Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 23.01.2011, 10:51
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.405
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Noch eine wirkliche Warnung vor dem Blazer!!!

- Diese Blasbalgtaschen packen Dir sicher fünf zusätzliche Kilos auf den Bauch. Erstens durch die Falten und zweitens durch die AUF DEN FALTEN aufliegenden Patten. SO ein Schwachsinn!!
- Das Teil kann sich nicht entscheiden, ob es ein Einreiher, ein Zweireiher oder eine Spenzerjacke ist. Für einen echten Zweireiher ist der Überstand zu mickrig, für einen Einreiher aber zu groß. Das kannst Du auf keinen Fall offen tragen, weil dann Massen von Stoff vom Körper wegstehen. Ich verstehe schon, dass die Entwerfer die Knöpfe in V-Linie anbrigen wollte, aber die Proportion sieht aus.
Und warum schließt die Fasson nicht über dem Bauch? Wäre es eine Spenzerjacke, dann wäre sie erstens kürzer, und zweitens dürfte die Fasson nicht nur wie ein A über dem Bauch aufklaffen, sondern der Saum müsste aus Gründen der optischen Balance dann wie ein W leicht ansteigen.
- Der Ärmel macht mir überaus verdächtige Falten. Vermutlich ist die Armkugel zu flach und der Ärmel zu eng. Wenn dem so ist, dann hilft keine Schnittanpassung, sondern man muss den Ärmel neu konstruieren.
- Ich finde das Revers wirklich plump. Viel zu breit, eine schlimme Position der Spiegelnaht und als Krönung ein FALLENDES Revers!! Bei einem angedeuteten Doppelreiher!!! So wird der Blick garantiert vom Gesicht weggelenkt.
- Dass der Schnitt für einen B-Cup konstruiert ist, braucht bei Burda ja nicht extra erwähnt zu werden. Erstaunlich finde ich aber, dass er nicht einmal dem Model passt, das von den Maßen her ganz sicher "passend" ausgesucht wurde. Schau mal, was sich da für Falten um die Mitte herum drapieren.

Daher: ab in den Papierkorb! Da ist sogar der Nessel fürs Probemodell verschwendet!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.01.2011, 11:11
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.405
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

ad die Modelle für Mollige sind auf lange Frauen angelegt

Bitte vergesst nicht, dass XL-Schnitte keine Schnitte sind, die an Molligen entworfen wurden, sondern gradierte Entwürfe für Standardfiguren.

Gradieren heißt: die Schnitteile werden nach dem (Achtung: Mathematik!) Strahlensatz vergrößert. Dadurch ändern sich nicht nur die Weiten- sondern auch die Längenmaße. So als ob Du einen Luftballon in Form einer Gr.-38-Frau so lange aufbläst, bis die gewünschte Oberweite erreicht ist. Klar, dass diese XL-Frau dann nicht mehr 168cm groß ist, sondern deutlich größer. Nebstbei kriegt sie dann auch noch Schultern wie ein Rugbyspieler.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23.01.2011, 12:30
Benutzerbild von maigruen
maigruen maigruen ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
ad die Modelle für Mollige sind auf lange Frauen angelegt

Bitte vergesst nicht, dass XL-Schnitte keine Schnitte sind, die an Molligen entworfen wurden, sondern gradierte Entwürfe für Standardfiguren.

Gradieren heißt: die Schnitteile werden nach dem (Achtung: Mathematik!) Strahlensatz vergrößert. Dadurch ändern sich nicht nur die Weiten- sondern auch die Längenmaße. So als ob Du einen Luftballon in Form einer Gr.-38-Frau so lange aufbläst, bis die gewünschte Oberweite erreicht ist. Klar, dass diese XL-Frau dann nicht mehr 168cm groß ist, sondern deutlich größer. Nebstbei kriegt sie dann auch noch Schultern wie ein Rugbyspieler.
mhm, eigentlich war ich bis jetzt doch durchaus der Meinung, dass die Burda Plussizes nicht nur hochgradiert werden, sondern eben schön für große Größen konstruiert werden. Sonst dürften sie ja nicht reinschreiben, dass die Stadartkörpergröße auch da 168cm ist. Außerdem wären es sonst vermutlich auch nur die restlichen Modelle aus dem Heft, dann müssten sie sich ja auch keine Gedanken darum machen, extra 5 Modelle zu entwerfen

Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.01.2011, 14:15
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

Ich hatte bei der Redaktion schon mal angeregt, man möge doch zu den Schnitten noch dazu schreiben, für welche Proportionen sie nun günstig seien. Ich habe eine lange Antwort zurückbekommen, dass man das deshalb nicht macht, weil auch das nur Teilinformationen seien, die noch mehr Spielraum für Mißverständnisse geben. Viele Frauen können ihren eigenen Körper und seine Proportionen nicht beurteilen, auch ihre Wirkung nicht. Ob das daran liegt, dass sie den Blick in den Spiegel hassen, ich weiss es nicht. Wenn man also schreibt: "Geeignet für kleine Frauen", dann gibt es genug kleine Frauen, die weder beachten, dass dieses Modell für wenig Busen und viel Hintern trotzdem nichts ist oder dass die Chiffonlady mit Lockenpracht eine andere Schnittführung braucht als der Kampfdrachen mit Nasenpiercing, selbst wenn beide 160 cm gross sind und Grösse 50 tragen.

Es besteht jedenfalls Einigkeit doch wohl bei uns allen, dass eine kleine dicke Frau es bei der Auswahl der Kleidung am allerschwersten hat. Eine grosse dicke Frau, so wie ich, hat es fast noch einfacher als die schlanke Frau, denn die Möglichkeiten sich zu blamieren sind meiner Meinung nach geringer, weil schon gleich nicht so ein Schwachsinn angeboten wird.

Trotzdem - auch ich muss auswählen, denn alles was "feminin" auf dem Titel trägt, ist im Zweifel nichts für meinen Körperbau mit graden Schultern, Kurzhaarschnitt und B-Körbchen und orthophädischen Schuhen. Für mich gilt der "Clean-Chic" mit der Bezeichnung "adrett", der passt zu mir und lässt mich gut aussehen.

Bei der Frage, ob ein bestimmtes Set geeignet ist, handelt es sich um eine sehr sinnvolle Frage, denn sie zwingt zur Auseinadersetzung mit den eigenen Proportionen. Da gibt es für jeden gute und schlecht Dinge. Bei mir geht nichts Westenartiges, es geht auch kein Blouson und nichts mit Gürtel. Deshalb habe ich trotzdem einen sehr gut gefüllten Kleiderschrank.

Man kann also definitiv nicht sagen, dass dieser Schnitt oder diese Reihe nichts für Dicke sind. Es gibt Dicke, für die ist das bestens so. Und warum sollen sie auf modische Schnitte verzichten, bloß weil es an anderen nicht gut aussieht ? Hier ist Solidarität nicht geschuldet, sondern Konkurrenz belebt das Geschäft.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.01.2011, 16:01
Benutzerbild von Dotty
Dotty Dotty ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: Graz
Beiträge: 15.173
Downloads: 17
Uploads: 0
AW: Set aus aktueller Burda für mich geeignet?

@isebill: das hört sich bei burda aber schon sehr nach ausrede an.. - die amis (vogue und konsorten) schaffen es ja auch, diagramme mit symbolen für die versch. figurtypen und die eignung des jeweiligen schnittes für die div. typen zu ergänzen....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfaff Hobbylock 2.0 für mich geeignet? Nanon Allgemeine Kaufberatung 8 06.03.2010 20:35
Outdoormantel aus aktueller burda... Fino Fragen zu Schnitten 12 19.11.2006 22:39
Frage zum Herrensweater aus aktueller Burda nähfee Fragen zu Schnitten 3 23.09.2005 23:00
Bluse 110 aus aktueller Burda ? Fee Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 25.05.2005 15:24
Kuschelanzug aus aktueller Burda Bluesmile Fragen zu Schnitten 16 16.11.2004 12:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08075 seconds with 13 queries