Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Stoff mit Webfehlern - kann ich reklamieren?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.07.2010, 22:54
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Stoff mit Webfehlern - kann ich reklamieren?

Zitat:
Zitat von elkaS Beitrag anzeigen
Es ist einfach so, dass innerhalb der ersten sechs Monate zugunsten des Käufers angenommen wird, der Mangel sei schon von Anfang an da gewesen, also der Verkäufer habe eine mangelhafte Sache verkauft. Innerhalb dieser Zeitspanne muss der Käufer das nicht beweisen, danach schon. Der Verkäufer kann aber aus der Nummer rauskommen, wenn er beweisen kann, dass die Sache beim Verkauf nicht mangelhaft war.
ja das weiß ich aber ich glaube da fehlt in jadzias beitrag das entscheidende wörtchen 'nicht' an der richtigen stelle

müßte es nicht heißen

Zitat:
Zitat von jadzia88 Beitrag anzeigen

Hier liegt, soweit ich das beurteilen kann, ein Verbrauchsgüterkauf vor und da muss innerhalb der ersten 6 Monate nach Gefahrübergang der Verkäufer beweisen, dass die Ware nicht mangelhaft war.
__________________
jeder für sich - gott für uns alle
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.07.2010, 23:03
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Stoff mit Webfehlern - kann ich reklamieren?

Zitat:
Zitat von jadzia88 Beitrag anzeigen
sorry, habs geändert
Danke für den Hinweis
das ist aber unfair jetzt stehe ich wie ein depp da
(paß auf, dass dir das nicht in der prüfung passiert)

späßle gemacht...
lg
benzinchen
__________________
jeder für sich - gott für uns alle
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.07.2010, 23:15
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.960
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Stoff mit Webfehlern - kann ich reklamieren?

Die Beweislast, daß die Ware einwandfrei war liegt zwar in den ersten sechs Monaten beim Verkäufer, aber wenn du die Ware schon verarbeitet hast, dann spricht der Augenschein eben nicht mehr so eindeutig für den Käufer.

Man wird ihm unterstellen, daß er den Stoff natürlich vor dem Zuschnitt erst mal aufgefaltet und angeguckt hat. (Was man ja an sich auch tut, außer wenn es mal eilig ist...) Und daß er spätestens dann den Fehler gesehen haben muß, wenn er so offensichtlich ist. Und dann muß er doch unverzüglich reklamieren, oder?

Hat der Käufer das aber nicht getan... hat der Verkäufer erst mal den Augenschein auf seiner Seite.

(Die andere Frage ist natürlich, ob man den Kaufbeleg noch hat... ohne den wird es auch schwieriger.)

Wenn der Stoff noch im Geschäft vorhanden ist, würde ich ja statt Geld zurück erst mal einen Ersatzstoff verlangen. Dann sieht man ja auch, ob der am Ballen die gleichen Fehler hat oder nicht.

(Wenn ich eine Marmelade kaufe, sie aufmache, die Hälfte esse und nach zwei Monaten zum Laden gehe, weil mir der Rest verschimmelt ist, dann wird mir das ja auch keiner mehr als Produktionsfehler abnehmen.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Annabella
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.07.2010, 21:07
Benutzerbild von moka
moka moka ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.01.2006
Beiträge: 1.297
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Stoff mit Webfehlern - kann ich reklamieren?

Danke euch allen, auch den juristisch Versierten. Ich habe mir im Laden den restlichen Ballen zeigen lassen, der wies genau die gleichen Fehler auf. Also der Beweis wäre für mich ziemlich einfach zu erbringen.
Die Streifen verlaufen waagerecht, d.h. sie können nicht durch Nadeln oder Schere verursacht worden sein, sondern es sieht aus, als sei immer wieder eine Reihe zu fest gestrickt.
Nachdem ich drüber geschlafen habe, habe ich beschlossen, die Sache auf sich beruhen zu lassen; noch einmal hinzufahren würde bedeuten, nochmal 25 Cent für den Parkplatz zu bezahlen, d.h. ich hätte schon 25 % von den eventuell gutgeschriebenen 2 € versiebt. Meine Konsequenz heißt, den Laden in Zukunft zu meiden.
Ich habe die Hose inzwischen fast fertig genäht, d.h. einen WIP kann ich leider nicht mehr draus machen. Die Anleitung ist wirklich etwas kompliziert, das liegt aber an der Konstruktion der Hose; man muss sich erst mal klarmachen, wie das Ganze gedacht ist. Dann ist es aber garnicht mehr so schwer.
Wenn gewünscht gebe ich gerne Hilfe per PN.

moka
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.07.2010, 21:20
Benutzerbild von venedigfan
venedigfan venedigfan ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 17.483
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Stoff mit Webfehlern - kann ich reklamieren?

Hallo,

ich würde die Sache nicht auf sich beruhen lassen.

In dem Stoffladen bei dem ich immer einkaufe hängt ein Schild "fehlerfreie Ware ist vom Umtausch ausgenommen" was für mich heisst, dass fehlerhafte zurückgenommen wird.

Ich kenne von diesem Laden sogar, dass bei einer bereits getragene Jacke der Stoffpreis ersetzt wurde, weil der vorzeitge Verschleiß an einer StelleMaterialbedingt war.

Meiner Meinung nach hast Du das Recht den vollen Kaufpreis zurückzubekammen, da der Fehler nachweislich am Stoff liegt.
__________________
Liebe Grüße
venedigfan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann ich größere Stücke Stoff mit Vliesofix aufeinander"kleben"? emmatje Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 17.05.2010 20:52
Wie kann ich am besten eine Kopfstüzte mit Stoff beziehen? TAiS46 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 09.03.2009 23:22
Kann man Meter Ware Reklamieren miss_nice_! Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 08.05.2008 20:16
Was für Stoff kann ich nehmen? 7of99 Fragen zu Schnitten 3 11.08.2006 09:20
Wo kann ich Schuhe mit eigenem Stoff beziehen lassen? Iris-Elisabeth Andere Diskussionen rund um unser Hobby 12 22.05.2005 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,15262 seconds with 13 queries