Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


"Große Größen" unterrepräsentiert?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Umfrageergebnis anzeigen: Welche Konfektionsgröße tragt/näht ihr?
34-38 71 21,98%
40-44 83 25,70%
46-50 87 26,93%
größer als 50 58 17,96%
17-19 7 2,17%
20-22 10 3,10%
23-25 15 4,64%
68-76 3 0,93%
80-88 9 2,79%
Tall Plus 8 2,48%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 323. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 01.09.2010, 13:31
Benutzerbild von elisabeth1959
elisabeth1959 elisabeth1959 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2005
Ort: Wien
Beiträge: 15.414
Downloads: 36
Uploads: 0
AW: "Große Größen" unterrepräsentiert?

Ich nähe ja schon seit meinem 6 lebensjahr. Ich habe angefangen mit einer kleinen Kindernähmaschine, habe Kleidung für meine Puppen genäht, dann mit 14 wollte ich Kleidung haben die es so bei uns damals auf dem Land nicht zu kaufen gab, anziehen, und schlank war ich auch nicht, immer pummelig.

Ich habe auf anraten meiner Mutter zuerst billigen Stoff gekauft und nach Burda und Neue Mode schnitten genäht (meine Mutter hat auch immer schon genaht), ich habe dann auch diese in Österreich zur damaligen Zeit für Mädchen sehr populäre Knödelakademie besucht(höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Frauenberufe). Ich hatte das Glück eine sehr junge Lehrerin zu haben welche uns anhand von Schnitten aus Modeheften gezeigt hat wie wir etwas ändern müssen, das hat mir sehr viel geholfen.

Ich nähe jetzt seit über 36 jahren für mich. Ich trage Größe 42/44 und ich habe für meine Tochter genäht, die bestimmte Kleidung nicht von der Stange kaufen kann (näht nun auch selber) Für das Obherteil brauchen wir eine Kurzgröße, Rückenteil Größe 34, Vorderteil muß angepasst werden weil zu viel Oberweite, 75DD, Taillie ist Größe 36 und Hüften 34 und die Hosenlänge ist normal.

Ich selber muß auch meine Schnitte umändern aber ich habe mir im Laufe der Jahre sehr viele Grundschnitte zugelegt und ich gehe in Geschäfte, schaue was mir gefällt wie es mir passt und dann nähe ich es mir. Ich habe eine sehr gute Kleiderpuppe welche ich auf meine Maße einstelle und dann wird der Schnitt ausprobiert, und wenn ich mir nicht sicher bin nähe ich mir ein Probemodel aus einem billigen Stoff, ich gehe übrigens immer mit Block und Bleistift und kleiner Digicam in der Tasche einkaufen.

Das die Amis vieles in großen Größen anbieten kann ich verstehen, ich werde nie vergessen als meine Tochter für ein Vorstellungsgespräch in Philadelphia war, war der erste Satz in ihrem Mail "Mami ich habe noch nie so viel wirklich dicke Menschen gesehen wie da und wenn du dir Obst kaufst im Supermarkt dann schauen sie dich blöd an"

Ich habe übrigens gleich bei meiner Wohnung um die Ecke ein Geschäft für Mode für Mollige ab Größe 44 nur die Sachen kann ich nicht tragen mir ist die 44 eindeutig zu groß.

Ich muß jeden Schnitt ändern, es gibt keinen Schnitt egal von welchem Anbieter der mir gleich passt, ich finde die Burda jetzt mit den Schnittgrößen viel besser weil es jeden Schnitt doch in sehr vielen Größen gibt das war nicht immer so.

Ich merke nur das sich in den letzten Jahre in den Geschäften und bei den Schnitten mehr für große Größen getan hat, weil meiner Mutter war immer viel stärker als ich und wollte es nie wahrhaben sie trug Größe 50/52 und die Auswahl wurde mit den Jahren viel besser.

Liebe Grüsse
Elisabeth
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Große Größen "schrumpfen" lassen Silva Fragen zu Schnitten 7 04.03.2009 16:27
"Nähen leicht gemacht" vs. "die große Burda-Nähschule" klebefro Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 08.01.2009 16:38
"Burda - Nähen leicht gemacht" oder "Die große Burda Nähschule"???? sanne_s Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 25.05.2008 01:38
Modetrends für große Größen "Lea Spezial" mj1999 Zeitschriften 1 27.02.2008 17:27
Von wegen "Große Größen" - Burda hat ja wohl... sandysun Freud und Leid 50 03.03.2006 22:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10733 seconds with 14 queries