Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Empire-Frack

Kostüme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.08.2010, 13:51
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Empire-Frack

Also ich glaube, das geht wirklich nur mit Übung... aber es ist ja auch nicht weiter schlimm, denn man pikiert ja nur die "Unterseite" des Revers, also nicht den Beleg, den man nachher dann sieht.

Um ein bisschen ein Gefühl reinzubekommen stupft man sich bei jedem Stich ja sowieso ein kleines bisschen in den Finger der drunter liegt (da kriegt man mit der Zeit richtig Hornhaut).
Einen sehr dünnen Stoff würde ich auch nicht pikieren sondern einfach Vlisline nehmen

Meine Herrenschneiderei-Lehrerin auf der Meisterschule hat mal erzählt, dass die Herrenschneider gern ihre Lehrlinge trietzen, indem sie ein schwarzes Revers mit weißem Faden pikieren lassen den man dann auf der anderen Seite nicht sehen darf...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.08.2010, 20:44
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.477
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Empire-Frack

Habe nochmals mein Stofflager durchforstet und bin zufällig auf diesen Stoff gestoßen (hatte schon vergessen, dass ich ihn überhaupt habe):

IMG_1166.jpg

Ich glaube es ist ein Twill, 100% Wolle, allerdings nur mehr 2,5m und das mit diversen Löchern (war sehr günstig damals, 2. Wahl). Vom Gewicht her glaube ich ca. 350g/m². Meint ihr er ist grundsätzlich für einen Empirefrack geeignet?
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.08.2010, 21:47
Benutzerbild von Plüschmonster
Plüschmonster Plüschmonster ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 259
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Empire-Frack

Zitat:
Zitat von Pompadour Beitrag anzeigen
Um ein bisschen ein Gefühl reinzubekommen stupft man sich bei jedem Stich ja sowieso ein kleines bisschen in den Finger der drunter liegt (da kriegt man mit der Zeit richtig Hornhaut).
...und ich hatte schon überlegt meinen letzten Beitrag in etwa so zu beenden:

"Vielleicht hat ja noch jemand von den "Profis" einen Tip!? (z.B. die Nadel soweit durch den Stoff schieben bis sie im anderen Finger steckt und dann...)"

Da lag ich dann ja gar nicht soo falsch.


@Paulamaus: mit der Stoffauswahl kann ich Dir leider nicht helfen, aber ich werde weiterhin interessiert mitlesen. Viel Spaß noch bei dem Projekt!

Lg,
Petra
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.08.2010, 22:04
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.477
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Empire-Frack

@Plüschmonster: Schön, dass es einige Mitleser gibt, bisher gab´s ja noch nicht viel zu sehen. Aber diese Woche sollten endlich die heiß ersehnten Schnitte mit der Post kommen.
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.08.2010, 09:06
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Empire-Frack

Hmm, 2,5m ist deffinitiv zu wenig Der Beleg des Vorderteils ist ja fast so groß wie das Vorderteil selbst (ausser du Stückelst ihn mit einem Futter zusammen)

Die Grammzahl ist etwas niedrig, wobei es weniger auf die Grammzahl ankommt, sondern eher auf die Festigkeit. Damals hatte man viel festere Stoffe als heute, die aber sehr dünn waren, man hat einfach mehr Fäden pro Zentimenter verwebt, das macht heute keiner mehr
Twill ist ja eher was weiches... da müsstest du alles unterlegen oder bebügeln, damit die Schöße nicht traurig runterschlappen und die Ärmel nicht schlabbern...
Aber ich hab das Material ja nicht in der Hand, von daher kann ich es auch nicht wirklich beurteilen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Phantom der Oper Frack und Roter Tod Frack wie n dem Phantom der oper film fal-key91 Schnittmustersuche Herren 2 25.08.2007 16:29
stoff f. frack Nessa789 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 22.05.2006 11:48
frack wieviel Arbeitszeit? Nessa789 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 8 20.05.2006 21:48
Frack in größe 92 peterpan Schnittmustersuche Kinder 3 09.03.2006 08:30
Herren Frack Schnitt. ellibali Schnittmustersuche Herren 3 21.10.2005 08:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,31742 seconds with 14 queries