Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Warum haltet Ihr Euch nicht an den Schnitt ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 20.06.2010, 07:35
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Warum haltet Ihr Euch nicht an den Schnitt ?

ich könnte jetzt argumentieren: "weil wir die Möglichkeit und Kenntnisse zum ändern haben" oder "weil sich alles permanent ändert" oder "weil ich ein Tüftler bin" oder aus weiß der Himmel welchen Gründen. Argumente gibt es genügend.
Tatsache ist, daß für mich die meisten Schnitte, speziell bei Burda, als Basisschnitte höchst brauchbar sind. Ich kann am Design herumspieln und zufügen oder wegnehmen oder beides. Manchmal übernehme ich die Vorlage 1:1, selbstverständlich nach Schnittanpassung an meine körperlichen Bedürfnisse. Und manchmal verändere ich eben. Was zwar nicht bedeutet, daß ich aus der Vorlage eines schmalen, engen Rockes einen weiten Stufenrock mache (dafür brauche ich keine Schnittvorlage )
Aber beispielsweise lässt sich aus einem halsnahen Rundausschnitt ein halsferner ovaler Ausschnitt machen. Oder aus einem langen engen einteiligen Ärmel ein 3/4 langer Trompetenärmel. Aus einem kurzen ein Tulpen- oder Puffärmel. Aus einer taillenkurzen, körpernahen Jacke eine hüftlange mit angesetztem Schößchen. Ein Hemdenkragen mit scharfen Ecken läßt sich zu einem mit abgerundeten Ecken verändern oder zu einem mit Biesen oder zu einem volantähnlichen oder ich verwende den Kragensteg als Stehkragen. Oder eine schlichte Knopfleiste mit regelmäßigen Knopfabständen wird zu einer, bei der kleine Knöpfe in Gruppen zusammengefaßt sind.
Ich käme sicherlich nicht auf die Idee, zu einem ärmellosen Oberteil Ärmel zu konstruieren. Man muß es nicht übertreiben und dafür sind mir Arbeits- und Zeitaufwand zu groß.
Aber häufig ist zumindest das erste Modell nach Vorlage. Das ist dann angepasst mit allen notwendigen Änderungen, die ich für eine gute Paßform brauche. Das nächste Modell nach dieser Vorlage ist dann freigegeben für alle möglichen Spielereien.
Das ist im Prinzip das gleiche wie mit Kartoffeln: der eine liebt Pellkartoffeln, übernimmt also die Vorgabe unverändert und der andere zaubert je nach Lust und Laune die herrlichsten Gerichte aus den schlichten Knollen.
Sonntagmorgengrüße
Kerstin
  #7  
Alt 20.06.2010, 07:54
Benutzerbild von schildkroete
schildkroete schildkroete ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 14.937
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Warum haltet Ihr Euch nicht an den Schnitt ?

Hi,

also ich halte mich auch ziemlich genau an die Schnitte. Was ich häufig ändere sind Längen von Röcken und Ärmeln. Und Taschen lasse ich oft weg, da ich die nicht mag.
Ich habe einen Kleiderschnitt schon häufiger genäht, der eigentlich für nichtelastische Stoffe ausgelegt ist, der mir aber auch in Jersey gut gefällt; ansonsten halte ich mich auch bezüglich der Stoffe an die Vorgaben.
Ich finde es aber toll, was manche hier aus Schnitten zaubern.
__________________

Herzliche Grüße
Sabine



Zur langsamen Schildkroete......
  #8  
Alt 20.06.2010, 09:00
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Warum haltet Ihr Euch nicht an den Schnitt ?

Ich finde es auch toll, was MANCHE hier aus Schnitten zaubern. Diejenigen nämlich, die in der Lage sind, einen Schnitt körpergenau anzupassen und dann mit den Details zu spielen - verhinderte Designer, also.

Wer aber das Auge und die Fähigkeiten für Körperpassform und Stil so garnicht hat, der sollte doch wenigstens beim Modell das Rad nicht auch noch neu erfinden wollen.

Dabei meine ich nicht, dass Nahttaschen hinzuzufügen sind oder aus einem eingekrausten Teil mal eines mit kleinen Fältchen wird. Aber wer mal gesehen hat, wie solche Modelle entwickelt werden von den Designern, das sind echte Könner, und welche Rolle Zentimeter spielen - der überlegt drei Mal, ob er die Klappen bei den Klappentaschen weglässt und/oder die Ärmelform verändert.

Wie schon gesagt, man setzt ja schon mit dem Stoff einen eigenen Akzent.

Ich bin ja selten in der Galerie unterwegs, aber die MEISTEN Änderungen überzeugen mich absolut garnicht.

Und Rightguy, Du bist leider keine Maßstab. Ich habe auch von Dir noch keine Lobgesänge auf die "Diana" gehört.

Isebill
  #9  
Alt 20.06.2010, 09:06
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: Warum haltet Ihr Euch nicht an den Schnitt ?

hab ich das nicht mal hier im Forum gelesen?
Ein Schnittmuster ist eine unverbindliche Empfehlung des Herstellers
(oder so ähnlich)

ich mach es oft, dass ich was anpasse, und wenn man ganz kritisch ist, ist eine Borte wo im Schnitt keine ist, schon eine. Und eine Sticki auch.

Ich z.B. habe einen T-Shirt-Schnitt der mir gut paßt, den haben ich schon mir vielen verschiedenen Ausschnitten und Ärmellängen genäht. Genauso habe ich bei einem Schnitt wo ich Ausschnitt und Schnittführung gut fand, die ausgestellten Ärmel auf anliegend geändert, einfach weil es mir besser gefällt.

Ich nähe selbst um die Kleidung zu haben, die meinem "wirren Geist" entspringt, und wenn ich einen Schnitt gefunden habe, der sich mit minimalem Änderungsaufwand in DEN Schnitt für meine Idee verwandeln läßt, dann ist das schneller als solange zu suchen bis ich den perfekten Schnitt in fertig finde.

Und wie schrieb hier jemand "und wenn ich die Jacke dann nicht mit Taschen finde, muß ich drauf verzichten oder Kompromisse eingehen". Ich frage "Warum?!" - nähen wir nicht damit uns die Klamotten paßen und so aussehen wie es zu unserem Stil paßt?

LG
  #10  
Alt 20.06.2010, 09:12
Benutzerbild von jelena-ally
jelena-ally jelena-ally ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 14.869
Downloads: 141
Uploads: 0
AW: Warum haltet Ihr Euch nicht an den Schnitt ?

Weil es dann oft besser zu mir passt.

Momentan arbeite ich ja z.B. an dem Kleid 202 aus der Eazy - da hat sich dann rausgestellt, daß der angesetzte, gekräuselte Rock an mir einfach doof aussieht - tja, entweder ich bastle jetzt oder ich kick alles in die Tonne; bei mir ist dann eindeutig basteln angesagt.

Wenn ich tatsächlich mal einen Tunikaschnitt finden sollte, der aussieht als wenn er auch bei Zwergen nicht schwanger aussehen könnte, dann werde ich diesen sicher ausprobieren und ggf. z.B. alberne Flügelärmelchen weglassen.

Oder ich hab mir den Onionschnitt für eine schlichte Drüberziehjacke mit Wiener Nähten angepasst - da erscheint es mir jetzt besser die Ärmelform meinen jeweiligen Bedürfnissen anzupassen, als immer wieder von vorne mit der Schnittanpassung zu kämpfen (mein Versuch mit Pellworm hat nämlich gezeigt, daß dies nicht so einfach ist).

Oder ich lasse den Reißverschluß weg, weil mir immer noch nicht klar ist, weshalb Burda immer und überall welche einbaut - die sind teuer, doof zu nähen und häufig unnötig (bei einem Jerseykleid oder -shirt).

... und manchmal suche ich tatsächlich Wege zu einer hochwertigeren Verarbeitung (ist mir z.B. gerade bei einem Onionschnitt so gegangen), ... und manchmal suche ich Wege es einfacher zu machen, ...

Allerdings halte ich mich auch sehr oft an das Schnittmuster (natürlich nach meinen notwendigen Paßformänderungen) - aber ein sklavisches abarbeiten des Vorgegebenen erscheint mir nicht sinnvoll und logisch.
__________________
Liebe Grüße von Nina

Kaum zu glauben, ich hab jetzt einen Blog.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was wollt ihr euch für den Herbst/Winter noch ungedingt nähen? Resiii Andere Diskussionen rund um unser Hobby 30 19.07.2008 19:19
wie haltet Ihr den "Knubbel" klein Niciko Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 10.03.2008 06:36
Wieviel Arbeit macht ihr euch für den "perfekten Basisschnitt" ? mirre1 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 14 20.05.2007 14:11
Chat - warum kommt man nicht mehr in den Chat bella Andere Diskussionen rund um unser Hobby 1 28.01.2007 23:06
Was haltet ihr von den 3 Maschinen? Bluesmile Quelle: Privileg und Ideal 7 28.12.2004 20:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:53 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,69612 seconds with 13 queries