Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Beratung zum Stoff und vorh. Schnittmuster gesucht

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 10.08.2010, 23:18
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Beratung zum Stoff und vorh. Schnittmuster gesucht

Hallo Stoffbea,
also ich finde die Stoffauswahl sehr schön für deinen Typ.
Was den Ausschnitt des Kleides angeht, da hätte ich folgende Vorschläge:
- V-Ausschnitt (streckt, v.a. bei großer Oberweite)
- herzförmiger Ausschnitt
- eckiger Ausschnitt, der aber relativ lang ist, damit er nicht breiter als lang wirkt.

Bei der Jacke bin ich wie du der Meinung, dass das kurze Jäckchen schön aussieht und die lange Jacke von früher eher altbacken wirkt. Das liegt aber nur an den Ärmeln die auf der Höhe enden, wo die Brust am breitesten ist und daran, dass die Jacke weder richtig lang wie ein Mantel noch richtig kurz wie ein Blazer ist.
Ich würde das nämlich nicht prinzipiell so sehen, dass lange Jacken nicht gut aussehen. Ein Complet aus einem Etuikleid und einem Abendmantel, der eine Handbreit über dem Kleidersaum endet, sieht aus Dupionseide oder einem ähnlichen Material immer toll aus und wird oft auf sehr formellen Hochzeiten getragen. Für den Sommer sind Dreiviertelärmel hierbei auch sehr schick.

Wenn du das von dir gewählte Jäckchen(oder natürlich auch einen Abendmantel) noch interessanter machen willst, dann fallen mir folgende Dinge ein:
- Ballonkragen oder anderweitig geraffter Kragen. Kann man am besten bei einem Revers- oder Schalkragen integrieren. Schau mal hier
zusätzlich vielleicht auch geraffter augesetzte Taschen, um den Look zu komplettieren.
- hochgezogener Kragen wie hier aber vielleicht mit einem tieferen V-Ausschnitt. Sieht auch an Abendmänteln sehr toll aus
- Schößchen, weil das immer eine schöne Taille suggeriert
- raffinierte Schleifchen im 60er-Jahre-Stil, die sich auf Taschen, hinterem Jacken-Schlitz,... wiederholen. Bei Ton-in-Ton-Modellen sieht das toll aus.
- Kelchkragen
- von Hand mit Seidenbändern, Perlen, etc. Ton-in-Ton besticken

So ich hoffe, dass ich ein bisschen für Inspiration gesorgt habe.
Grundsätzlich musst du sehr genau darauf achten, dass der Ausschnitt der Jacke und des Kleides zusammen passen. Dadurch ergibt sich die ein oder andere Einschränkung.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.08.2010, 10:02
stoffbea stoffbea ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Beratung zum Stoff und vorh. Schnittmuster gesucht

Zitat:
Zitat von babsi1111 Beitrag anzeigen
Hallo Stoffbea,
also ich finde die Stoffauswahl sehr schön für deinen Typ.
Was den Ausschnitt des Kleides angeht, da hätte ich folgende Vorschläge:
- V-Ausschnitt (streckt, v.a. bei großer Oberweite)
- herzförmiger Ausschnitt
- eckiger Ausschnitt, der aber relativ lang ist, damit er nicht breiter als lang wirkt.

Bei der Jacke bin ich wie du der Meinung, dass das kurze Jäckchen schön aussieht und die lange Jacke von früher eher altbacken wirkt. Das liegt aber nur an den Ärmeln die auf der Höhe enden, wo die Brust am breitesten ist und daran, dass die Jacke weder richtig lang wie ein Mantel noch richtig kurz wie ein Blazer ist.
Ich würde das nämlich nicht prinzipiell so sehen, dass lange Jacken nicht gut aussehen. Ein Complet aus einem Etuikleid und einem Abendmantel, der eine Handbreit über dem Kleidersaum endet, sieht aus Dupionseide oder einem ähnlichen Material immer toll aus und wird oft auf sehr formellen Hochzeiten getragen. Für den Sommer sind Dreiviertelärmel hierbei auch sehr schick.

Wenn du das von dir gewählte Jäckchen(oder natürlich auch einen Abendmantel) noch interessanter machen willst, dann fallen mir folgende Dinge ein:
- Ballonkragen oder anderweitig geraffter Kragen. Kann man am besten bei einem Revers- oder Schalkragen integrieren. Schau mal hier
zusätzlich vielleicht auch geraffter augesetzte Taschen, um den Look zu komplettieren.
- hochgezogener Kragen wie hier aber vielleicht mit einem tieferen V-Ausschnitt. Sieht auch an Abendmänteln sehr toll aus
- Schößchen, weil das immer eine schöne Taille suggeriert
- raffinierte Schleifchen im 60er-Jahre-Stil, die sich auf Taschen, hinterem Jacken-Schlitz,... wiederholen. Bei Ton-in-Ton-Modellen sieht das toll aus.
- Kelchkragen
- von Hand mit Seidenbändern, Perlen, etc. Ton-in-Ton besticken

So ich hoffe, dass ich ein bisschen für Inspiration gesorgt habe.
Grundsätzlich musst du sehr genau darauf achten, dass der Ausschnitt der Jacke und des Kleides zusammen passen. Dadurch ergibt sich die ein oder andere Einschränkung.

Viele Grüße
Barbara
Wow, so tolle Inspirationen Ganz lieben Dank Da ist einiges dabei, was mir sehr gut für mich gefällt.
Ich habe mir gestern abend ein Probekleid zugeschnitten und den Ausschnitt eckig vergrößert. Das werde ich jetzt mal nähen. Wenn das Kleid schon tragbar wird, habe ich genug Stoff um mir noch eine Jacke dazu zu nähen.
__________________
Liebe Grüße Beate

hier zeige ich meine Ergebnisse aus Stoffhttp://sweetemmalu.blogspot.com
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.08.2010, 20:44
stoffbea stoffbea ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Beratung zum Stoff und vorh. Schnittmuster gesucht

Nachdem ich mich heute den ganzen Tag mit meinem Probekleid auseinandergesetzt habe, x-mal Veränderungen vorgenommen habe, ist es jetzt fertig. Allerdings ohne Futter und Arm- und Ausschnittsäume. Denn ich werde die Teile wieder auseinander nehmen und mir den Schnitt davon abzeichnen. Ich hoffe, daß der dunklere Stoff etwas meine Problemzonen kaschiert.
Ich bräuchte nochmal einen Tip zum Abpausen eines Schnittes vom fertigen Kleidungsstück? Das habe ich noch nie gemacht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Meshwork 1023.jpg (25,3 KB, 311x aufgerufen)
Dateityp: jpg Meshwork 1022.jpg (26,9 KB, 312x aufgerufen)
Dateityp: jpg Meshwork 1020.jpg (22,5 KB, 311x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße Beate

hier zeige ich meine Ergebnisse aus Stoffhttp://sweetemmalu.blogspot.com
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.08.2010, 10:18
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Beratung zum Stoff und vorh. Schnittmuster gesucht

Hallo Stoffbea,
also man nimmt direkt die Stoffteile des Probeteils als Schnittmuster.
Die Nahtzugaben schneidet man vorher ab.
Dazu nimmt man entweder die Teile auseinander und schneidet die Nahtzugaben direkt auf den Nahtlinien weg, oder da das meist nicht so genau zu sehen ist, malt man mit einem Stift die Nahtlinien vor dem Auseinandernehmen direkt in der Naht auf. Danach trennt man die Teile auf und schneidet die Nahtzugaben weg.

Diese Methode wird oft in der Couture-Schneiderei verwendet, da sie den Vorteil hat, dass man für jedes Teil einen Schnitt hat. Dies bringt Vorteile, wenn der Körper einseitig ist oder wenn man gemusterte Stoffe zuschneidet.

Das Probeteil hast du übrigens sehr gut hinbekommen.
Was mir aber noch an deinem Probeteil auffällt, ist , dass du die Träger noch etwas schmäler machen solltest und zwar aussen ein klein wenig und innen am Hals etwas mehr. Das macht schmalere Arme.
Ausserdem solltest du am Ausschnitt ein bisschen abkneifen, damit er nicht aufklafft. Dies kann nämlich bei einer großen Brust leicht passieren.
Hier siehst du, wie das geht.
Zusätzlich würde ich den Ausschnitt noch ein bisschen schöner formen.
Dazu kannst du einfach auf dem Nesselmodell verschiedene Ausschnittformen mit einem Filzstift einzeichnen und ein bisschen experimentieren

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.08.2010, 10:41
stoffbea stoffbea ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Beratung zum Stoff und vorh. Schnittmuster gesucht

Zitat:
Zitat von babsi1111 Beitrag anzeigen
Hallo Stoffbea,
also man nimmt direkt die Stoffteile des Probeteils als Schnittmuster.
Die Nahtzugaben schneidet man vorher ab.
Dazu nimmt man entweder die Teile auseinander und schneidet die Nahtzugaben direkt auf den Nahtlinien weg, oder da das meist nicht so genau zu sehen ist, malt man mit einem Stift die Nahtlinien vor dem Auseinandernehmen direkt in der Naht auf. Danach trennt man die Teile auf und schneidet die Nahtzugaben weg.

Diese Methode wird oft in der Couture-Schneiderei verwendet, da sie den Vorteil hat, dass man für jedes Teil einen Schnitt hat. Dies bringt Vorteile, wenn der Körper einseitig ist oder wenn man gemusterte Stoffe zuschneidet.

Das Probeteil hast du übrigens sehr gut hinbekommen.
Was mir aber noch an deinem Probeteil auffällt, ist , dass du die Träger noch etwas schmäler machen solltest und zwar aussen ein klein wenig und innen am Hals etwas mehr. Das macht schmalere Arme.
Ausserdem solltest du am Ausschnitt ein bisschen abkneifen, damit er nicht aufklafft. Dies kann nämlich bei einer großen Brust leicht passieren.
Hier siehst du, wie das geht.
Zusätzlich würde ich den Ausschnitt noch ein bisschen schöner formen.
Dazu kannst du einfach auf dem Nesselmodell verschiedene Ausschnittformen mit einem Filzstift einzeichnen und ein bisschen experimentieren

Viele Grüße
Barbara
Guten Morgen Barbara,
danke für den guten Tip zur Schnitterstellung.
Der Arm- und Halsausschnitt würde schmaler sein, wenn ich die Belege noch aufgenäht hätte. Das werde ich vielleicht jetzt doch nochmal machen, dann kann ich am Ausschnitt noch etwas spielen. Der gefällt mir auch noch nicht ganz. Ich habe vergessen, von hinten ein Foto zu machen. Ich habe im hinteren Bereich in der Taillenlinie eine weitere Naht gemacht, um das Kleid in die richtige Position zu bringen. Vorher hing es etwas und warf im Rücken/Taillenbereich Falten. Jetzt sitzt es da besser. Ich glaube, daß ist sehr unprofessionel, aber ich konnte es nicht anders anpassen. Jetzt habe ich dann im Rücken Ober- und Rockteile. Sollte ich daß vermeiden, oder kann man so arbeiten.?
__________________
Liebe Grüße Beate

hier zeige ich meine Ergebnisse aus Stoffhttp://sweetemmalu.blogspot.com
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittmuster für Dekoclown zum Hängen gesucht geckolina Schnittmustersuche Accessoires 0 06.01.2010 14:48
Dringend Nähmaschinen-Beratung gesucht Liselottchen Allgemeine Kaufberatung 6 26.11.2009 20:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09191 seconds with 14 queries