Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schwägerin verstorben - was nähe ich für ihren 4 jährigen Sohn?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 15.07.2010, 22:21
schnufflbaerchen schnufflbaerchen ist offline
Stick- und Nähservice
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Augsburg
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schwägerin verstorben - was nähe ich für ihren 4 jährigen Sohn?

Also ihr habt mich jetzt echt zum Nachdenken gebracht. Ich glaub ich mach jetzt einen Kompromiss. Ich nehm 1 T-Shirt (mit Schmetterling drauf) und mach daraus ein Kuschelkissen und das andere lass ich so,wie es ist und packs in einen Karton, falls er mal nachfragt. Vielleicht - wie ihr sagt, in 1 Jahr oder so - hat der Kleine dann den expliziten Wunsch nach einer Decke oder so, dann kann man das immer noch machen.
Ich dank euch für eure Anteilnahme und eure Meinungen, das hat mir sehr weitergeholfen.

LG
Andrea
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.07.2010, 22:49
Benutzerbild von jelena-ally
jelena-ally jelena-ally ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 14.869
Downloads: 141
Uploads: 0
AW: Schwägerin verstorben - was nähe ich für ihren 4 jährigen Sohn?

Ich denke dies ist ein guter Zwischenweg.

Wenn jemand so nah nach dem Tod meiner Mama erstmal all Ihre Kleidung zerschnippelt und vernäht hätte, dann hätte ich Ihn dafür warscheinlich aus dem Haus geschmissen.

Einige Jahre später könnte ich mir so eine Decke aber toll vorstellen - eine Decke finde ich aber auch am besten, da die Stücke dann schön klein geschnitten sind (es tut weniger weh) und es eine Art Bilderbuch ist (ich habe einen Flickerlteppich aus alter Kleidung von mir, von meinen Geschwistern, von meinen Eltern, von meinen Großeltern ... da ist es wirklich toll an wieviel frau sich erinnert).

Ich möchte Dir noch was ans Herzen legen - Menschn brauchen in dieser Zeit manchmal ganz pragmatische Hilfe.
Nach dem Tod unserer Mutter saßen wir drei Geschwister da und konnten einfach vieles nicht tun - alle haben angerufen und sind vorbeigekommen (wir mussten also auch noch Kaffee und Getränke anbieten, obwohl wir eigentlich völlig handlungsunfähig waren) - ich war so dankbar, als endlich meine Patentante gekommen ist und uns Pizza brachte (wir hatten wirklich Hunger konnten aber nicht einkaufen und nicht kochen) - alle Anderen sagten nur immer so Sätze wie: "naja, in so einer Situation denk mensch warscheinlich nicht an Essen und will auch nichts" - aber gebraucht haben wir es doch trotzdem.
__________________
Liebe Grüße von Nina

Kaum zu glauben, ich hab jetzt einen Blog.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.07.2010, 22:57
schnufflbaerchen schnufflbaerchen ist offline
Stick- und Nähservice
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Augsburg
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schwägerin verstorben - was nähe ich für ihren 4 jährigen Sohn?

Zitat:
Zitat von jelena-ally Beitrag anzeigen
Ich denke dies ist ein guter Zwischenweg.


Ich möchte Dir noch was ans Herzen legen - Menschn brauchen in dieser Zeit manchmal ganz pragmatische Hilfe.
Nach dem Tod unserer Mutter saßen wir drei Geschwister da und konnten einfach vieles nicht tun - alle haben angerufen und sind vorbeigekommen (wir mussten also auch noch Kaffee und Getränke anbieten, obwohl wir eigentlich völlig handlungsunfähig waren) - ich war so dankbar, als endlich meine Patentante gekommen ist und uns Pizza brachte (wir hatten wirklich Hunger konnten aber nicht einkaufen und nicht kochen) - alle Anderen sagten nur immer so Sätze wie: "naja, in so einer Situation denk mensch warscheinlich nicht an Essen und will auch nichts" - aber gebraucht haben wir es doch trotzdem.
Liebe Nina,
das erste was ich gemacht habe war Einkaufen. Kühlschrank vollmachen, alles was nicht viel Arbeit macht - sprich Dose auf, Kekse usw. dass wann immer sie Hunger haben, was zu Essen daheim ist. Meine Mama kümmert sich um die Wäsche, eine gute Freundin kümmert sich mit um den Haushalt, also dafür ist gesorgt. Die ganzen Telefonate bei Ämtern hab ich soweit es ging erledigt, nur einige Sachen muss er selber machen, aber das genügt auch.
Wie gesagt, diese Dinge laufen alle und da halten auch alle wirklich zusammen, so dass es für die einzelnen nicht zu viel wird. Mir gings echt nur um das "Zusatzprogramm" - was einem halt gleich so in den Kopf schießt.
Aber trotzdem Danke fürs erinnern, es hätte auch sein können, dass wir so neben der Kappe stehen, dass wir auf das einfachste nicht kommen.

LG
Andrea
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.07.2010, 02:54
Benutzerbild von Ikarus72
Ikarus72 Ikarus72 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Westfalen
Beiträge: 14.868
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Schwägerin verstorben - was nähe ich für ihren 4 jährigen Sohn?

hallo andrea,

ich möchte euch erst einmal ganz viel kraft schicken, diese schwere zeit zu durchstehen.

ich kann dich sehr gut verstehen und auch die ganzen anderen meinungen hier, finde ich wichtig.
könnte wirklich sein, das wenn du mehr zerschneidest, er traurig ist, weil es eben nicht mehr mamis shirt ist.

weißt du, was sehr wichtig ist, immer wieder von der mama erzählen. auch wenn man meint, man "spart" diese thema aus. es ist ganz wichtig, mit kindern immer wieder darüber zu reden, damit sie in erinnerung bleibt. sonst ist diese irgendwann weg. auch wenn man es sich als erwachsener nicht vorstellen kann. aber kinder brauchen immer wieder die worte, damit eine erinnerung sich festigen kann.

ich habe mich sehr viel damit beschäftigt und tue es immer noch. ich bin selber schon seit meinem 11. lebensjahr krank, ich habe keine milz mehr, meine lunge vernarbt und mein immunsystem ist im eimer. im dezember 2007 habe ich mir pneumokokken eingesammelt und bin fast daran gestorben. ich war am morgen noch fit und in der nacht hat mich der notarzt geholt und ich war fast tot. meine große war zu dem zeitpunkt gerade 2 1/2 und der kleine 1 jahr. er hat da keine wirkliche erinnerung daran, aber meine große leidet noch heute. wenn ich krank bin, fieber habe oder so, weicht sie nicht von meiner seite. ich war damals einige zeit in der klinik und hatte das pech, das der keim nicht komplett abgetötet war, so das ich nach dem ich 6 wochen zu hause, wieder die selben symptome bekam und wieder auf intensiv kam. da konnte ich mich aber wenigstens verabschieden von meiner tochter und war nicht am morgen einfach weg.

es gibt einige tolle bücher, eines fällt mir als erstes ein. das könntest du dem bub kaufen und mit ihm lesen. ( meine kinder sind nun gute 5 und knappe 4 und ich habe es gerade gekauft, weil bei uns seit dem das thema tot immer wieder kommt )
es heißt "wo die toten zu hause sind" von christine hubka - in dem buch wird das haus gottes gezeigt, mit seinem zimmern, wo es eines gibt, wo kranke gesund gemacht werden, eines, wo traurige glücklich werden usw. - es ist sehr schön gemacht und "sarahs mama" ist auch ein sehr schönes buch, da geht es auch darum, das die mama gestorben ist und sarah sucht sie, fragt sich, wo sie sein könnte und entdeckt sie wieder im garten, im blumenduft, bei einer tasse kakao usw.

auch gibt es ein schönes buch für erwachsene, was du vielleicht ein wenig später deinem bruder schenken könntest. in dem kann man gemeinsame momente aufschreiben, gedanken an den anderen usw.

ach ja und was auch ganz wichtig ist, das man immer ganz klar sagt, was passiert ist. keine verschönigungen etc. es gibt ja so die "sprüche" gott hat den jenigen heimgeholt oder der jenige ist eingeschlafen oder oder. das sind alles bezeichnungen, die kindern angst machen. sie haben dann angst zu schlafen oder haben angst vor gott, weil er mama heim geholt hat usw. man soll kindern immer nur ganz klar sagen, das der jenige gestorben ist und auch warum ganz ehrlich ( klaro kindgerecht ) erklären und auch immer wieder sagen, das es keine schuld hat. kinder machen sich auch ganz schnell vorwürfe, weil sie vielleicht nicht gehört haben oder anderes.
ich weiß ja nicht warum / woran sie gestorben ist, aber vielleicht möchte er das auch einmal / nochmal erklärt haben. war es denn plötzlich oder konnte sie sich auch in gewisser weise verabschieden ?
wenn du dazu nichts sagen möchtest, weil es zu weh tut, dann bitte nicht als neugierig oder böse von mir hier auffassen.
ich mache mir nur ganz ehrliche gedanken, weil ich auch mama von zwei kleinen mäusen bin.

wenn du magst und dich ein bissel unterhalten möchtest, wie man kindern noch helfen kann, dann schreib mir einfach.

ich höre für jetzt einfach mal auf und grüße euch lieb in der ferne, ika
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.07.2010, 07:00
Benutzerbild von Mia-Ma
Mia-Ma Mia-Ma ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: im schönen Rheinland
Beiträge: 305
Downloads: 64
Uploads: 0
AW: Schwägerin verstorben - was nähe ich für ihren 4 jährigen Sohn?

Zitat:
Zitat von Salzbrezel Beitrag anzeigen
vielleicht duften noch eine klamotten oder accessoirs nach ihr - luftsicher verpacken - das kind wirds danken. denn den geruch der mama vergisst niemand, und näher kann er ihr dann kaum noch sein.
Ich habe von meinem Vater, der vor 24 Jahren starb (da war ich 10 Jahre) das Brillenetui. So eine Hartschale, da ist "sein" Geruch drin. Das richt nach seinem Pfeifentabak und nach seinem After- Shave.
Zitat:
Zitat von Ikarus72 Beitrag anzeigen

weißt du, was sehr wichtig ist, immer wieder von der mama erzählen. auch wenn man meint, man "spart" diese thema aus. es ist ganz wichtig, mit kindern immer wieder darüber zu reden, damit sie in erinnerung bleibt. sonst ist diese irgendwann weg. auch wenn man es sich als erwachsener nicht vorstellen kann. aber kinder brauchen immer wieder die worte, damit eine erinnerung sich festigen kann.
Bei uns wurde das Thema früher immer totgeschwiegen und wenn ich Fragen gestellt habe, wurde mir wirsch über den Mund gefahren- meine Mutter kam überhaupt nicht mit seinem Tod klar. Nach ein paar Jahren merkte ich, dass ich mich an viele Sachen nicht mehr erinnern konnte. Da fiel mir das Brillenetui wieder in die Hände. Wenn ich heute daran schnupper, fallen mir spontan wieder viele Sachen ein, die über Jahre gänzlich in Vergessenheit geraten sind.
Ich würde die Sachen auch erst mal beiseite stellen und schauen wie es sich entwickelt.
__________________
LG Stephanie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche mal Kauftipps für meine Schwägerin: Overlock Kimsmama Overlocks 1 04.08.2009 15:30
WIP: Brautkleid für schwangere Schwägerin TanteAnna Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 4 20.09.2008 20:38
Nähmaschine für meine Schwägerin bella Händlerbesprechung 3 21.06.2008 00:49
Sonnige Maiangebote für Ihren Geldbeutel. Sparen Sie bis zu 20 %. Stoffekontor Kommerzielle Angebote 0 03.05.2006 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,24900 seconds with 13 queries