Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 23.01.2011, 16:16
Benutzerbild von maigruen
maigruen maigruen ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Zitat:
Zitat von Dotty Beitrag anzeigen
@isebill: das hört sich bei burda aber schon sehr nach ausrede an.. - die amis (vogue und konsorten) schaffen es ja auch, diagramme mit symbolen für die versch. figurtypen und die eignung des jeweiligen schnittes für die div. typen zu ergänzen....
noja, vielleicht ist das Klientel aber auch einfach anders...
ich kann mir schon ganz gut vorstellen, dass die deutschen besonders "da steht aber drauf für sanduhrfigur, also muss es mir auch stehen!" sind...

Liebe Grüße!

Edit: Intelligenter fände ich es, zu beschreiben, welche Körper- und Konfektionsgröße das Modell hat, und evtl. auch noch, welche Änderungen am Schnitt durchgeführt wurden, damit die Kleidung so sitzt wie sie es auf dem Foto tut. Ähnlich Ottobre... aber das zu bekommen ist wohl noch unrealistischer.

Geändert von maigruen (23.01.2011 um 16:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23.01.2011, 17:43
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Genau, Dotty, das habe ich anfangs auch gedacht. Bei längerem Nachdenken aber - wenn die sich aus der Redaktion das bewußt überlegen, hat es wohl seinen Sinn. Wäre ja wirklich eine Kleinigkeit, die Info dazu zu packen, ich denke, sie ist jedem Designer leicht feststellbar.
Andererseits - warum der Kundin diese Überlegung abnehmen, wenn sie sich damit doch nur weitere Probleme einhandeln. Es gibt so viele Mischtypen. Ich habe eine ausgewogene Balance zwischen OW und HW, trotzdem passen die Beschreibungen für diesen Typ nicht auf mich, denn ich habe eine ausgeprägte kulinarische Zone, auch genannt "flabby tummi" oder "a little extra in the middle". Diesen Typ Figur habe ich in der gesamten Ratgeberliteratur bisher nur in einem einzigen Buch beschrieben gesehen. Und siehe da, genau so ziehe ich mich sowieso an.

Kommt also bei Vogue die X-Linie, dann weiss ich nicht, meinen die Sophia Loren oder geht das auch bei Isebill ?

Besser, als sich auf diese Einordnungen zu verlassen ist eine gründliche Analyse der eigenen Linien beginnend mit der Fage, ob man oben deutlich mehr hat als unten oder umgekehrt. Das hat nichts mit Rubens zu tun, bei meiner Grete mit 57 kg und 173 cm muss ich in Grösse 38 die Oberteile an gerade Schultern anpassen und bei den unteren Teilen in Grösse 36 noch knapp nähen. Dazu hat uns ein Stylist mal geraten, sie solle unten heller als oben tragen, immer auf den Hüften aufplustern und den Oberköper immer teilen - mit V-Ausschnitten und Knopfleisten, z.B.

Ich befürchte, dass jemand, der das an sich selbst nicht sieht, auch diese Zeichen nicht verstehen würde.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23.01.2011, 18:26
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Die Plusschnitte sind wirklich anders. Fragt mal Jadzia mit ihrer 44, bei ihr ist in Plus die Oberweite immer zu gross und im normalen Bereich passt es. Ich finde das aber nicht schlimm, so lange der Schnittmusterhersteller da konsequent bleibt. Als (knappe) 48erin könnte ich ja auch die Schnitte nehmen, die bis 46 gehen und eine Nummer grösser machen, aber das verkneife ich mir, denn hier sind dann oft die Manschetten und Krägen an einen massigen Körper nicht so richtig angeglichen.

Ich lasse auf die Plusredaktion eigentlich nichts kommen. Auch auf diese graue Serie nichts. Auch wenn das, da hat Martin absolut recht, für grosse Frauen gedacht ist. Noch dazu für welche, die sehr modisch orientiert und selbstbewusst sind. Wenn der generelle Trend zu weiterer Kleidung geht, dann wird die Plusmode das schadlos mitmachen können, weil sich auch die Sehgewohnheiten ändern. So eine Mode, wie die graue, die sehe ich schon eher auf der Chefetage einer Bank als bei einer Kindergärtnerin. Die Justitiarin der hiesigen Sparkasse hat mein Alter und auch meinen Umfang, sie kauft aber Konfektion, das ist ihr dauernd zu eng und sitzt nicht richtig. Sie sollte das Heft nehmen und sich diese Mode nacharbeiten lassen, wenn sie mich fragen würde. Was sie nicht tut, wir reden nur dienstlich.

Ich finde auch den Blazer ok, diese gekreuzte Form mit dem tiefen Revers habe ich neulich bei Trixi Schober anprobiert, das mogelt - wenn die Schulterpartie perfekt sitzt !! - fast eine Grösse weg. Die Blasebalgtaschen finde ich auch fragwürdig, aber wisst Ihr was: Ich würde das einfach mal so machen und wenns nichts aussieht, eben wieder ändern. ICh denke aber, es ist eine Frage der Sehgewohnheit.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 23.01.2011, 18:35
minnie-bs minnie-bs ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 659
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Sie sind schon anders, sie sind kurviger. Das heisst ich muss sehr viel weniger ändern als bei den "normalen" Schnitten. Ich hab 44 und kann daher beides nähen, aber die änderungen bei den normalen sind sehr aufwändiger bis sie auf meine Oberweite bei gleichzeitig schmaler Taille passen. Ich näh gerade dieses Jerseykleid mit den Raffungen und wollte wie gewohnt die Taille gleich schmaler ausschneiden und bin jetzt froh dass ich es nicht gemacht habe.........

Und zu den Symbolen bei Vogue, ich hab die Erfahrung gemacht dass Schnitte mit einem X sehr gut sind. Aber wenn zu den X gleichzeitig auch das Rechteck erscheint ich trotzdem die Finger davon lassen soll. Scheinbar bedeutet das nur dass alle "reinpassen" und wo die Taille weit genug für ein H ist passt natürlich auch die X-Taille rein. Diese Teile sehen bei mir aber sehr tonnig aus..........
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.01.2011, 03:25
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 17.496
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Maigruen: dass die Burda in den Größentabellen Körpergröße 168cm angibt, sich aber selbst nicht daran hält, darf sie wohl leider. Schau Dir mal die Rückenlängen an: die gehen bei den Frauen von 40cm in Größe 32 bis 47cm in Größe 60. Also ich weiß nicht, wie das bei Dir ist, aber meine Rückenlänge ist über die Jahre gleich geblieben, während mein Gewicht ordentlich geschwankt hat.
Bei den Männergrößen ist die Burda ehrlicher: Größe 46 hat bei einer Körpergröße von 170cm eine Rückenlänge von 46,5, Größe 60 Rückenlänge 50,5 bei Körpergröße 186cm. Klar sind das die Gradierungssprünge.

Doro: wieso die Breitenabstände in den Mehrgrößenschnitten größer werden, erklärt ein Blick in die Maßtabelle. Bis Größe 46 springen die Rundmaße um 4 cm, darüber um 6 cm. Und wegen der nichtproportionalen Änderung der Längen könnte ich mir vorstellen, dass sie ab Größe 48 die Schnitte nicht mehr mit dem Strahlensatz vergrößern, sondern sie ein wenig verzerren, damit sie nicht auf eine Körperlänge von 190 cm kommen.

Isebill, dass Dir so eine Jacke neulich bei Trixi Schober gut gestanden hat, kann ich mir schon vorstellen. Der war vermutlich super ausbalanciert. Bei Reverslinien kommt es wirklich auf halbe Zentimeter an, ob sie plump oder dynamisch wirken.

Aber ich kritisiere nicht die Tatsache, dass sie die Schnitte gradieren, sondern dass die meisten Plus Modelle Teile sind, die ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse von Molligen entworfen wurden. Ein Fohlen von Größe 34 kann Blasebalgtaschen an den Hüften vertragen, aber keine Mollige. Auch der Faltenwurf von Rock und Hose geht sicher bis zu einer langen Gr. 42, aber dann wohl eher nicht.

Kirsten, ich kann Dir nur raten, die Fotos von den Modellen sehr ernst zu nehmen. Alle Schwächen eines Schnitts kommen sicher zum Vorschein, wenn Du ihn umsetzt, und Du denkst dann vielleicht, es liegt an Fehler Deiner Seite (Hab ich mich beim Zuschnitt geirrt, die FBA falsch gemacht usw.....). Die Schwachpunkte dieses Sakkos sind jedenfalls: das Revers, der Reversabstich, die fragwürdige Zweireihigkeit, die Taschen, der Ärmel und - noch nicht erwähnt - die Schultern. Man könnte schon sagen: an dem Schnitt stimmen gerade mal die Taillenabnäher im Rücken. HÄNDE WEG!!

Zu den restlichen Modellen: das ärmellose Top packt am Busen Volumen drauf und hat keine Taille. Ist also höchstens was für Flachbrüsterinnen mit H-Figur.
Der Rock packt Volumen auf den Magen drauf. Wer's verträgt....
Die Hose sieht sogar auf der Puppe verschnitten aus. Schau Dir die verbeulten Seitennähte an!
Das Jerseykleid ergibt Querrillen an Bauch und Hüfte, die den Körper schön strecken - allerdings in die Breite.
Nur über den Trench lässt sich nicht viel meckern. Hülle eben.

Geändert von eboli (24.01.2011 um 08:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfaff Hobbylock 2.0 für mich geeignet? Nanon Allgemeine Kaufberatung 8 06.03.2010 20:35
Outdoormantel aus aktueller burda... Fino Fragen zu Schnitten 12 19.11.2006 22:39
Frage zum Herrensweater aus aktueller Burda nähfee Fragen zu Schnitten 3 23.09.2005 23:00
Bluse 110 aus aktueller Burda ? Fee Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 25.05.2005 15:24
Kuschelanzug aus aktueller Burda Bluesmile Fragen zu Schnitten 16 16.11.2004 12:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12076 seconds with 13 queries