Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Tunika fürs Mittelalter

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.07.2010, 21:52
Benutzerbild von Eirik
Eirik Eirik ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 50
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tunika fürs Mittelalter

So ihr Lieben. das Garn ist gekauft.
Kinders war das eine Prozedur.
Mal abgesehen davon, dass es in Köln Innenstadt nur noch ein Kurzwarengeschäft gibt und nur zwei Kaufhäuser Kurzwaren anbieten, bin ich ruhig geblieben.
Kurzwarengeschäft hatte Polyester und Polyester und Polyester, dann noch irgendwas mit Plastik und mercerisierte Baumwolle. Die hat so einen "schönen" Glanz. Leinenzwirn war auch vorhanden, allerdings nicht in der Farbe
Das nächste Geschäft hatte dann tatsächlich auch Garne, allerdings 3/4 Polyester und der Rest Baumwolle, aber weder Farbe noch matt.
Mäusemelken war angesagt, aber mir blieb ja noch das letzte Geschäft.
Viel grösser die Kurzwarenabteilung und sie hatten auch Leinenzwirn, aber leider nicht mehr die Farbe.
War auch schwer etwas zu finden, da von 16 Aufhägern für Garne 12 leer waren. Da war dann der Barcode zu sehen, um zu sehen, welche Sorte da mal hing.
Jetzt hatte ich aber langsam die Faxen dicke.
Wo bitte gibts das passende Garn???
War mir egal, ich wollte jetzt was mitnehmen.
Ich mir ne Verkäuferin geschnappt und ab zu den Garnen. Sie mir Polyester empfohlen...
"Gute Frau", sagte ich.
"Ich trete eine Reise ins Mittelalter an und kann da kein Plastik gebrauchen."

Sie: "Ist aber doch Polyester und kein Plastik."

Ist hier der Zirkus in der Stadt?, dachte ich bei mir, aber ich blieb ruhig. Wer weiss was bei der guten Frau die letzten 670 Jahre alles schief lief.

Ich:
"Ich habe hier mal den Stoff mitgebracht und daraus möchte ich mir dann ein Gewand nähen, eine Tunika."

Ich holte den Stoff aus meiner Tasche und hielt ihr den hin.

Sie:
"Tragen das denn nicht ausschliesslich Frauen?"


Ich überhörte dies und lächelte sie nur an.
Für meine Gedanken kann ich nicht zur Rechenschaft gezogen werden.
Wir gingen dann rüber zu den Garnen und sie griff zielsicher ins Regal und gab mir daraus eine Rolle.
Es hatte auch ungefähr die Farbe und es war... ihr könnt es euch denken, Polyester.

Ich:
"Tut mir leid junge Frau, dass ich anscheinend in einem Dialekt rede, oder ich einen Sprachfehler zu haben scheine. Ich kann mit Polyester nichts anfangen und will auch keinen."


Langsam war es mit der Ruhe vorbei. Ich wurde etwas kribbelig, aber war immer noch höflich.

Meine Freundin kam dazu, nahm den Stoff an sich und die beiden Frauen unterhielten sich. Da ich etwas abseits stand konnte ich nichts hören und wollte es auch gar nicht. Dachte nur, dass die Verkäuferin nicht vom Fach zu sein schien.
Ich weiss nicht, in welcher Sprache sie redeten, aber es verging nur eine ganz kurze Zeit. Millisekunden.
Vor die Nase hielt sie mir dann eine Rolle mit nicht mercerisierter Baumwolle, mit der passenden Stärke und in etwa dieselbe Farbe wie der Stoff.

Ich nahm das Garn wortlos, ging rüber zur Kasse und bezahlte.

Oh nein, ich brauche ja auch noch Rot und Tannengrün... aber nicht mehr heute.
Nein, heute nicht mehr


Frauen sprechen definitiv eine andere Sprache.


Ich wünsche Euch einen schönen abend

__________________
No Outfit is complete without Cat Hairs

Geändert von Eirik (27.07.2010 um 22:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 28.07.2010, 10:32
Therese Therese ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2007
Beiträge: 115
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Tunika fürs Mittelalter

Wegen des Problems mit der Verfügbarkeit von Leinengarn bin ich jetzt doch auf Seide ausgewichen (meine Familie war erleichtert). Aber am Wochenende gehe ich zur Kirmes und schau da bei den Kurzwaren.
(Das mit einer Stadt und den passenden Nähzutaten, das kann ich toppen. Seidenbändchen zum Sticken: 3 Städte und alle infrage kommenden Läden.)

LG
Therese
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 08.08.2010, 19:34
Benutzerbild von Eirik
Eirik Eirik ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 50
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tunika fürs Mittelalter

Hallo,

falls es jemandem aufgefallen ist, war ich ein paar Tage nicht hier im Forum.
Habe etwas entspannt und bin sogar braun geworden. Kann aber auch Rost sein, da es sehr viel geregnet hatte, ich aber genug Sonnenöl eingepackt habe um mich schön einzuölen.
Damit der Regen besser vom abperlen konnte.

Zurück:
War eben nochmals am Stöffchen schauen um zu sehen ob jemand in meiner Abwesenheit weitergemacht hatte. Naja, dem war nicht so. Die Heinzelmänner gibt es ja leider hier in Köln nicht mehr.
Also geht es morgen weiter.

Interessiert es überhaupt noch jemanden?
Wenn ja, bitte Resonanz.
Wenn Nein, dann auch

Egal, ich werde trotzdem berichten.

Der letzte Stand ist:
Schnittmuster für Body vorne und hinten auf den Stoff übertragen.
Habe ich mir ein wenig einfacher vorgestellt. War nix mit einer geraden Kante, wo ich einen Bezug herstellen konnte.
Fragt nicht, wie ich das Muster drauf bekommen habe *lach*
Ihr würdet euch womöglich vor lachen den Bauch halten und einige wohl rumkugeln und jauchzen.

Dann nochmals kontrolliert, ob alles ok ist.
Die Schere angesetzt und losgeschnitten. Mit schneiden keinerlei Probleme
Allerdings franst so ein Leinen ja ganz schön.

Die Nähmaschine ausgepackt und.... nix und.
Da bewegte sich nichts mehr.
Habe dann nach einem Hebel oder Knopf oder sowas in der Art gesucht, womit man dann alles arretieren kann.
Natürlich nichts gefunden.
Wäre ja das einfachste gewesen.

Werkzeugkiste geholt und dann die Maschine aqus ihrem Kleidchen befreit. Ausgepasst, dass ich nichts abbreche oder verbiege und dann stand sie schon nach einer Stunde nackich vor mir. Das erste Mal, dass ich sowas sehe und war neugierig wie die Technik ist. Für mich sehr interessant und ich habe wieder etwas gelernt. Bevor man eine Nähmschine für Jahre einmottet, gehört sie gut geschmiert.
Alles was sich bewegt, dreht, schiebt habe ich dann eingeölt.
Und immer wieder mal probiert und am Rädchen gedreht, geschaut ob es leichtgängiger wird.
Wurde es. Aber nur langsam und dann immer besser, bis kaum noch ein Widerstand zu spüren war.
Dann mal vorsichtig das ganze unter Strom gesetzt und ausprobiert und weiter schön geschmiert.
Es lief immer besser...und nachher halt wie eine Nähmachine
Das überflüssige Öl mit einem Lappen abgeputzt und die Maschine wieder zusammengesetzt und verschraubt.
Noch ein bisschen trocken laufen lassen. Ohne Nadel und Faden meine ich.
Nochmals mit einem Lappen den minimalen Ölfilm abgeputzt.
Fertisch und stolz bin.

Das Teil wo die Spule reinkommt auch komplett auseinandergenommen geölt und entölt.
Dann mich mal erinnert wie man eine Spule aufspult. Siehe da, tadelos geklappt.
Teststück Stoff geschnitten und dann mit ZickZack versäumt.

Das war es bisher vom Abeteuer Tunika


Wünsche Euch allen einen schönen Sonntag

Liebe Grüße

Eirik

Hier noch etwas geflochtenes mit 16 Fäden. Ja, von Hand geflucht, ähh geflochten.
Was ich damit vorhabe kommt später.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 001.jpg (30,5 KB, 199x aufgerufen)
Dateityp: jpg 002.jpg (31,9 KB, 199x aufgerufen)
__________________
No Outfit is complete without Cat Hairs
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 08.08.2010, 21:01
sausemaus77 sausemaus77 ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.07.2009
Ort: N'rade, Sauerland
Beiträge: 70
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Tunika fürs Mittelalter

Das sieht sehr gut aus bisher, muss allerdings gestehen, dass ich zwar auch eher zur Anfängerfraktion gehöre aber mich auch mal an Mittelalterklamotten wagen möcht.
Meine Freundin war da eher zum kaufen aufgelegt und hat sich Rock, Bluse und ein Korsagengürtel gegönnt. Da sie aber ab nächstes Jahr zu LARP Treffen gehen, wird da wohl wenig Zeit zum selberschneidern bleiben.
Ich werde mal sehen ob ich mir nach einem Lodenumhang noch ein Kleid bastel. Werde dann hier wohl noch diverse Beiträge wälzen.^^
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 08.08.2010, 23:30
Benutzerbild von Caitlyn
Caitlyn Caitlyn ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.05.2010
Ort: bei Bergheim
Beiträge: 185
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Tunika fürs Mittelalter

HiEirik,


ich bin immer noch am Ball. Klingt ja eher ermüdent, dein Kampf mit der Maschine. Allerdings beneide ich dich drum, dass du das selber wieder in Gang bekommen hast. Was mich dran errinnert das meine Ovi es gerade nicht tut. *räusper*

Was für eine Flechttechnik ist das den genau??? Fingerloopen oder was anderes???
__________________
Liebe Grüße
Caitlyn
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mittelalter Gürteltasche hexenstern Hüte und Accessoires 9 20.12.2013 22:43
Hose, Tunika und Mantel für's Mittelalter Eirik Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 10 18.07.2010 11:48
Wann ist eigentlich eine Tunika eine Tunika? Nera Andere Diskussionen rund um unser Hobby 67 04.03.2010 22:17
Herrenweste Mittelalter Brumselsilke Schnittmustersuche Herren 3 06.04.2006 22:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12217 seconds with 14 queries