Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Flachländerin im Dirndl - ja oder nein?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2010, 09:58
Ostseewelle Ostseewelle ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: An der schönen blauen Elbe
Beiträge: 44
Downloads: 1
Uploads: 0
Flachländerin im Dirndl - ja oder nein?

Hallo,

wir leben fern der Alpen und dennoch juckts mich immer wieder, mir(30j.) endlich ein echtes Dirndl zu nähen. Ich meine damit keine Landhausmode, sondern ein richtiges, traditionelles Dirndl. Nächstes Jahr sind wir zu einer Hochzeit am Ammersee eingeladen, spätestens dann wäre ja Gelegenheit für so ein Kleid.

ABER: Sollte man als Flachländerin zu so einem Anlaß ein Dirndl tragen? Oder steht das nur Einheimischen zu? Und was trägt mein Partner dazu? Ist das OK, wenn er "nur" einen normalen dreiteiligen Anzu trägt?

Was sind die größten Dirndl-Fehler bezüglich Material und Schnittführung? Und wo gibts es echte Schnittmuster und nicht so einen Faschingskram?

Hach, das wäre mein Traumprojekt für den langen Winter, aber ich mag mich auch nicht zum Affen machen.

Wie seht Ihr das?
grüße von der ostseewelle
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.08.2010, 11:06
minimaus49 minimaus49 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: im Moor, am Haselnussstrauch links
Beiträge: 64
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Flachländerin im Dirndl - ja oder nein?

Dirndl werden nicht nur auf der "Wiesn" getragen, ab und zu sehe ich sie auch in unseren nördlichen Gefilden. Wenn du unsicher bist, guck doch mal, welche einheimischen historischen Trachten es gibt. Gerade Norddeutschland hat da einiges zu bieten
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.08.2010, 11:16
MariaFrisch MariaFrisch ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 10
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Flachländerin im Dirndl - ja oder nein?

Das ist doch egal, von welcher Herkunft man kommt. Habt ihr schon mal einen Asiaten mit Lederhos und Sächsischem Dialekt gesehen?

Das glaubt ihr ja nicht
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.08.2010, 11:18
Benutzerbild von Dotty
Dotty Dotty ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: Graz
Beiträge: 15.280
Downloads: 17
Uploads: 0
AW: Flachländerin im Dirndl - ja oder nein?

Takeo Ischi? *g*

Geändert von Dotty (13.08.2010 um 11:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.08.2010, 11:43
Benutzerbild von bastel-dana
bastel-dana bastel-dana ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.04.2006
Beiträge: 62
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Flachländerin im Dirndl - ja oder nein?

Hallo "Flachländerin"

mach Dir da mal keine Sorgen - wenn Du selber ein Dirndl nähen magst, dann ist das sehr viel Arbeit und damit sehr ehrenwert !!! Das macht hier nicht mal jede org. Alpenländerin !!!
gute Infos hierzu --> einfach mal durchklicken ... dann bist Du fast schon Fachfrau
http://www.moschen-bayern.de/service...cht/index.html
z.B.
http://www.moschen-bayern.de/service...as-dirndl.html
ODER
http://www.muenchen.de/verticals/Sho...wiesnmode.html
UND
http://www.muenchen.de/Tourismus/Okt...4kleidung.html
Hier besonders :
Und: falls Sie darauf angesprochen werden, dass Sie als "Saupreiß" in einer Tracht nichts verloren haben, halten Sie mit der Aussage des Oberbürgermeisters Christian Ude dagegen. Der sagte in einem Interview: "In der Großstadt war die Tracht immer eine Verkleidung, die einfach das Zusammenhörigkeitsgefühl beim Feiern verdeutlichen soll."
Am Ammersee natürlich nicht ganz so passend - da keine Großstadt - aber so ähnlich ist das trotzdem auch da !!!

Ich war lange nicht auf der Seite und weiß nun nicht genau, ob ich Dir einfach einen Link zu ner tollen Seite schicken darf oder ob das als Werbung gewertet wird und damit verboten ist !?!? Aber, wenn Du auf ner Such-Seite (die mit dem "Goo.." oder so) den Suchbegriff "Dirndlstoffe" eingibst, dann kommt da u.a. auch die Seite von "Stoff-Reich" aus Rosenheim - die haben echte Schnitte und Stoffe und auch nen ganz tollen "Dirndl-Konfigurator", bei dem man vorab rumprobieren kann, welche Zusammenstellung einem besonders gut gefällt ...

Die Dirndlrevue ist eine Schnittzeitung mit ausschließlich Dirndlschnittmustern - sehr zu empfehlen - habe selber welche, wenn auch alte Ausgaben!!!
Ich habe selber noch kein komplettes Dirndl selber genäht - die sind bei mir meist secondhand - bisher hab ich nur Blusen und Schürzen genäht ...

Die meisten Dirndl sind aus Baumwolle gemacht, da man die so gut in der Maschine waschen kann - auf Hochzeiten werden aber oft edlere Dirndl aus Seide, Samt, Taft, gute Wollstoffe u.s.w. getragen - aber auch im Baumwolldirndl = dann auch "Waschdirndl" genannt = kann man ne gute Figur machen, wenn die Farbkombination gut gewählt ist.
Aber Du solltest besser vorher nachfregen, ob die Hochzeit in Tracht ist oder nicht, denn mitlerweile ist hier unten nicht mehr jede Hochzeit bzw. jedes Brautpaar so "traditionsbewusst" - leider !!!

Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, das die Rockfalten und die Falten der Schürze gestiftelt werden - siehe dazu auch --> http://www.hobbyschneiderin24.net/po...ad.php?t=38542

Noch ein kleiner Tipp….
Wenn man die Schleife der Dirndlschürze auf der Herzseite binden, signalisiert dies den jungen und alten Burschen…. "Ich bin noch zu haben!" - auf der anderen Seite "Ich bin vergeben!" - eingefleischte Trachtler wissen das natürlich, also achten Sie drauf.
Ein absolutes "no go" ist das Binden der Dirndlschleife in Bauchmitte.
Die Schleife am Rücken gebunden zeigt, dass sich die Dame in Trauer befindet und einen geliebten Menschen verloren hat.

Noch Fragen - gerne doch !!!

VLG
bastel-dana
(selber auch dem Flachland stammend = "Flachlandtirolerin" )
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rollschneider ?? ja oder nein?? wenn ja, welcher?? santander Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 18 05.10.2008 14:53
NZ ja oder nein Freesie Patchwork und Quilting 6 29.07.2007 18:54
Software ja oder nein? Maya05 Maschinensticken - Software: Bernina 8 04.02.2007 01:51
nähzimmer-gewissensfrage: tageslicht ja oder nein? keller oder 1. stock? yasmin Freud und Leid 44 16.10.2005 16:33
Copyright ja oder nein? kadettmaus Freud und Leid 17 30.11.2004 21:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16040 seconds with 13 queries