Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Die Krux mit dem ERKENNEN-KÖNNEN der Nadelstärken!

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 21.08.2010, 22:50
Benutzerbild von Elawen
Elawen Elawen ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Meiningen
Beiträge: 2.982
Blog-Einträge: 41
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Die Krux mit dem ERKENNEN-KÖNNEN der Nadelstärken!

Zitat:
Zitat von donnerkeil Beitrag anzeigen
Mit der Brille geht es jetzt wieder, aber wie lange wohl noch???
Nuja, solange, bis sich die Augen wieder nicht mehr auf die Nähe einstellen können... Hängt im übrigen damit zusammen, dass sich die Augenlinse "versteift" und sich durch den zugehörigen Muskel eben nicht mehr gut "verformen" lässt. Das kriegt jeder. Und Leute, die ne künstliche Augenlinse haben nach Star-Op, erst recht. Die Kunstlinse kann sich nämlich gar nicht verformen , nicht mal ein kleines bisschen.

Zitat:
Zitat von SiRu Beitrag anzeigen
Oder wie mein Optiker schon mal flachst :" Bei deiner (also meiner ) Kurzsichtigkeit (so ca. 7 Dioptrien, kurz vor Maulwurf) müsstest du so ca. mit 170 wieder ohne Brille können, bzw. nur noch eine zum lesen brauchen."
Tolle Aussicht
Oooch, geht doch noch... Ich hab 6,5 Dioptrien Kurzsichtigkeit und mal einen ausgemessen, bei dem ich dann bei minus 23 dpt gelandet bin und zusätzliche Hornhautverkrümmung.. Da kommt Freude auf...

Zitat:
Zitat von SiRu Beitrag anzeigen
Von einer lieben Freundin weiß ich, das sie eine Brille für draußen hat, eine zum normalen Lesen und eine für's Nähen, weil die für's Lesen beim Nähen wohl irgendwie unscharf war
Gar nicht mal soo selten.. Aber wo ist die Sonnenbrille??? Und ja, fürs Nähen braucht man u.U. eine andere Stärke als zum Lesen, hängt von der Arbeitsentfernung ab
__________________
Liebe Grüße
Elawen

Mein neues Blöggle statt UWYH
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 21.08.2010, 23:31
Benutzerbild von Stecki
Stecki Stecki ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 115
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Die Krux mit dem ERKENNEN-KÖNNEN der Nadelstärken!

Was mir noch eingefallen ist, lustig ist es mit einer Rundkolben-Nadel zu arbeiten, heißt die Handwerksmaschine meiner Mutter, Gritzer System 1538, auf der ich gelernt habe, bzw. hin und wieder noch nähe, dort haben die Nadeln keinen Flachkolben sondern dieser ist rund, d. h. man kann das nur unterscheiden an den jeweiligen Rillen über dem Nadelöhr, die lange Rille kommt nach vorne.

War früher auch nie ein Problem, heute muß ich fühlen. , hinzu kommen natürlich die verschiedenen Nadelstärken und Anwendungsbereiche.

Ansonsten ist dies eine super Voll-Zick-Zack-Maschine mit Kniehebel, und 220V Motor, kein Starkstrom, naja, meine Mutter hat im Handwerk und Industrie gearbeitet, und das Maschinchen ist so alt wie ich.
LG
Stecki
__________________
Es gibt Tage, da wäre ich lieber meine
http://www.web-smilies.de/smilies/we...katzen0048.gif
- Alles Einstellungssache - wie das Leben
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22.08.2010, 01:45
Benutzerbild von ajnoshb
ajnoshb ajnoshb ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.04.2007
Ort: Bremen - Nord
Beiträge: 911
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Die Krux mit dem ERKENNEN-KÖNNEN der Nadelstärken!

Ich habe nicht soo viele Nadelsorten. Ich habe kleine Stoffreste, in die die jeweilige Nadeln reinkommt, wenn sie nicht in der Maschine steckt: ein Stückchen Jersey für die Jerseynadel, ein Stück Seide für die feine, ein Stück Jeans für die dicke Nadel. So in der Art.

Diese Stoffstücke bewahre ich direkt am Nähplatz auf, neben den Stecknadeln, weil beides ständig gebraucht wird.

Benutzte Nadeln kommen nie nicht zurück in die Packung. Da will ich die Sicherheit haben, dass ich eine frische, neue, unbenutzte Nadel bekomme.

Das klappt vermutlich nicht, wenn man zu viele verschiedene Nadeln gleichzeitig in Betrieb hat, aber für mich reicht es.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22.08.2010, 06:25
Benutzerbild von Gabi 48
Gabi 48 Gabi 48 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2008
Ort: BB
Beiträge: 14.893
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Die Krux mit dem ERKENNEN-KÖNNEN der Nadelstärken!

Also mit den Nadeln ist es auch so eine Sache bei mir, habe neulich erst versucht meine zu ordnen, was sich jedoch als schwierig herausstellte.
Habe zwar ab und zu die Nadeln wieder in die Verpackung zurück gelegt, doch auch da sind mir einige durcheinander gekommen, denn einige tragen ja die gleiche Nummer sind aber Stretch und nicht farbig markiert, ja wie unterscheidet man die ????Auch ich habe das Problem. Bisher habe ich immer die Vergrößerung der Verpackung genutzt, für die Stärke... aber die Sorte?
Der Tipp mit den Styrobor gefällt mir gut.
__________________
Liebe Grüße Gabri 48
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 22.08.2010, 08:11
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Die Krux mit dem ERKENNEN-KÖNNEN der Nadelstärken!

ich stelle mich in der Reihe der "Blindgänger" an.
Ich habe mittlerweile den Eindruck, daß die Prägung jeweils unterschiedlich ausfällt. Bei manchen Nadeln kann sie erkennen, da reicht die Brille auf der Nase. Bei anderen tue ich mich trotz Brille und Lupe mit zusätzlichem Vergrößerungsfeld schwer. Das Licht ist gut, Brille und Lupe sollten allerdings geleentlich geputzt werden ... Aber auch blitzeblanke Gläser helfen manchmal nicht. Ich hab mir vor Jahren schon angewöhnt, die Nadelpäckchen neben der Maschine liegen zu lassen. Beim Nadelwechsel steck ich sie dann zurück oder in den Müll. Und ob Jersey-, Jeans- oder Standardnadel: das steht zum Glück(noch lesbar) auf der Verpackung und außerdem weiß ich ja, welches Material ich gerade verarbeite bzw. verarbeitet habe.
Zu den Stärken: ich kaufe fast keine Mischsortimente mehr. So gut wie nur noch Einzelsortimente: 60er, 80er, 120er etc. Das erleichtert die Dinge sehr
Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
nadelgravuren , nadelstärken

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie heißt der Haken, mit dem ich die Ovi-Naht "einziehe"? samti Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 11 08.05.2010 14:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09244 seconds with 14 queries