Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Dream your dream - ein Tornüren-WIP

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.08.2010, 23:59
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.106
Downloads: 10
Uploads: 0
Dream your dream - ein Tornüren-WIP

Dream your dream – das hat mal eine weise Frau zu mir gesagt (nee, eigentich geschrieben), als ich erwähnte, dass ich sooooo gerne eine Tornüre hätte, aber irgendwie den Allerwertesten nicht hochbekomme. Tja, und damit nu endlich mal Butter bei die Fische kommt, erfreue ich euch mit dem gefühlten 137. Tornüren-WIP.

Die Unterwäsche nach Laughing Moon #100 ist schon fertig. Das Korsett, ich hatte das Silverado gewählt, habe ich vor …. Urzeiten zusammen mit Bianfey in einem gemeinsamen Korsett-Thread genäht. Hier könnt ihr die Entstehungsgeschichte mitverfolgen (und dort steht auch, warum ich so eine verdammt große Schnürlücke habe. Ich werde bestimmt noch mal ein Korsett nähen, dann lasse ich die Schnürlücke aber bestimmt so, wie sie ist! Aber das ist eine andere Geschichte und soll auch ein anderes Mal erzählt werden ). Die Enstehung von Chemise und Drawers, auch aus diesem Schnitt, und der eigentlichen Tornüre nach TV 108 von Truly Victorian habe ich nicht dokumentiert, aber in einem Urlaub vor eineinhalb Jahren genäht. Zusammen sieht das Ganze so aus (Bilder in meinem Galerie-ALBUM):



In diesem Thread soll es nun um die Oberbekleidung gehen und damit ich nicht noch hundert Jahre brauche will ich dies nun öffentlich machen.

Eigentlich hatte ich mich in ein Kleid aus einem Buch von Janet Arnold, patterns of fashion, verliebt. Dort gibt es dann auch eine Zeichnung, die man Vergrössern und Anpassen kann, und überhaupt gar keine Anleitung. Ok, ich nähe ja nun doch schon ein paar Tage, aber mit Schnittmuster geht es dann doch ein wenig besser

Deshalb sind noch ein paar Schnittmuster von Truly Victorian bei mir eingezogen, nämlich die beiden Oberteile TV 405, TV 410 und als Kopfbedeckung dann noch TV 550.

Für den Oberrock habe ich das Schnittmuster für die Tornüre genommen und an der Entstehung desselben werde ich euch gleich teilhaben lassen.

Am nächsten Wochenende muß meine Püppi mal wieder angepasst werden (Thermobüste, die verliert schon mal gerne ihre Form hat aber den Vorteil, dass ich die an meine Korsett-Figur anpassen kann ) und dann soll es mit der Polonaise TV 410 weiter gehen. Danach gibt es wahrscheinlich noch einen passenden Hut, bevor ich die Taille TV 405 ausprobiere. Und irgendwann, wenn ich mal groß bin, dann mache ich mir auch noch eine Balltaille

Bei den Schnitten handelt es sich um Schnitte aus der frühen Tornürenzeit, aber seid gewarnt, ich nähe nicht „A“, sondern weil und deshalb auch so, wie es mir gefällt. Ich hoffe, es gefällt euch und ich bleibe dank dieses Threads am Ball.

In diesem Sinne liebe Grüsse
Julia
__________________
Was ich will, wird wahr - und wenn es geht ein bischen plötzlich!

Mein Album vom Anfänger-Patchwork-RR

Mein aktueller UWYH, mein Shirt-WIP, mein unvollendeter, unendlicher Nürchen-WIP

Gewinnerin des Schlußpfiff-Nähmaus-WM-Contests Juni/Juli 2010
Gewinnerin des Oktober 2010 Contest: alles für die Küche
Gewinnerin des Mai 2012 Contest: Mut zur Farbe
Nähmaus des Monats März 2015: wir locken den Frühling
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.08.2010, 00:04
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.106
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Dream your dream - ein Tornüren-WIP

Der Rock

Wie schon erwähnt bin ich für den Rock von den Schnittteilen der Tornüre ausgegangen. Das Schnittmuster enthält bereits 1.5cm Nahtzugabe, aber da der Rock ja nicht eng auf dem Unterbau sitzen soll, habe ich reichlich Nahtzugabe angeschnitten. Hier seht ihr die zugeschnittenen Teile.



Oben rechts liegt der Bund, darunter die Teile für das Vorderteil (im Stoffbruch zugeschnitten) und die Seitenteile. Dabei handelt es sich immer um das selbe Schnittteil. Das mittlere Vorderteil ist nur oben am Bund kürzer, das Stück hatte beim Zuschnitt weggeklappt, das mittlere Teil zugeschnitten, nach oben geklappt und dann die Seitenteile zugeschnitten. Links liegt das Popo-Teil mit dem Abnäher für „über dem Bürzel“. Auch dieses Teil habe ich im Stoffbruch zugeschnitten. Die reichliche Nahtzugabe ist glaube ich ganz gut zu erkennen. Die Rockteile habe ich im Vergleich zum Unterbau auch gekürzt. Sie gehen bis zum unteren Tunnel. Ganz unten liegt noch der „Rüschenhaufen“. Das wird die Monsterrüsche, die unten an den Rock kommt.

Und da ich ja nicht „A“ nähe und ab und an auch noch mal was mitnehmen möchte, auch wenn ich noch keine passende Tasche habe (was hatten die Damen denn damals für Taschen?!) habe ich auch noch Taschenbeutel zugeschnitten. Die sind relativ unspektakulär, aber auch davon noch ein Bild.



Nun wird zunächst der Abnäher im Popo-Teil genäht, dann die Seitennähte geschlossen. Dabei habe ich die Taschenbeutel zwischen mittlerem und seitlichen Teilen eingesetzt. Bilder vom Werdegang habe ich natürlich vergessen, aber eigentlich ist das ganz einfach:

Jeweils ein Taschenbeutelteil rechts auf rechts an die Seitenteile und das mittlere Vorderteil nähen (siehe laienhafte Skizze, türkiser Strich auf dem Foto unten).



Dann die Taschenbeutel nach außen klappen, die Teile (Seitenteil und Vorderteil) wieder rechts auf rechts legen, die Seitennähte nähen (roter Strich; dabei werden die Taschenbeutel an der Unterseite ein wenig geschlossen, damit nichts rausfällt), dann die Taschenbeutel zusammen nähen (grün). Fertig sieht das dann so aus.



Dabei habe den Taschenbeutel, der auf der linken Seite ist, nicht bis ganz oben zugenäht, sondern oben ca. 10 cm früher aufgehört. Innerhalb der Tasche ist nämlich meine „Einstiegsöffnung“. Ich hoffe, spätere Bilder erklären ein wenig besser, was ich damit meine
__________________
Was ich will, wird wahr - und wenn es geht ein bischen plötzlich!

Mein Album vom Anfänger-Patchwork-RR

Mein aktueller UWYH, mein Shirt-WIP, mein unvollendeter, unendlicher Nürchen-WIP

Gewinnerin des Schlußpfiff-Nähmaus-WM-Contests Juni/Juli 2010
Gewinnerin des Oktober 2010 Contest: alles für die Küche
Gewinnerin des Mai 2012 Contest: Mut zur Farbe
Nähmaus des Monats März 2015: wir locken den Frühling
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.08.2010, 00:06
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.106
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Dream your dream - ein Tornüren-WIP

Dann kommt der Bund an den Rock. Auch hier habe ich mal wieder ein paar Bilder vergessen – gnarf – und ein paar sind auch noch unscharf geworden. Deshalb schon wieder laienhafte Beschreibungen.

Zunächst habe ich mich mal wieder in mein Korsett gezwängt und meine Taillenweite gemessen – 85.5cm Davon entfallen 39cm auf die Vorderseite, 46.5cm auf die Rückseite. Nun habe ich am oberen Rand des Rockes jeweils zwei Nähte gemacht – großer Stich, Fadenspannung gelockert – um den Rock einzukräuseln. Da ich Vorderteil und Rückenteil unterschiedlich stark kräuseln wollte, habe ich das in zwei Teilen gemacht (versteht eigentlich irgend jemand, was ich hier schreibe?!)

Also: zwei Nähte untereinander im mittleren Vorderteil, einmal ca. 12mm und einmal ca. 18mm vom Rand entfernt. Und dann noch zwei Nähte über Seitenteile und Popo-Teil im gleichen Abstand vom oberen Rand.
Beim Vorderteil das untere Taschenbeutelteil NICHT mitfassen (von wegen Einstieg). Dann habe ich das Vorderteil auf 39cm eingekräuselt (dazu die Fäden auf der Oberseite von oberer und unterer Naht zusammen knoten, dann vorsichtig an die Fäden auf der Rückseite ziehen), Popo- und Seitenteile auf zusammen 46.5cm. Dann habe ich die Oberkante des nicht mitgefassten Taschenbeutelteils mit Schrägband eingefasst (weil mein Bundteil nicht auf diese Schließmöglichkeit ausgelegt und deshalb zu kurz war und da lagen noch 20cm Schrägband herum, die sonst früher oder später in den Müll gewandert wären. Also: why not?). Dann den Bund in Längsrichtung auf die Hälfte gebügelt und auf die linke Seite des Rockes gesteppt. Dann die Bügelkante gesteppt und dann auf der rechten Seite aufgesteckt (endlich wieder ein Bild ) und drüber gesteckt. Dabei an den Schmalkanten jeweils schon mal 1cm nach innen klappen, damit die Seiten auch sauber sind.



Und hier noch mal Bilder vom nicht vollständig angenähten Taschenbeutelteil, einmal aufgeklappt und einmal geschlossen.



__________________
Was ich will, wird wahr - und wenn es geht ein bischen plötzlich!

Mein Album vom Anfänger-Patchwork-RR

Mein aktueller UWYH, mein Shirt-WIP, mein unvollendeter, unendlicher Nürchen-WIP

Gewinnerin des Schlußpfiff-Nähmaus-WM-Contests Juni/Juli 2010
Gewinnerin des Oktober 2010 Contest: alles für die Küche
Gewinnerin des Mai 2012 Contest: Mut zur Farbe
Nähmaus des Monats März 2015: wir locken den Frühling
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.08.2010, 00:09
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.106
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Dream your dream - ein Tornüren-WIP

Jetzt wird der Rock erst mal anprobiert. Also erst mal Schuhe anziehen (lieber früher als später ) wieder ins Korsett werfen, Tornüre anziehen, Rock anziehen (geht nur über den Kopf, klar, und die Öffnung durch den nicht vollständig angenähten Taschenbeutel reicht prima!).



Passt! Finde ich zumindest. Und ja, der Spiegel ist ganz schön schmutzig. Aber erklärt doch mal einem Dreijährigen, dass er nicht ständig dran patschen soll
Dann habe ich ein Maßband vorne runter hängen lassen, um ungefähr die Länge abschätzen zu können. Dann ging es an die Rüsche.

Erst mal habe ich sechs Bahnen volle Stoffbreite, 50cm Höhe zusammen genäht. Somit hatte ich ein Stoffteil von gut 8m Länge bei 50cm Höhe. Und erst mal schön bügeln Dann habe ich an einer Seite einen Rollsaum gemacht (das ist reine Übungssache, habe ich mir sagen lassen. Bin damit ganz zufrieden, nur die Übergänge zwischen den Stoffbahnen sind nicht ganz so schön geworden, aber damit kann ich leben ) und die andere Seite versäubert. Dann noch mal bügeln (warum knuddelt der doofe Stoff nur so schnell? Grummel) und immer schön vom Rollsaum nach oben 46cm abgemessen und umgesteckt. Wieder bügeln und in 2.5cm Abstand von der Oberkante feststeppen.

Dann habe ich meinen Ruffler ausgepackt. Den hat mein Mann mir letztes Jahr zum Geburstag geschenkt, weil das Einkräuseln für die Tornüre so viel Arbeit gemacht hat Damit habe ich ein wenig herum gespielt bis mir die Einstellungen gefielen und die Oberkante entlang der eben gemachten Steppnaht geruffelt.



Und schwupp – schon sind aus gut 8m Rüsche 3.40m geworden Dann habe ich die Rüsche mal Probeweise an den Rock gesteckt und mich – schon wieder – in all die Klamotten geworfen.



Dieses Mal mit Selbstauslöser Sieht doch schon ganz nett aus.
__________________
Was ich will, wird wahr - und wenn es geht ein bischen plötzlich!

Mein Album vom Anfänger-Patchwork-RR

Mein aktueller UWYH, mein Shirt-WIP, mein unvollendeter, unendlicher Nürchen-WIP

Gewinnerin des Schlußpfiff-Nähmaus-WM-Contests Juni/Juli 2010
Gewinnerin des Oktober 2010 Contest: alles für die Küche
Gewinnerin des Mai 2012 Contest: Mut zur Farbe
Nähmaus des Monats März 2015: wir locken den Frühling
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.08.2010, 00:13
Benutzerbild von mondwicht
mondwicht mondwicht ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.12.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 3.106
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Dream your dream - ein Tornüren-WIP

Nun habe ich die Rüsche erst mal wieder abgemacht und den Rock begradigt. Wie man oben auf dem Bild ohne Rüsche von der Seite sehen kann, ist der Rock an der Seite ein wenig länger als vorne und hinten. Ich habe den Rock so aufeinander gelegt, dass links in der Falte genau die vordere Mitte zu liegen kommt, rechts die hintere Mitte. So werden beide Seiten beim Kürzen symmetrisch. Vorne (links im Bild) habe ich den Rock ein wenig gekürzt, an der Seite etwas mehr weggenommen, hinten darf der Rock was länger sein.



Dann wird die Rüsche wieder angesteckt. Der Rock ist jetzt so geschnitten, dass die Oberkante der Rüsche überall den selben Abstand von der Rockunterkante hat. Das erleichtert das Anstecken ungemein.





Ich habe den Rock mit der linken Seite auf den Tisch gelegt, so das der Rock auf meinem Schoß liegt, die Unterkante auf dem Tisch. Auf der rechten Seite hängt der Rock über die Tischkante. Dann habe ich mein Handmaß am Rocksaum angelegt, die Rüschenoberkante auf meine 3.5cm angelegt und gesteckt. Das ging dann eigentlich ganz fix.

Dann habe ich den Rest der Rüsche abgeschnitten, die Rüsche zusammen genäht und dann an den Rock gesteppt.

Und so sieht es nun aus (leider guckt da am Bund ein wenig der Unterbau raus und ja, auf dem Bild von vorne habe ich die Hände in den Taschen ):



Es fehlt jetzt noch der Verschluß (zweimal Haken und Ösen) und eine Verzierung für die Ansatznaht. Ich konnte mich noch nicht so recht zwischen vorhandener Posamentenborte oder vorhandener Pailletenborte oder noch einer zu kaufenden Borte entscheiden.

So, dass war es jetzt erst mal von mir. Mal sehen, wann es weiter geht (hoffentlich dauert es nicht mehr allzu lange).

Ich hoffe, ich habe euch nicht zu doll gelangweilt und werde mich jetzt ins Bett begeben. Morgen habe ich meinen ersten Arbeitstag nach meinem Urlaub.

Liebe Grüsse
Julia
__________________
Was ich will, wird wahr - und wenn es geht ein bischen plötzlich!

Mein Album vom Anfänger-Patchwork-RR

Mein aktueller UWYH, mein Shirt-WIP, mein unvollendeter, unendlicher Nürchen-WIP

Gewinnerin des Schlußpfiff-Nähmaus-WM-Contests Juni/Juli 2010
Gewinnerin des Oktober 2010 Contest: alles für die Küche
Gewinnerin des Mai 2012 Contest: Mut zur Farbe
Nähmaus des Monats März 2015: wir locken den Frühling
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
tornüre

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein WIP, ein WIP: Ballonrock aus der Ottobre 6/2007 elenayasmin Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 54 10.11.2012 22:29
Elna 6600 "Quilters Dream" Nähtrina Elna 10 10.12.2009 13:09
Dotted Dream Tasche von Ottobre DorisL Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 18.04.2008 08:29
ich suche das Buch...Dream Sewing Spaces wölfin Nähbücher 4 06.04.2006 15:03
Buch: Dream sewing spaces Sophy private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 1 02.08.2005 15:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10888 seconds with 13 queries