Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Umstandsmode ohne Elasthan bzw. aus natürlichen Stoffen

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 12.08.2010, 17:17
abc86 abc86 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.08.2009
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Umstandsmode ohne Elasthan bzw. aus natürlichen Stoffen

Hallo,

Ganz allgemein hab ich noch Fischerhosen bzw. die Jogahosen-Variante und einen Wickelrock in Planung bzw. als Möglichkeit.
Ich dachte auch dran eine Hose mit einem Wickeleinsatz für vorne zu machen – so wie ein Kimonostyle-Shirt nur eben um den Bauch ... irgendwie mit langen Bändern und Loch in der Seite ... aber da hab ich noch garkeine Anhaltspunkte – nur eben einen dezenten Stoff – also keine grelle, bunte Seide – wie mein Jäckchen (die Idee ist mir gekommen weil ich ein Wickeljäckchen in gr. 38/40 vor kurzem in Größe 42/44/46 probiert habe- und es hat noch geklappt) wenn ich da zwei mache eine von 3-6 mon und eine von (hoffentlich) 6-9 mon ...

In den letzten Tagen hab ich einen (zu kleinen) Leinenrock (100 %) in Khaki umgenäht (von Hand – sonst wecke ich die Schwiegereltern auf) vorher ging er bis unter die Knie und jetzt endet er genau überm Knie – als Einsatz habe ich ein altes Shirt in einem helleren Khaki (100 % BW) wenige cm. unter den Ärmeln abgeschnitten.Von der Form her habe ich den Rock vorne leicht u-förmig von links nach rechts verlaufend geschnitten (eher so wie eine flache Schale) und hinten hab ich ihn gerade gelassen und nur das nötigste weggeschnitten – dafür beim Shirt-Aufsatz hinten ein leichtes U geschnitten und vorne relativ gerade gelassen. Halten tut er durch den Leinenstoff - aber ein Band wäre glaub ich kein Fehler ...

War noch im Second-Hand-Shop die hatten noch nichteinmal Umstandsmode bzw. 5 Sachen in ganz kleinen Größen ... hab dann unlackierte Bauklötze gekauft :-) zum Trost ...
Gestern hab ich also einen Kompromiss mit mir selbst geschlossen – keine Mischfasern mit mehr als 10 % „Plastik“ da komm ich gut durch die Schwangerschaft – und muss mich nicht mit bösen und unnötigen Druckstellen quälen. (und vermeide so 20 % Polyamid, 80 % BW Stoffe – oder eben 100 % Poly-irgendwas auf der Haut)

Eine (alte) braune Strech-Jeans von mir hab ich gestern auch versucht zu ändern – aber leider hat sich das als sehr schwierig gestaltet – die ist sehr sehr sehr hüftig geschnitten – ich hab sie dann unter dem RV wieder in dem leichten U abgeschnitten (wobei ich an den Seiten ca. 4 cm vom Bund stehen lassen habe. nur mit dem Einsatz drinnen sieht man dass das U zu weit runter geht – also nicht nur Bauch sondern schon Intimbereich – jetzt bin ich gerade dran von Hand den abgeschnittenen Bund da unten reinzupassen :-) mal gucken was draus wird – weil das bringt maximal ein paar cm :-( Mein Mann meinte die kann ich für zuhause nehmen ... (naja leider ist der Leinenrock auch nix für die Arbeit – weils bald kälter wird – und dann brauche ich HOSEN – die nicht drücken und weh tun :-) (ich kann seit Beginn meiner SS nicht mehr am Bauch schlafen :-(

@Papagena:
Wow – die hab ich mir auch noch schnell durchlesen müssen, danke!

@nowak:
Ja – leider sind die Bezeichnungen für Gummi/Kautschuk nicht ganz eindeutig – die Kautschukringe in den trendy Farben wo man mit so einer Art Piercingstecker Perlen einhängen kann – sind aus Kunstkautschuk :-(
ich halte mich da gerne an die Farbe – in Reinweiß gibt es selten natürliche Materialien bzw. bei Stoffen wird halt gebleicht – und sonst bzw. bei größeren Anschaffungen versuche ich mich vorab schlau zu machen.

@sticki:
DANKE – da werd ich mal gucken wo ich sowas bekommen kann ...
Boa – du kennst dich ja gut aus – sag mal hast du einen Einzelhandel bwz. e-shop wo kleine Würstchen wie ich bestellen können? Das ist nämlich immer so eine Sache – ob man dann wirklich reine Naturfasern unter der Nadel hat – oder eben „irgendwas das schön fällt“.


WOW – wusste garnicht dass Plastik dann auch ein Naturprodukt ist *lol* – entschuldigt den Sarkasmus ... aber es ist halt schon traurig – egal wieviele Chemikalien reinkommen – es ist ein Naturprodukt weil irgendein Bestandteil aus der Erde kommt, auf einem Strauch gewachsen ist, etc. Pfui, pfui, pfui *gg*

@biene70:
Dankeschön – der Gedanke hinter Hess ist schon ein guter :-) Hab mich dann aber erkundigt ... und kaufe ihnen direkt nichts ab, ev. Second-Hand. An Da Wanda hab ich schon gedacht – das wär ja noch eine Idee...

@ajnoshb und Elawen:
Tja die Frage ist – wo kriegt man Latzhosen her? – im Internet um vieeel Geld, nein danke!

Ich habe für die Baustelle (im heuer Frühjahr) eine gesucht – und nur eine (zu kleine) im Second-Hand-Shop gefunden – eine für Schwangere (sah wirklich doof aus – aber ich hab mich nicht mehr verkühlt und konnte mich frei bewegen ohne dass was kneifte ...)
:-) also für daheim is mir eh nix zu blöd ... (wir hatten immer Arbeiter von den Firmen da- und haben selbst mitgeholfen – und ich in meiner „Bauchfreiheit“-Hose)
Hmmm ... die könnte ich ja „reactivieren“ und gleich modisch aufpeppen ... ich denke man kann so eine Gedankenblase sehen – Applikationen und zusätzliche Taschen in Blümchenstoff, die „Seitenteile“ müssen neu gemacht werden – da haben die Knöpfe den Geist aufgegeben :-) oder ich trenn die Teile raus und schließe mit einem Band ... oh das wird lustig!
(hat nämlich einen einheitlichen dunkelblauen Stoff – und einen uralten Schnitt – dann sind mir seitlich die Knöpfe rausgerissen – weil ich ja dann doch nicht so zart bin – und zuletzt ist mir das Metallding zum Schließen gebrochen – dann wars aber eh schon warm genug und sie hatte ihren „Dienst“ getan)

glg und daaaanke :-)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.08.2010, 18:35
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.802
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Umstandsmode ohne Elasthan bzw. aus natürlichen Stoffen

Zitat:
Zitat von abc86 Beitrag anzeigen
@sticki:
DANKE – da werd ich mal gucken wo ich sowas bekommen kann ...
Boa – du kennst dich ja gut aus – sag mal hast du einen Einzelhandel bwz. e-shop wo kleine Würstchen wie ich bestellen können? Das ist nämlich immer so eine Sache – ob man dann wirklich reine Naturfasern unter der Nadel hat – oder eben „irgendwas das schön fällt“.
Danke für die Blumen ... aber nein, ich vertreibe solche Sachen nicht. Ich bin nur recht gut im googeln (denk ich ) und "erarbeite" mir dann "Kenntnisse" aus verschiedenen Richtungen. Gestern ist mir bei der Googelei z.B. eine (für mich) sehr interessante "Chemie"-pdf über Gummi begegnet .
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.09.2010, 13:07
abc86 abc86 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.08.2009
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Umstandsmode ohne Elasthan bzw. aus natürlichen Stoffen

Hallo ihr lieben - ich guck mal wieder rein - aus den ganzen Näh-Projekten ist leider noch garnichts geworden (weil immer müde und schlafen angesagt war :-)).

Da diese "Bauchschmerzen" dann besser geworden sind hab bis jetzt mit Strech-Jeans überbrücken können - wobei ich mir in die eine bald Keile einnähen werde - mal gucken ... angeblich sollen die Kräfte und Energien jetzt bald wieder zurückkehren :-)

mal gucken ... gekaufte Umstandshosen die was taugen bzw. von der Größe her passen sind leider selten - und dann meistens aus ... (eh schon wissen).

ein dickes DANKE an euch alle - wenn ich dann mal was nähe was bequem ist dann werd ich mich mit einem Foto revanchieren :-))
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bauchband , diy , selfmade , umstandsmode

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Säume bei dehnbaren Stoffen ohne Coverlock stoffsuechtige Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 09.11.2009 13:45
Was nähen aus diesen Stoffen Steffi11 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 16.07.2007 00:19
Bauchband Umstandsmode Bauchtuch, wer kennt sich da aus ? Josy08 Schnittmustersuche Damen 5 25.05.2006 13:32
Übersetzung Umstandsmode aus Patrones Novemberkind Fragen zu Schnitten 5 06.05.2005 12:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,40677 seconds with 13 queries