Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wieviel nehmen für privaten Nähkurs?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.07.2010, 09:53
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Wieviel nehmen für privaten Nähkurs?

wenn du junge mädchen hast, wieso näht ihr dann als erstes Teil nicht gemeinsam ein Kosmetiktäschchen? Das geht relativ einfach von der Hand, man lernt wie man einen kleinen Schnitt konstruieren kann. Ihr könnt das ja gemeinsam besprechen wie ihr die Schnittkonstruktion angehen würdet und anschließend mit einem fertigen von dir vorgegebenen Schnitt arbeiten.

Die Mädchen lernen gleich wie man einen grausamen Reißi einnäht, wie man zuschneidet... und es ist auch nicht sooo schwer.

Das ganze hat für mich 3 entscheidende Vorteile:
1. musst du dich nicht ständig in neue Schnitte reindenken wenn jede erstmal das gleiche näht
2. ist ein Kosmetiktäschchen ein überschaubares Projekt mit dem die Mädels schnell erfolge sehen... und ein Kosmetiktäschchen kann jedes Mädchen gebrauchen
3. ist der Kostenrahmen für Zubehör (Stoff, Reißi, Garn, Vlies) überschaubar und nicht allzu teuer. Denn ich bin mir sicher, dass die Mädchen mit den Ohren schlackern, wenn sie sehen wie teuer Stoff sein kann.

Schick sie mit einem Einkaufszettel los und lass sie sich einen halben Meter Baumwollstoff, Vlies, Garn und nen passenden Reißer besorgen, das müssten sie auch alleine schaffen

Ich wünsche dir viel Spaß

Ich finde übrigens die Idee mit den Gegenleistungen auch nicht schlecht... das erspart dir das Gerenne zum FA und sonstige Geschichten.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.07.2010, 10:03
vab vab ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 5
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wieviel nehmen für privaten Nähkurs?

Zitat:
Zitat von LadyVanilla` Beitrag anzeigen
... Kosmetiktäschchen?
Das ist eine super Idee!

Zitat:
Schick sie mit einem Einkaufszettel los und lass sie sich einen halben Meter Baumwollstoff, Vlies, Garn und nen passenden Reißer besorgen, das müssten sie auch alleine schaffen
Wenn ein gut sortiertes Stoffgeschäft in der Nähe ist:
Gemeinsam ins Stoffgeschäft gehen und einkaufen. Vorher einen Termin mit einer Verkäuferin vereinbaren (überschaubarer Zeitrahmen: 30 Minuten). Sie kann die Mädels fachkundig führen und gleich bei der Stoffauswahl helfen und auch erklären, welche Stoffe geeignet sind und welche nicht.
Zudem haben die Mädels auch alles passend: Stoffe, Reißverschluss, Garn, etc. und fühlen sich nicht allein gelassen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.07.2010, 10:11
geckolina geckolina ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 833
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wieviel nehmen für privaten Nähkurs?

Ich finde auch toll, dass du sowas machen willst.

Übrigens: ich habe vor Jahren eine Schulung von 2 Wochen gehalten und war mir auch nicht sicher, wie es sich da mit Gewerbeanmeldung und Finanzamt verhält. Daher habe ich bei der Stadt und beim Finanzamt angerufen und nachgefragt. Die von der Stadt sagten nur, dass sie da keine Anmeldung wollten, da ich das Gewerbe ja dann nach 2 Wochen wieder abmelden würde und das kein Sinn macht. Das Finanzamt wollte nur, dass ich meine Einnahmen angebe, was ich auch gemacht habe (aber natürlich auch meine Ausgaben, wie z.B. Fahrkosten). So hatte ich keine oder kaum Abzüge.

Daher: nicht gleich abschrecken lassen, mach das ruhig. Evtl. bei deiner Stadt oder Finanzamt absichern. Ich wollte mich auf jeden Fall absichern, dass keiner mich "anschwärzen" kann.

LG,
Ina
__________________
Wenn man die Arbeit gut verpackt findet sie einen nicht! http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a015.gif
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.07.2010, 21:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.993
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Wieviel nehmen für privaten Nähkurs?

Bei Lehrtätigkeit steht, wenn ich mich recht erinnere, dafür die Rentenversicherung auf der Matte. Und zwar auch bei einer einzelnen Einheit.

Aber gegen Geld und nicht gewerblich ist in Deutschland rechtlich schwierig. Man darf zwar helfen, aber wenn man Geld damit verdient, dann ist es nicht mehr "helfen".
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Grüne Weihnachten
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.07.2010, 12:07
drachenline drachenline ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.10.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
Daumen hoch AW: Wieviel nehmen für privaten Nähkurs?

Ich bin bei 5 bis 6 jungen Mädels auch für ein Projekt mit gleichem Schnitt: Du kannst allen gleichzeitig erklären, was als nächstes kommt und Dich dann um die individuellen Probleme kümmern. Die Mädels können sich eventuell sogar gegenseitig helfen und sehen gleich, wie unterschiedlich der gleiche Schnitt mit unterschiedlichen Stoffen & Verzierungen aussehen kann.

Und zum Finanziellen: Geld für Leistung muss beim Finanzamt angegeben werden, sonst ist das Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung!!! Die Einnahme in das entsprechende Feld bei der Steuererklärung einzutragen ist aber kein Aufwand und bei der Umsatzsteuererklärung kreuzt Du einfach Kleinunternehmer an und trägst die Summe Deiner Einnahme ein. Und da Du nicht 17500€ mit 5 Mädels in 5-8 Stunden verdienen wirst, brauchst Du auch keine Umsatzsteuer zahlen. Lass Dich vom Papierkram nicht von so einer netten Sache abschrecken!
__________________
Liebe Grüße
Christina

www.carme-sin.com
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel soll ich nehmen? MACCA Andere Diskussionen rund um unser Hobby 30 17.12.2007 00:27
toyota ovi 3335 wieviel kann ich da nehmen ?? soldi andere Marken 7 08.12.2006 14:20
Keine Privaten Nachrichten mehr verschicken Stickmutti Rund um PC und Internet 11 18.05.2005 18:36
Tanzkleid für die Freundin - wieviel "Lohn" dafür nehmen? Nadelschnegge Andere Diskussionen rund um unser Hobby 27 30.03.2005 11:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,23857 seconds with 13 queries