Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Kopierpapier

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 21.04.2005, 13:15
dickmadam dickmadam ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2001
Ort: BW, Remstal
Beiträge: 14.866
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kopierpapier

Zitat:
Zitat von Patchwork-Nixe
also ich nähe auch lieber auf der Nahtlinie entlang... macht das nicht auch "mehr Sinn", gerade wenn man dann mit der Overlock zusammennäht und versäubert?? Die schneidet doch dann eh die 2-3mm, die man evtl. schief zugeschnitten ab...?? Sonst hat die doch gar nix zu tun?
Oder hab ich einen Denkfehler?
Gerade mit der Overlock funktioniert die Technik super. Meine Anlegefläche vorn ist genau so breit wie das Nähmaschinenfüßchen der normalen Maschine. Früher hatte ich auch immer überall Nahtlinien. Schon beim Stecken hab ich die Krise bekommen, irgendwo hatte es nämlich meist nicht gepasst. Das hat sich mit der gleichbreiten NZ am Schnitt geändert. Ich mache mir schon lange keinen Kopf mehr, ob es funktioniert. Mein allererster Schnitt ohne gezeichnete Linien war eine Bizzkidshose mit einer kurvigen Teilungsnaht im Vorderbein. Stecke mal sowas, da wird man zum Hirsch. Teile immer Stück für Stück aufeinander gelegt und durch die OV laufen lassen, ich war ganz stolz auf meine Hose. Das hatte alles gepasst und seither verstauben Kopierpapier und Rädchen in irgendeiner Ecke.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.04.2005, 13:29
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.820
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Kopierpapier

Zitat:
Zitat von dickmadam
Früher hatte ich auch immer überall Nahtlinien. Schon beim Stecken hab ich die Krise bekommen, irgendwo hatte es nämlich meist nicht gepasst.
Das ist wohl war

Aber so ganz ohne Nahtlinien? Ich hab zum Beispiel keinen Rollschneider und beim Jersey zuschneiden immer mal Kanten drin.

Aber ohne zusammenstecken wäre schon toll
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.04.2005, 15:25
dickmadam dickmadam ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2001
Ort: BW, Remstal
Beiträge: 14.866
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kopierpapier

Zitat:
Zitat von sticki
Aber so ganz ohne Nahtlinien? Ich hab zum Beispiel keinen Rollschneider und beim Jersey zuschneiden immer mal Kanten drin.
Dann würde ich mir zur nächsten Gelegenheit unbedingt einen Rollschneider und eine Schneidematte schenken lassen, die Teile finde ich nämlich wesentlich wichtiger als Kopierpapier und Rädchen . Und man kann enorm Zeit sparen beim Zuschneiden.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.04.2005, 12:23
Benutzerbild von strammes
strammes strammes ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.11.2004
Ort: Wuppertal
Beiträge: 105
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kopierpapier

Zitat:
Zitat von Patchwork-Nixe
???? Durchpausen ist doch genauso einfach...!! ;-)
Wenn man weiss wie, ich weiss es nicht
Gruss
Bettina
__________________
Wer Freunde ohne Fehler sucht, hat keine Freunde
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.04.2005, 12:45
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.792
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kopierpapier

Zitat:
Zitat von 3kids
ich stecke Stecknadeln auf die Nahtlinie - also am Schnitteil entlang - mit ca. 5cm Abstand, an kniffeligen Stellen auch enger - und dann male ich mit Schneiderkreide auf beiden Seiten genau auf den Nadeln - d.h. auf dem einen Teil habe einen Strich (Mitte der Stecknadel) und auf dem anderen zwei (oberes und unteres Ende). Die Striche sind ganz fein und sehr genau! Sonst sind Kreidestriche ja eher breit und ungenau. Habe ich nmir ausgedacht, als ich mich über das neuere Kiopierpapier von Burda geärgert habe - das 20 Jahre alte aus Anfängertagen nutze ich seit dem auch nicht mehr, weil diese Variante schneller geht!
Viel Erfolg
Rita
Ja, so mache ich das auch schon seit Jahren - Kreidestriche sind so viel feiner und auch besser positionierbar!

@Strammes

Als ich Anfang der 80er nähen lernte war Kopierpapier nicht so verbreitet (ok, je nach Lehrkraft in der Schule schon - Kopierpapier kannte ich nur aus der Schule), daher habe ich zuallererst das Abpausen gelernt. Fertigschnitte waren mir persönlich nicht bekannt und viel zu teuer.... Ich glaube meinen ersten Fertigschnitt habe ich gekauft als ich schon über 10 Jahre nähte

Das Abpausen ist auch nicht weiter schwierig: Schnittmusterbogen auf den Tisch legen, darüber eine durchscheinendes Papier oder Folie (es gibt unterschiedliche Vorlieben, probiers mal mit Burda Seidenpapier aus). Am besten das Schnitteil schon vorher ausfindig machen, dann findet man es leichter wenn der Pausbogen darüber liegt. Ich fixiere dann mit drei Stecknadeln ganz grob das Papier, damit nichts verrutscht.

Und nun malst Du die Linien, Kennzeichnungen etc. mit einem Stift - bevorzugt Bleistift bei Papier, der ist nämlich korrigierbar wenn man sich vermalt - einfach ab. Bei Folie ist es ähnlich, nur da nimmt man einen Folienstift (mag ich nicht so gerne weils leicht verwischt) Als Hilfsmittel nehme ich Lineale - besonders ein Kurvenlineal - zur Hand. Damit werden die Linien nicht so krakelig

Eigentlich genauso wie wenn Du mit dem Rädchen drüber gehen würdest. Bezeichnungen, Nahtzeichen, Nummern etc. noch vermerken.

Und schon ist der Schnitt fertig! Ausschneiden natürlich noch

Ist es nicht viel einfacher so einen Schnitt abzumalen und beliebig auf den Stoff zu legen als mit Kopierpapier direkt auf den Stoff zu übertragen? Gerade wo man bei Kopierpapier das Schnitteil mehrmals ausrichten müßte, um auch nicht zuviel Stoff zu verschwenden? Und das Kopierpapier ja immer genau an der Stelle gerade zu Ende ist wo man noch radeln müßte?

Gruß

Ulrike

Geändert von Ulrike1969 (22.04.2005 um 12:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32155 seconds with 12 queries