Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Schnitt für standardkleid aus den 70ern

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 13.07.2010, 08:36
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 16.002
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Schnitt für standardkleid aus den 70ern

Zitat:
Zitat von Nanne Beitrag anzeigen
Jepp, ich hab damals mal eins genäht, wenn ich mich recht erinnere, waren das so an die 25m Tüll
Wie das, du warst doch damals erst 3 Jahre alt, duckundweg
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.07.2010, 08:39
Benutzerbild von Nanne
Nanne Nanne ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2006
Ort: 420 m von Berlin weg
Beiträge: 14.868
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Schnitt für standardkleid aus den 70ern

Bussi
__________________
Gruß
Nanne

Es gibt nichts gutes,
außer man tut es!
Erich Kästner

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.07.2010, 12:55
Madeti Madeti ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Kreis Steinfurt
Beiträge: 14.869
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Schnitt für standardkleid aus den 70ern

Hallo,

Klasse Idee.
Ich denke auch, daß es kaum einen Schnitt dafür gibt.
Aber das dürfte für eine Schneiderin auch ohne Schnittmuster kein Problem sein.
Für das Oberteil eine Corsage nach Geschmack,
einen Tellerrock, evtl mit Überweite, also 1,5 - 2 Tellerröcke mit entsprechend verkleinerter Taillenweite und
einen extrem-Petticoat, bzw. mehrere übereinander,
et voilà: feddisch.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.07.2010, 17:53
Babsi Babsi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.08.2002
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14.881
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Schnitt für standardkleid aus den 70ern

Hallo,

einen Schnitt kann ich dir leider auch nicht bieten. Ich kann dir aber sagen, wie die Kleider damals i.d.R. verarbeitet waren, da ich selbst vor über 30 Jahren so ein Kleid getragen habe und damals versucht habe, das Kleid enger zu nähen. Diese Idee habe ich aber schnell wieder aufgegeben, nachdem ich die Innenverarbeitung studiert habe. O.k. damals habe ich zwar auch schon genäht, hatte aber erst 5-6 Jahre Näherfahrung.

Wie schon beschrieben, war das Oberteil korsagenartig, allerdings ohne Stäbchen, dafür aber mit eingearbeiteten BH-Körbchen. Mein Kleid bestand im Oberteil aus 2 Lagen Chiffon, 1 Lage etwas stärkere Webeinlage und 1 Lage Futterstoff. Sämtliche Ausschnittkanten auch noch gut mit Webband verstärkt. Das Oberteil kann man nach Geschmack gestalten; meines hatte vorn und hinten einen V-Ausschnitt und kurze Ärmel mit Volants. Es gab aber auch Oberteile mit Spaghetti-Trägern in allen Varianten wie z. B. asymetrisch. Oft wurden auch Korsagen-Oberteile mit "Skin-Stoffen", also hautfarbenen durchsichtigen strumpfhosen-artigen Stoffen, zu langärmeligen Oberteilen verarbeitet. Auf dem Skin-Stoffen wurden dann aus dem Kleiderstoff Applikationen aufgebracht und reichhaltig mit Pailletten und Strass verziert.

Der Rock war i.d. R. wie schon geschrieben ein 1,5 bis 2facher Tellerrock. Darunter ein gestufter mehrlagiger Petticoat aus Tüll. Die Anzahl der Lagen weiß ich leider nicht mehr. Dürften zwischen 3 und 5 Lagen gewesen sein; wie gesagt, jede Lage mit jeweils 3 Stufen. Darunter kam dann noch ein Futterrock, damit sich das Kratzen des Tülls in Grenzen hielt. Die Säume des Tülls und des Oberrocks waren i.d.R. mit Zickzack-Stick (noch besser Rollsaum mit Oberlock) und einer Angelschnur vernäht. Meist in einer glitzernden Kontrastfarbe, in der auch die Applikationen und die Pailletten gehalten waren.

Manche Unterröcke waren auch als extra Rock genäht, was das Waschen/Reinigen etwas einfacher gemacht hat. Außerdem waren die Unterröcke häufig vorne geschlitzt, man konnte deshalb vor dem Einnehmen der Tanzhaltung mit einer kurzen Handwegung den Tüllunterrock unter dem Oberrock quasi zur Seite streichen, um so beim Tanzen nicht den ganzen Tüllberg zwischen sich und dem Partner zu haben.

Solltest du dein Vorhaben umsetzen wollen und können wird das nicht billig werden. Wenn du es annähern original haben möchtest, brauchst eine Menge Material. Damals haben solche Kleider schon ab 1.000,- DM gekostet (Material und Herstellung).

Vielleicht konnte ich dir mit der Beschreibung ein bißchen weiterhelfen. Vor 17 Jahren hätte ich dir mein ausrangiertes Kleid schenken können . Hab mich damals schweren Herzens davon getrennt, als ich umgezogen bin (Heirat). Den Tanzsport hatte ich schon ca. 10 Jahre vorher aufgegeben.

Viele Grüße
Babsi
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.07.2010, 19:51
Babsi Babsi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.08.2002
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14.881
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Schnitt für standardkleid aus den 70ern

Hallo,
ich muss mich korrigieren. Es war kein Chiffon, sondern Organza verarbeitet.

Vielleicht schaust du mal bei den Vintage-Schnitten von Vogue nach. Die könnten in die Richtung gehen:

der

oder der

oder auch hier und hier.

Dann noch ein paar Lagen Tüll zusätzlich im Rock und es könnte hinkommen. Zumindest eine Schneiderin sollte das hinkriegen. Oder du suchst über google nach Schneidereien, die sich auf Turnierkleider spezialisiert haben und schon entsprechend Jahrzehnte Erfahrung damit haben. Diese dürften auch noch wissen, wie die Kleider in den 70ern hergestellt wurden.

Viele Grüße
Babsi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Schnitt für eine "Tellerjacke" aus den 60/70er elke007 Schnittmustersuche Damen 5 10.05.2015 00:01
Elna Elnita 120 aus den 70ern? banni Elna 5 07.02.2012 10:02
70s ich komme! Kleid nach einem Burdaschnitt aus den 70ern Nocte_Obducta Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 33 14.01.2010 22:01
Horn Nähschrank aus den 70ern ersteigert - bekomme ich da noch Einsätze? banni Andere Diskussionen rund um unser Hobby 32 30.06.2009 22:44
Wie komme ich an den Schnitt für den Babysack von Nicole? wunnerbar Schnittmustersuche Kinder 32 13.02.2008 06:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09092 seconds with 13 queries