Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Jerseykleider

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 06.07.2010, 18:10
Benutzerbild von Nicolina74
Nicolina74 Nicolina74 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: hinter den Siebenbergen...
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Jerseykleider

Mit dem größer zuschneiden habe ich mich wohl falsch ausgedrückt.
Also ich lasse Obenrum den Schnitt so das er richtig passt.(Armauschnitt,Hals ect.)
Aber nach unten und um den Bauch /Rückenröllchenbereich lasse ich den Schnitt auslaufen.Da kommen 2 Nummern größer oft raus.

Wenn der Schnitt Figurumspielend ist , dann komme ich nicht damit klar.
Die sehen bei mir immer aus wie ein Sack. Daher bastele ich mir immer meine Schnitt so zurecht wie ich ihn brauche.

Da was mehr....da was weniger....und da ein Abnäherchen......




Am liebsten mag ich Viskosejersey,
der fällt so schön um einen herum ohne zu kleben.


Glg Nicolina
__________________
:streichelstoff:Nähen ist die beste Therapie!!!!!
Nicolina2007

Nicolina`s
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.07.2010, 18:16
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 4.130
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Jerseykleider

Ich denke, das kommt sehr auf den Kleiderschnitt an. Trägst du denn sonst Jerseykleider?
(Ich habe mir vor einem Jahr ein Jerseykleid genäht und es erfreut sich noch immer nur mein Schrank daran, weil ich mich darin so nackig fühle, ich werde es jetzt wohl endgültig in ein Shirt verwanden.)
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.07.2010, 18:25
Benutzerbild von melolontha
melolontha melolontha ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 914
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Jerseykleider

Hallo Ingrid,

ich finde Kleider aus Vikosejersey mit Elastan sehr angenehm zu tragen. Das Material fürhlt sich kühl an auf der Haut und macht jede Bewegung mit.

Ausserdem würde ich zu gemusterten, blickdichten Jerseys raten, denn dann sieht man, selbst wenn sich Unterwäscheteile oder Kurven abzeichnen sollten, praktisch nichts davon und ein Futter kann wegfallen.

Wenn du dann auch noch einen Schnitt findest, der für Jersey mit Elastan konstruiert ist, nicht zu körpernah sitzt und dir gefällt, sind alle Wege für dein bequemes Jerseykleid geebnet.

Mein Lieblings-Jerseykleid habe ich voriges Jahr genäht und trage es immer noch sehr gerne.

Liebe Grüße Brigitte
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.07.2010, 19:21
Benutzerbild von Sternrenette
Sternrenette Sternrenette ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2005
Beiträge: 14.994
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Jerseykleider

Vielen Dank erstmal an alle!

Also bisher habe ich kein Jerseykleid... nein stimmt gar nicht. Ich habe ein Kaufkleid aus einem Netztüll, der mit Jersey unterlegt ist.
Hier zu sehen Stiefel zum Kleid - Seite 8 - Hobbyschneiderin + Forum

Das hatte ich aber erst einmal an auf einer Feier. Es war angenehm zu tragen, man hat es kaum gespürt.
Eigentlich kam ich auf Jerseykleid, weil ich einen sehr schönen Jerseyrock habe, den ich im Sommer sehr gerne trage. Der ist recht weit und ist echt angenehm bei Hitze. Und da ich auch am liebsten Shirts trage, ist die Kombination halt ein Kleid.
Also ich habe mal zwei Schnitte in die engere Wahl genommen. Der eine ist aus der aktuellen Juli-Knip. Oberteil mit V-Ausschnitt, über dem noch ein separater Schalkragen liegt, Rock knielang mit Falte in der Mitte. Das zweite ist aus einer älteren Knip. Oberteil mit Wickeleffekt, Taillenband, längerer Rock, leicht angekräuselt, hat also mehr Weite über der Hüfte.
@ Brigitte
Das Burda Kleid aus der 3/2009 sieht an dir sehr schön aus
Ich bin nicht so sicher, ob es mir stehen würde. Diese hohe Naht sieht bei mir manchmal etwas komisch aus (von den Proportionen).
So, jetzt werde ich erstmal die Stoffvorräte sichten und testen, ob sie denn fließend genug sind und nicht zu dünn. Auf die formende Unterwäsche würde ich nämlich sehr gerne verzichten.

Viele Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.07.2010, 21:51
Benutzerbild von Tropical-Punch
Tropical-Punch Tropical-Punch ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2005
Ort: Potsdam
Beiträge: 14.870
Blog-Einträge: 26
Downloads: 45
Uploads: 8
AW: Jerseykleider

Eigentlich näht man so ein Kleid nach seinen eigenen Maßen...

Mein Kleid besteht aus einem Hemdchen mit angesetztem Unterteil. Oberteil habe ich von einem Shirt abgenommen. Am Vorderteil jedoch verlängert und an den Seiten eingehalten (für die größere OW). Das Unterteil wird unter der Brust angesetzt und besteht aus 8 Trapezen. Der Umfang sollte ungefähr doppelt so breit wie "hauteng" sein. (ich hoffe Ihr versteht was ich meine ).
Wenn die einzelnen Trapeze zusammengenäht werden, nähe ich ein Bändchen (Schlaufe) mit ein. Diese können dann geknotet werden, und das Kleid ist somit "höhenverstellbar"... macht man einen Knoten in die Schlaufenbändchen, so wird das Kleid kürzer und ein wenig "beuliger" (ist ja so gewollt) Das Kleid ist schön weit und luftig. Lässt man die Bändchen ungeknotet, entsteht in null Komma nix ein Maxikleid (immer noch leger, da die Mehrweite ja schon unterm Busen beginnt.).... Ich versuch mal Bilder anzuhängen...

Die zusammengenähten Trapeze werden nun oben etwas grafft und an das Oberteil genäht. Dabei fässt man gleich Bindebändchen mit, die das Kleid zusätzlich in Form bringen.

Ich hoffe Ihr versteht, was ich meine ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kleid3.jpg (50,0 KB, 675x aufgerufen)
Dateityp: jpg kleid-shnitt.jpg (7,7 KB, 672x aufgerufen)
__________________
ohne Signatur
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:43 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11543 seconds with 13 queries