Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Bügeln in der Schneiderei: Unverständisfragen

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 02.08.2010, 18:02
Benutzerbild von MerryGold
MerryGold MerryGold ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.06.2006
Ort: Ulm
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Bügeln in der Schneiderei: Unverständisfragen

Ich bügel viel, denn ich hasse Knitter
Kann sein dass ich auch anders gestartet hab - ich hab ja damals mit "Mittelalterkleiden" naja, sahen teils wirklich sehr *hüstel* Mittelalterlich aus angefangen und dementsprechend viel mit Leinen geschafft, und Leinen ist die Pest, weil es jeden Knitter sofort annimmt. Nähte Umbügeln und so fand ich von Anfang an einfach praktisch, weil alles viel besser in Form blieb (und meine Oma immer mahnte: Kind, du musst das Bügeln")

Kann sein, dass teils ein Bügelmaniac bin, denn ich bügel erstmal die Stoffbahn (auch Jersey, die rolligen Kanten), dann wird ausgeschnitten, und dann meist die Teile nochmal vor dem Nähen gebügelt. Bei Jersey Bügel ich nur vorm Absteppen (weil ja meist mit der Ovi genäht wird)

Bei Kleidung bügel ich Shirts eigendlich nicht mehr, die werden bei mir hängend getrocknet, da sind so gut wie keine Knitter drin - Röcke und Hosen werden immer gebügelt.

Ich freu mich über den anderen Thread, denn ich kriege nur ganz schlecht Princessnähte ausgebügelt, weil ich kein passendes Kissen habe Vielleicht find ich einen Tipp.

Das bügeln verhilft mir auch zu Bewegung beim Nähen Denn das Brett ist im Schlafzimmer meiner Eltern aufgebaut, also 3 Zimmer weiter. Einziger Nachteil: Nachts nähen is nich, denn da schlafen meine Eltern...
__________________
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…

Aktuell im Blog:
Ein Licht am Ende des Tunnels (10. März 2011)
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 02.08.2010, 21:59
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Bügeln in der Schneiderei: Unverständisfragen

Zitat:
Zitat von MerryGold Beitrag anzeigen
... denn ich kriege nur ganz schlecht Princessnähte ausgebügelt, weil ich kein passendes Kissen habe Vielleicht find ich einen Tipp.
...
Teils über die Kanten vom Ärmelbrett und wenn kein Bügelkissen/ Bügelei da ist: roll ein Handtuch der Länge nach auf (gibt 'ne Bügelrolle), roll das dann nochmal zur Schnecke oder auch einfach nur die Rolle zur Hälfte legen, beides gibt passende Rundungen für Prinzeß- und Wiener Nähte. An der halbierten Rolle bindest Du die Enden mit einem Stoffstreifen oder Schnurrest zusammen, so behält sie die Form. Damit sich die Frotteestruktur nicht durchdrückt, leg einen glatten Stoff obendrauf: ein Herrentaschentuch, ein Bügeltuch, ein Stück glatte Baumwolle ...
Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 03.08.2010, 12:09
Benutzerbild von rosie*the*riveter
rosie*the*riveter rosie*the*riveter ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Bügeln in der Schneiderei: Unverständisfragen

Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber vielleicht gehts den Galerienutzerinnen so wie mir manchmal. Ich habe eine Profibügelstation und ein normales Bügeleisen. Das normale benutze ich für Kleinteile (Tasche mit Vliseline bebügeln etc.), das Profitrumm braucht eine Weile, bis es warm wird, also sammel ich immer genähte Sachen, denen ich noch den letzten Schliff geben muss und normale Bügelwäsche.

Wenn ich dann allerdings was für meinen Blog fotografiere, hab ich oft an den fertig genähten Sachen noch nicht alles haarklein gebügelt, will aber trotzdem jetzt die Fotos machen, da ich grad Zeit zum Einstellen hab, allerdings noch nicht genug Bügelwäsche, damit sich das Einschalten des Bügelgeräts lohnt, daher haben die Fotos oft ungebügelte Säume etc.

Aber ich hab es letzthin auch gesehen: eine BEkannte hat ein Kostüm genäht und die Abnäher sind nicht mal aus der Entfernung mit dem Bügeleisen in Berührung gekommen. Wundert mich dann schon, dass man so was öffentlich trägt....
__________________
Ich lebe über meinen Möglichkeiten, aber immer noch weit unter meinem Niveau!
Maschinen: Hus Sapphire 830 für daheim, Pfaff Creativ 7530 für die Reise :-)
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 03.08.2010, 12:42
blaue_elise blaue_elise ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.06.2005
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Bügeln in der Schneiderei: Unverständisfragen

das ist es ja, was mich an vielen der ungebügelten nähte stört... die sachen sitzen nicht und sehen eher ömm aus. und dann kommen solche fragen wie: wieso sitzt die hose/bluse/jacke bloss so komisch.

weil bei ihrer herstellung zu wenig sorgfalt im spiel war ist dann eine meiner standardantworten.
die ich aber ganz sicher nicht in der galerie oder einem der freds hier posten werde. dann bin ich nämlich die blöde kuh, die anderen ihr schönes hobby nicht gönnt.

in meinen nähkursen standen immer zwei bügelbretter mit eisen zur verfügung, die direkt zum unterrichtsbeginn angestellt worden. und ungebügelten stoff durften wir gar nicht erst zuschneiden (sicher durften wir das, aber mussten dann mit entsprechenden kommentaren der kursleiterin rechnen).

ich habe keine lust auf irgendwelches gekruschel und bügel daher viel, wenn ich nähe. auch, wenn ich bügeln total ätzend finde.

aber unliebsame arbeitsschritte gehören eben dazu. wenn ich einen ferrari fahre, kann ich auch nicht nur vollgas geben
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 04.08.2010, 13:30
Benutzerbild von maigruen
maigruen maigruen ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 1
Lächeln AW: Bügeln in der Schneiderei: Unverständisfragen

Zitat:
Zitat von Bügelfee Beitrag anzeigen
Öhm.... das würde ich nicht ganz so sehen. Und das sage ich nicht nur, weil mein Nick Bügelfee ist
In meiner Lehrzeit hab ich gelernt, auch wenn man noch so gut nähen kann, ohne fachgerechtes Bügeln geht es nicht.


VG Bügelfee
Aber deswegen hat sie es doch so geschrieben... Das es eigentlich etwas ist, was dazu gehört, man also genauso lernen muss wie eine gerade Naht zu nähen.

Habe ich zumindest so verstanden...

Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Könnte auch angeboten werden: Handwerkszeug der Schneiderei Büstenmamma Museumsnähen 2009 9 11.08.2009 19:13
Bügeln oder nicht bügeln? carlamia Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 28.07.2008 23:34
Allgemeine Fragen zur Schneiderei :-) thomas24 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 20.10.2006 12:56
Bügeln---eine der Säulen bei der Hausschneiderei, aaaaber .... myfairlady Rund ums Bügeln 8 29.08.2005 10:17
Auflösung einer Schneiderei mamamia Freud und Leid 3 30.07.2005 18:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,43321 seconds with 13 queries