Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Hose, Tunika und Mantel für's Mittelalter

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2010, 10:13
Benutzerbild von Eirik
Eirik Eirik ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 50
Downloads: 0
Uploads: 0
Hose, Tunika und Mantel für's Mittelalter


Hallo zusammen,

nun ist es soweit und ich wollte mir eine Hose für's Mittelalter nähen, aber es gestaltet sich für mich schwieriger als gedacht.
Es soll eine einfache "Schlupfhose" werden, die mit einer Kordel gehalten wird. Tunnelzug nennt man es glaube ich.
Aus Baumwolle sollte sie sein, so habe ich für mich entschieden.
Allerdings stehe ich ziemlich ratlos da, wie dick oder wie dünn er sein soll und je mehr ich lese desto mehr scheine ich durcheinander zu kommen

Ich sehe in den Angeboten dann oft so etwas wie:
150 cm breit, 100 % Baumwolle, 250 g pro laufendem Meter (Dekostoff),
150 cm breit, 100 % Baumwolle, 230 g pro laufendem Meter (Fahnentuch),
200 cm breit, 100% Baumwolle, 400 g pro laufendem Meter (Single Jersey),
150 cm breit, 100 % Baumwolle, 200 g pro laufendem Meter,
150 cm breit, 100 % Baumwolle, 160 g pro laufendem Meter,
150 cm breit, 100 % Baumwolle, 300 g pro laufendem Meter.
150 cm breit, 100 % Baumwolle, 420 g pro laufendem Meter

Jetzt habe ich mehrere Fragen:
Wie schwer sollte man einen Stoff für eben diese Art von Hose wählen?
Am liebsten wäre mir g/qm als Antwort, da die Breite immer variiert und ich so eine feste Grösse habe.
Als Hosenstoff wurde mir die letzte Variante oben empfohlen, dass wären dann 280 g/qm.

Wo liegt der Unterschied, ob es sich um Kleiderstoff, Dekostoff, Fahnentuch, Single Jersey oder anderes handelt?

Leinwandbindung habe ich gedacht, wäre ok.
Gibt es da evtl. Einwände Eurerseits?

******************************************

Als "Obergewand" so eine Art Tunika und da habe ich dasselbe Problem wie bei der Hose.
Habe mir auch da gedacht, dass es Baumwolle für mich sein sollte. Oder sollte ich auf Leinen wechseln, oder gar Mischleinen.
Dann widerum stellt sich mir die Frage wie hoch welcher Anteil von welchem Gewebe das "Beste" ist.

******************************************

Als Mantel habe ich reine Wolle in Tannengrün. Da bin ich noch auf der Suche nach einem schönen Innenfutter.
Wäre Baumwollsatin passend? ... mal vorsichtig frag.
Welche Farbe würdet Ihr da nehmen?

******************************************

Mantel:
Reine Wolle - Tannengrün - Innenfutter - Baumwollsamt in welcher Farbe?

Tunika:
Baumwolle, Leinen, Halbleinen??? - evtl einen Rotton? -

Hose:
Baumwolle, Leinen, Halbleinen??? - in Braun


Für Antworten und Ratschläge, genauso für Kritik danke ich Euch schonmal im Vorfeld.

Ich hoffe doch, dass mir jemand helfen kann

LG
Eirik

* Hoffe, dass ich den Thread hier richtig platziert habe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2010, 10:24
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.974
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Hose, Tunika und Mantel für's Mittelalter

Eins kann ich Dir so aus dem Stehgreif mit Sicherheit sagen: Du willst keinen Jersey verwenden. Das ist das Zeug, woraus T-Shirts sind, und die Machart gab es im Mittelalter definitiv nicht. Für alles andere lasse ich die Fachleute an die Tasten ...

Grüßlis,

frieda
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2010, 11:46
Benutzerbild von Eirik
Eirik Eirik ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 50
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose, Tunika und Mantel für's Mittelalter


Nein, ich will keinen Jersey verwenden.
Eines können wir damit schon mal von der Liste abhaken.
Danke schön Frieda

Was es im Mittelalter gab oder nicht, spielt für mich jetzt erstmal keine Rolle.
... und wenn ich mir die Klamotten auf den Märkten anschaue, dann gibt es keinen einzigen Stand und 1 oder 2 Menschen auf den Märkten, die annähernd als aus dem MA durchgehen.



Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2010, 11:48
Benutzerbild von Krähenhexe
Krähenhexe Krähenhexe ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2010
Ort: CH
Beiträge: 93
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose, Tunika und Mantel für's Mittelalter

Hallo Eirik,
wenn du Hosen für den Sommer nähst, dann nimmst du nen dünneren Stoff, wenns für den Winter ist, den Dickeren (Wollegemische, Leinen, Baumwolle, was sich grad gut anfühlt).

Wieso willst du ein Innenfutter für den Mantel? Ein dicker Wollstoff oder Loden würde doch reichen?
Ansonsten würd ich zu einem Tannengrünen Stoff einen etwas helleren Grünton für das Futter wählen, nicht zu knallig, denn früher hat man mit Pflanzen gefärbt, da gabs nicht unbedingt knallige Farben.

Grundsätzlich ist der beste Stoff den der einem Gefällt und sich gut auf der Haut anfühlt. Gerade bei Leinen ist es gut wenn man mal probefühlt.

Oder du meinst mit *Am Besten* eigentlich *authentisch*, dann nimmste Leinen oder Hanf (Baumwolle kam erst zur Kolonialzeit auf).

Für die Tunika würde ich ein dunkles Rot wählen (Weinrot, Bordeaux, Rostrot) das passt so schön zum Tannengrün *schwärm*!

Die Hose wird in dunkelbraun bestimmt passend. Vorallem zu einer rostroten Tunika.

Hoffe es hilft dir mal ein bisschen weiter. Es gibt hier aber noch mehr Mittelaltererfahrene, die vielleicht noch besseres dazu sagen können.

LG Krähenhexe
__________________
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.07.2010, 12:20
Benutzerbild von Eirik
Eirik Eirik ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 50
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hose, Tunika und Mantel für's Mittelalter


Hallo Krähenhexe,

also kann ich im Prinzip alles verwenden, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.
Dünn für Sommer und dick für Winter. Im Winter sind selten Märkte, also kann ich den dünneren Stoff nehmen. Man sollte aber auch nicht durchhusten können. Sind dann 150 g/qm vollkommen ausreichend?

Den Mantel gefüttert deswegen, weil ich einen Kontrast haben wollte.
Es soll ein Festmantel aus dem Kaukasus werden. Dieser war mit Seide aus China gefüttert. Um 1250 rum.
Deswegen hatte ich an Satin gedacht.
Sieht für mich ähnlich/gleich aus.
Bitte nicht steinigen jetzt


"Authentisch"... mit diesem Wort habe ich ein Problem, denn wenn ich authentische Klamotten habe, dann habe ich eben genau diese irgendwo ausgegraben und dann angezogen.

Hier muss ich widersprechen:
Baumwolle gab es schon sehr sehr viel früher. Hier, was man heute Deutschland nennt so um 1000 n.Chr. und in Köln war es im 13 Jhr in Mode. Also ab 1270 rum. Die ersten Funde von Baumwolle datieren um irgendwas um 6500 Jahre VOR Chr.
Weiss auch nicht, warum die Leute immer sagen, dass es Baumwolle zu dieser Zeit nicht gab.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfänger WIP Hose, T-Shirt & Tunika Spook Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 40 22.07.2011 19:48
Tunika mit weiter Hose ? Tini-Bini Rubensfrauen 22 09.08.2009 09:33
Schnittmuster für Mädchen: Tunika, Hose Suneschii Schnittmustersuche Kinder 6 14.06.2009 00:10
Tunika und Hose,welches Schnitt zu empfehlen? 4xJ Schnittmustersuche Kinder 6 20.03.2006 23:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09399 seconds with 13 queries