Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 01.07.2010, 23:28
blaue_elise blaue_elise ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.06.2005
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig?

Zitat:
Zitat von knittingwoman Beitrag anzeigen
Hallo, in die #Reinigung kommen nur die Anzüge meines Mannes,

wohl dem, der zeit für die ganze bügelei hat - businessklamotten mal zwei plus 50 wochenstunden? och nö....

****

ich habe festgestellt, dass ich mich seit gut einem jahr einfach wieder viel modischer anziehe. da kommt das mit dem sieben-jahre-turnus ganz gut hin. allerdings habe ich früher auch mehr auf andere gehört, wenn ich klamotten kaufen war. seit ich entweder alleine oder mit männe losziehe, gibt es sowas wie "strickmode von olsen" nicht mehr in meinem kleiderschrank. und die schnittmusterhefte werden auch wesentlich kritischer studiert.

umso schwerer ist es jetzt, eine schöne basis an kleidung aufzubauen (und bei schuhen und und und....)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.07.2010, 00:17
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.681
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig?

Jajaja,

mir ging/geht es genauso... Ganz schlimm fand ich den Übergang vom Studium ins Berufsleben; da war ich erstmal ziemlich überfordert, was die Kleidung anging. Da ich gleichzeitig von zu Hause auszog, war das quasi mein Übergang vom Teenager zum Erwachsenen...

Denn Sinn in dem 12-Teile-SWAP sehe ich übrigens nicht darin, dass das die einzige Kleidung sein soll, die man fortan trägt. Sondern eher, dass man überhaupt mal eine Basis von kombinierbaren Teilen hat. Mir ging das früher auch sehr oft so, dass ich zwar den Schrank voll hatte, aber eben nur mit Einzelteilen. Seit meiner Farbberatung hat sich das ziemlich geändert.

Jetzt gerade stelle ich immer öfter fest, dass ich mir neue Sachen kaufe oder auch mal nähe, die zu vielen anderen Sachen aus meinem Schrank passen, und ich probiere jetzt auch mal öfter Kombinationen von Sachen aus, auf die ich früher nie gekommen wäre. Das ist sehr spannend.

Meine fast perfekte Basisgarderobe sieht derzeit so aus, dass ich ein paar schwarze, weiße und graue Hosen habe, in Winter- und Sommer-Längen und -Qualitäten, wenige farbige Röcke, teils gemustert, wenige Kleider (die gehen natürlich meist solo), und dazu ganz viele bunte Oberteile, meist uni, und fast alles ist jetzt untereinander kombinierbar. Die Blusen und Pullover kann ich je nach Jahreszeit mit den Unterteilen kombinieren, dazu kommen zahlreiche Tops und T-Shirts, die ich ebenfalls je nach Jahreszeit alleine oder unter den anderen Oberteilen wie Blusen und Pullovern tragen kann. So habe ich viele "Nummer-sicher-Kombinationen", bei denen ich mir morgens keine Gedanken machen muss. Ein himmlischer Zustand, ich sag´s euch...

(Jetzt gerade arbeite ich daran, das ganze etwas interessanter zu machen, weil es mir oft zu langweilig und brav ist, aber das ist wieder ein anderes Thema...)

Einen Mantel besaß ich bis vor kurzem übrigens auch nicht; erst hier in Hamburg wurde mir der Sinn eines knielangen Wollmantels augenfällig; in Köln brauchte ich den zumindest wettertechnisch nämlich nicht...
Und es stimmt, man ist damit viel "angezogener", habe ich festgestellt; fühle mich jetzt auch wohler damit als in einer Jacke...

Und das Nähen hat mich überhaupt erst dazu gebracht, mich für Kleidung und damit auch für Mode zu interessieren; vorher waren das alles böhmische Dörfer für mich...

Inzwischen bin ich sogar wieder so weit, dass ich sage, ich muss mich gar nicht dem Druck aussetzen, alles selber nähen zu können. Da ich jetzt (halbwegs) weiß, was mir steht, fällt mir das Einkaufen viel leichter, was früher für mich eher ein Horror war, weil vollkommen überfordert. In einem der Stil-Bücher steht, man soll etwas nur dann kaufen, wenn es dreimal Ja schreit, wenn es nämlich farblich richtig ist, die Paßform gut ist und es zu einem selbst und den anderen Sachen im Schrank passt. Wenn man diesen Rat befolgt, fällt die Auswahl viel leichter, und es fällt mir auch viel leichter, Sachen wieder zurück zu hängen, die ich zwar auf dem Bügel ganz nett finde, aber irgendwas stimmt eben doch nicht, wenn ich es trage. Dieser gelegentlich leicht verzweifelte Kaufdruck ist weg.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02.07.2010, 09:30
Benutzerbild von rory
rory rory ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2008
Ort: Hameln
Beiträge: 696
Downloads: 42
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig?

Zitat:
Zitat von Strickforums-frieda Beitrag anzeigen
daß ich nach langen Jahren relativer Vernachlässigung (naja, Strickwaren sind ja eher meist mehr casual) wieder stärker auf Kleidung achte (korreliert mit meinem Eintreffen hier ... )

Grüßlis,

frieda
Ha, genau so ist es!

Seitdem ich hier unterwegs bin, betrachte ich mich und vor allem auch andere mit völlig anderen Augen, was natürlich auch zu den schönsten Lästerattacken mit meiner Freundin führt, die, wie ich neidvoll anerkennen muss, eine absolut natürliche Begabung für guten Stil hat,seufz. Ich muss mir das alles hart erarbeiten. Darum nehme ich sie jetzt schon immer zu den Stoffmärkten mit, da sie mich von allzu schlimmen Fehlkäufen abhält
__________________
LG, Anja
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02.07.2010, 09:50
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig?

Hallo Ihr Lieben,

ich finde die Themen wahnsinnig interessant. Egal ob jetzt Stil-, Farbberatung, Paßform oder wie hier: perfekte Basisgarderode. Nur - je mehr ich mich damit beschäftige - um so mehr verlier ich mein Gespür was mir wirklich steht. Es ist alles so durchdacht. Ich habe meine Spontanität verloren. Es soll ja alles so perfekt sein.

Meine Hauptgarderode basiert auf Brauntönen. Ich werde schon kirre, den passenden zu finden. Der eine tendiert zu rot, der andere zu grau - und schon passt gar nichts mehr. Das nimmt einen doch die Freude am Nähen. Klar, so ein Swap würde das sehr erleichtern. Aber 12 Teile zu planen und dann noch umzusetzen, das schaffe ich nicht.

Wichtig ist ja auch, für welche Gelegenheit man seine Garderode benötigt. Heute komme ich mit Jeans und Strickjacke gut über die Runden. Zu meiner Zeit als Sekretärin war das ein absolutes No-Go.
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02.07.2010, 09:51
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Die perfekte Basisgarderobe - wer hat eine? Was haltet ihr für wichtig?

Zitat:
Zitat von rory Beitrag anzeigen
Ha, genau so ist es!

Seitdem ich hier unterwegs bin, betrachte ich mich und vor allem auch andere mit völlig anderen Augen, was natürlich auch zu den schönsten Lästerattacken mit meiner Freundin führt, die, wie ich neidvoll anerkennen muss, eine absolut natürliche Begabung für guten Stil hat,seufz. Ich muss mir das alles hart erarbeiten. Darum nehme ich sie jetzt schon immer zu den Stoffmärkten mit, da sie mich von allzu schlimmen Fehlkäufen abhält

Ich glaube, es ist immer ganz praktisch wenn man jemanden zum Stoffkauf mitnimmt, der mit der Materie im Grunde genommen nichts am Hut hat. Ich würde niemals alleine auf den Stoffmarkt gehen, nur mit ehrlichen Freunden die auch mal das Gesicht verziehen wenn ich mir einen Stoff vorhalte...

Mir ist auch aufgefallen... seitdem ich mir Gedanken um die Kombinierbarkeit mache, sind meine Stoffkäufe von Stoffmarkt zu Stoffmarkt geschrumpft... zumindest in der Menge, dafür bin ich heute bereit mehr geld für den Meter Stoff auszugeben als beim ersten Stoffmarkt -ich spare also kein Geld, bekomme weniger Stoff, dafür gewinne ich an Qualität.

Was mir allerdings noch zum Thema Grundgarderobe eingefallen ist: Ganz wichtig ist mir auch, dass niemand meine selbstgenähte Kleidung als selbstgenäht enttarnen darf. Das ist ein ganz schmale Gratwanderung, denn man möchte sich ja von der breiten Masse abheben und sich individuell kleiden, aber trotzdem nicht "selbstgemacht" aussehen.

Somit kann ich nun auch schon meinen Gedanken erweitern, dass ich eine Ton-in-Ton abgestimmte und kombinierbare Basisgarderobe für den Alltag - also Arbeit, Kneipe, essen gehen etc - haben möchte, die sehr individuell ist und zu meinem Charakter passt, aber trotzdem nicht selbstgebastelt aussieht und sich den Qualitätsansprüchen hochwertiger Kaufkleidung anpasst. Das ganze untermalt mit den passenden Accessoires und Schuhen. Desweiteren möchte ich meinen Kleiderschrank mit einigen wenigen (!!) besonderen Schmankerln bestücken um auch offizielle Anlässe gut zu überbrücken.

Langsam kommt licht ins Chaos und es fängt an sich zu einem konkreten Bild zu fügen
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
job kündigen...haltet ihr mich für verrückt? schnuddelmama Freud und Leid 50 29.12.2010 12:03
Wer hat eine Knipmode 06 für mich ? knopfloch! private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 0 16.05.2006 12:36
was haltet Ihr von Polyester für Schlafanzüge ??? lelu Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 36 04.09.2005 20:03
motiv für glaser gesucht, wer hat eine idee? benzinchen Stickmustersuche 3 11.08.2005 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08734 seconds with 13 queries