Kleidung noch nicht drangetraut hat
Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 28.06.2011, 01:49
miraullene miraullene ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 31
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Idiotische Regeln - sinnvolle Regeln

Jaaa genau so meinte ich das auch Doro.
Ich hab da an die langen Halter(losen) Strümpfe gedacht, die eben mit Rock nicht von einer Strumpfhose zu unterscheiden waren. Nicht diese heutzutage getragenen Socken und Söckchen.
Hab ich mich wohl etwas seltsam ausgedrückt. Deswegen meine ich ja, dass diese Sneakersöckchen und so in der Hinsicht alles andere als Regelkonform sind.
__________________
Grüsse von
Miraullene,
die keine Anfängerin mehr ist, aber sich an Kleidung noch nicht drangetraut hat
Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 28.06.2011, 02:25
Benutzerbild von Aficionada
Aficionada Aficionada ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.10.2005
Beiträge: 14.939
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Idiotische Regeln - sinnvolle Regeln

Oh, die Emmi Zimmermann ist doch ein nettes Buch, gell? Ich finde auch die Illustrationen darin sehr hübsch.

Und ja, Strümpfe sind ein weites Feld! Was bei dieser ganzen Regelei aber nicht alles eine Rolle spielt: Alter, soziales Umfeld, berufliches Umfeld. Um es am Beispiel "Rock nie ohne Strümpfe" festzumachen: was für eine Vorstandssekretärin bei der Deutschen Bank vielleicht gelten mag (maximal 15 den zum dunkelblauen Kostümrock) mutet bei der jungen Mama mit Kinderwagen im Park oder bei der Studentin bei 30°C bestimmt seltsam an. Und was als absolutes NoGo gilt, Feinkniestrümpfe zum Kleid, war eine zeitlang in gewissen Kreisen mal angesagt.

Diese kleinen Sneakersöckchen, die sich dann leider doch immer nicht so unsichtbar machen, wie sie eigentlich sollten, finde ich auch hässlich. Aber mei, ich denke, die haben vor allem praktische Tragegründe. Antiblasen, Antimief, und so.

Schulmädchenlook wären dann ja wohl eher die Kniestrümpfe zum kurzen Rock. Wenn ich's richtig sehe, gerade mal nicht en vogue. Schwer en vogue hingegen sind Socken in offenen Plateauschuhen zum bis zur Wadenmitte reichenden Rock. Nicht so bei einer Vorstandssekretärin bei der deutschen Bank, versteht sich.
Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 28.06.2011, 09:37
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.606
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Idiotische Regeln - sinnvolle Regeln

Gestern hatte ich einen Rock an, der so zart ist, dass selbst Feinstrumpfhosen schon zuviel gewesen wären. Soviel zu der Regel: "Rock nie ohne Strümpfe".
Aber Frauen können ja noch froh sein, bei Männern ist ja in Kleidungsfragen Alles zu Tode geregelt. Besonders schwachsinnig finde ich es ja, dass Herrenhosen grundsätzlich eine Gesäßtasche haben müssen, obwohl die vernünftigerweise niemals benutzt werden sollte. Oder letztens habe ich von einer Regel gehört, dass die Fussweite einer Hose der Nummer der Schuhgrösse in cm entsprechen sollte Da kann man die Hosenbeinweite ja gleich nach dem Geburtsdatum festlegen

P.S.: Wenn Ich könnte, würde ich ständig Dirndl tragen, weil ich auch finde, dass es wirklich jede Frau schöner macht. Aber leider ist das ja nicht möglich
Manchmal sehne ich mich in die Zeiten zurück, wo es noch selbstverständlich war, dass Frauen Kleider und Röcke trugen, weil ich einfach im Rock tausendmal besser aussehe, aber im Alltag ist ja jetzt schon fast die Hose Pflicht, wenn man nicht aufgebrezelt wirken möchte.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (28.06.2011 um 09:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Regeln für den Stoffeinkauf supamuckele Andere Diskussionen rund um unser Hobby 8 21.06.2007 12:37
NX 200 - Naehgeschwindigkeit regeln ? robina28 Brother 1 01.06.2007 11:04
Regeln Taschen-Round-Robin Ingrid1955 Round Robins Nest 1 24.01.2006 23:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13317 seconds with 13 queries