Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen - ein teures Hobby ????

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Umfrageergebnis anzeigen: Teuer oder nicht?
Nähen ist ein teures Hobby 191 72,35%
Ich nähe, um Geld zu sparen 73 27,65%
Teilnehmer: 264. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 21.06.2010, 22:56
Benutzerbild von Baumwolla
Baumwolla Baumwolla ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 84
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Nähen - ein teures Hobby ????

Hallo,

ich nähe seit frühster Jugend, weil es Klamotten in Überlänge nach meinem Geschmack kaum gab. Das hat sich inzwischen zwar geändert, aber heute nähe ich überwiegend individuelle Kinderkleidung für meine Tochter, Dekoratives für Zuhause und vor allem zum Verschenken. Das war nie eine Frage des Geldes, auch schon früher nicht, als ich noch keine "Mittelstandsmutti" war.
Ich fing mit einer uralten Tretnähmaschine an und einem kleinen Nähkästchen.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.06.2010, 22:59
Satura Satura ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.03.2009
Ort: NRW
Beiträge: 14.869
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Nähen - ein teures Hobby ????

Ich nähe aus mehreren Gründen:

- ich brauche einen "handwerklichen" Ausgleich zu meiner kopflastigen Arbeit
- Sachen von der Stange passen mir oft nicht (Hosenlänge 36inch, BH-Größe 70G, Blusen-/Pullover-/Jackenärmel sind 6-10cm zu kurz, Kleider passen entweder am Busen oder am Bauch) und jeder Euro für etwas, das nicht 100%ig passt und damit ungeliebt und nicht getragen wird, ist zuviel
- meine Tochter ist lang und sehr schmal (Umfanggr. 116, Längengr. 134)
- ich mag individuelle Dinge

Insgesamt nähe ich schon, um Geld zu sparen. Beispiel: meine Schwester heiratet im August und ich brauche ein Kleid. Ich war in mehreren Läden, habe über 40 Kleider anprobiert und keins saß so, wie ich es mir vorgestellt habe(Problem siehe oben). Dafür über 150 Euro auszugeben und mich anschließend unwohl zu fühlen sehe ich nicht ein. Der Stoff, Garn und RV für das Kleid, an dem ich aktuell arbeite hat mich 22 Euro gekostet und es bleibt sogar noch so viel übrig, dass ich mir einen passenden Bolero (nicht geplant) und eine Tasche (geplant) daraus fertigen kann. Dies wäre nicht in der 150-Euro-Rechnung von oben drin gewesen, der Preis war nur für das Kleid.

Auf der andern Seite ist Nähen schon ein teures Hobby, denn meine beiden Maschinen sind zusammen mehr wert als mein Auto (das ist aber auch alt ).
Trotzdem ist es etwas, das mich entspannt (auch wenn ich beim Nähen fluche wie sonstwas, wenn es mal wieder nicht will) und das mir über die Maßen Freude bereitet. Es kann also gar nicht teuer sein

LG Satura
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21.06.2010, 23:07
Benutzerbild von Giftzwergin
Giftzwergin Giftzwergin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.11.2004
Ort: Osnabrück und Neubeckum
Beiträge: 14.911
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nähen - ein teures Hobby ????

Es kommt darauf an, was man näht, wieviel man näht, wie gut man näht, welche Quellen für Materialien man hat usw.

Ich habe für mein Hobby angefangen zu nähen und zwar mittelalterliche/Fantasy-Kleidung. Da kann man definitiv sparen, denn für solche Kleidung gibt es keine Discounter.

Und auch bei normaler Kleidung muss Nähen nicht teurer sein. Discounter-Kleidung und Selbstgenähtes zu vergleichen wäre aber wie Äpfel und Birnen, denn der Preis ist schließlich nicht das einzige Merkmal.
Bei speziellen Sachen wie festlicher Kleidung gibt es dann wiederum oft wenig Auswahl in den Läden und Selbermachen ist günstiger als Anfertigenlassen.

Mfg
Stefanie, ist klein und schmal und kann mit wenig Stoff viel anfangen, wodurch Nähen extrem günstig werden kann
__________________
Entspanne dich.
Lass das Steuer los.
Trudle durch die Welt.
Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21.06.2010, 23:10
TU1981 TU1981 ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: Umgebung von Augsburg
Beiträge: 1.023
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Nähen - ein teures Hobby ????

Also ich nähe definitiv um Geld zu sparen. Das geht bei der Unterwäsche los, die es in meiner Größe 75E nicht mit gutem Halt günstig zu kaufen gibt. Früher habe ich für BHs immer mind. 40 € hingelegt. Jetzt zahl ich vielleiht 10€ und er passt einwandfrei. Auch bei der restlichen Kleidung versuche ich günstige Stoffe zu kaufen. Wir wohnen relativ nah bei butinette und da war ich letzten einkaufen und habe für etwa 15m Stoff € 70 bezahlt. Da kommen jetzt zwar noch die Zutaten dazu, aber dennoch kann ich mir für das Geld nicht eine komplette Sommergaderobe kaufen.
Natürlich macht mir nähen auch Spaß. Sonst würde ich es nicht machen. Hier kann ich meine Kreativität ausleben und etwas produktives schaffen. Es dient mir auch als Ausgleich, da ich den ganzen Tag meine Kinder um mich habe. Mein Mann ist viel unterwegs und so vertreibe ich mir am Abend eben die Zeit vor der Nähmaschine anstatt vor dem Fernseh.
Dennoch denke ich, dass jeder so nähen soll, wie es ihm Spaß macht und er es sich leisten kann. Ich kann mir leider keine teuren Stoffe leisten, würde es aber gerne. Es gibt so tolle Sachen, bei denen mir auf Anhieb einfallen würde, was daraus entstehen soll. Daher kann ich auch verstehen, wenn jemand des Hobbies wegen näht und der Preis hierbei keine Rolle spielt...
__________________
Gruß,
Tanja
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21.06.2010, 23:18
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.685
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Nähen - ein teures Hobby ????

Hallo,

bei mir trifft beides zu...

Ich nähe zwar nicht, um Geld zu sparen und gebe mehr als genug Geld insgesamt dafür aus.
(Wobei ich das nach den euphorischen Anfangsjahren, als ich so ziemlich jeden Stoff gekauft habe, der mir gefallen hat, schon sehr stark runtergeschraubt habe.)

Das einzelne Kleidungsstück ist aber meist preiswerter als gekauft. Aus einem Meter Jersey für 15 Euro oder mehr bekomme ich mindestens ein T-Shirt, je nach Breite und Schnitt auch zwei ärmellose Shirts, Tops oder so. Da ich sonst in der Kategorie Kaufhof & Co. einkaufe, wo ein Marken-Shirt heutzutage leider locker um die 25 oder 30 Euro kostet, hab ich da im Vergleich also was gespart.
Und anderthalb Meter Hosenstoff um die 20 Euro den Meter sind inklusive RV und Knopf immer noch preiswerter als die Brax-Hose, die ich sonst kaufen würde.

Wenn ich alles das fertig kaufen müsste, was ich mir nähe, würde ich viel mehr Geld ausgeben müssen. So gesehen, komme ich also "preiswerter" weg.

Wenn ich es jetzt noch schaffen würde, meinen Berg an Stoffen in Kleidungsstücke zu verwandeln, hätte ich einen immensen "return on investment".

Und wieso muss eine Frage wie diese ein "Ergebnis" haben? Ich dachte, man ist in einem Forum, um sich mit anderen zu unterhalten und deren Meinungen und Erfahrungen kennen zu lernen. Man nennt das übrigens im RL ein "Gespräch", vielleicht erinnert sich der eine oder andere daran...
Und Ziel eines Gesprächs ist es nicht, dass wir hinterher alle einer Meinung sind.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handsticken-ein aussterbendes Hobby??? daisy d. Handsticken 51 06.10.2009 13:54
Seife sieden -- noch ein Hobby??? Ich glaube ich bin ein bischen BLUUUNA Nadelienchen Basteln 46 16.10.2008 18:09
Nähen, mein Hobby daniele Nähbücher 0 24.04.2008 17:06
Nähen - mein Hobby-Fass ohne Boden???!!! SonjaC Freud und Leid 27 11.10.2005 15:10
Wieviel darf ein Hobby kosten? Tama Andere Diskussionen rund um unser Hobby 40 25.08.2005 03:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08666 seconds with 14 queries