Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 19.06.2010, 17:26
Benutzerbild von darot
darot darot ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 15.522
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Hallo,

ich muss - zu meiner Rechtfertigung - gleich mal vorab sagen, dass mir die nähenden Töchter natürlich nicht wirklich lästig sind.
Nur wenn sie rummeckern kann ich das nicht haben - aber das kann jede Mutter von pubertierenden Mädchen vermutlich gut nachvollziehen.
Alles andere von mir geschriebene war immer mit einem gezwinkerten Auge.

Ich bin nämlich ganz schön stolz auf unsere Beiden - auch, was deren Nähkenntnisse anbelangt.

Ich betrachte es als Erfolg, wenn die 16jährige fragt: "Meinst Du, das könnte man auch selbst nähen", oder sich die 15jährige hinsetzt, sich kurz erklären lässt, wie man einen Shirtschnitt von einem gekauften Shirt abzeichnet und das dann ganz selbstständig zuschneidet und näht und eigentlich nur meine Hilfe zum Einfädeln der Over- bzw. Coverlock braucht (was sie sicherlich auch könnten, aber da hat Muttern sie noch nicht rangelassen...)
Oder wenn sie sich Shirts enger nähen, Hosen hochnähen und Handytaschen nähen und gestalten.

Aber inzwischen frage ich nicht mehr danach, ob sie dies oder das nähen wollen - oder in einen Feriennähkurs , da müssen sie schon von selbst kommen.
__________________
Grüße
Dagmar
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.06.2010, 20:16
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.147
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Meine Mutter kann nähen (ihr Opa war Herrenschneider und sie durfte-musste im Krieg Futter anstaffieren), hat uns Vieren zeitweise sehr viel auch komplizierte Sachen genäht.
Als wir Masern hatten, hat sie ihre Näma in unser Zimmer geräumt und dort für uns neue Bettwäsche genäht, ich erinner mich noch an die schönen Stoffe. (Erinnere mich überhaupt an Stoffe aus meiner Kindheit - das fing schon mit dem Schlafanzugärmel an, der beim Daumenlutschen so schön weich war, ...)
Hat es uns nach der Schritt-für Schritt-Methode auch beigebracht, so dass wir wussten, wie man die Näma in Gang bringt und eine Naht macht.
Meine jüngere Schwester hat irgendwann ich weiß nicht wie nähen gelernt, und sich auch Kleidung gemacht - ich weiß nicht wie. Sie ist handwerklich super geschickt und phantasievoll. Mir erschloss sich das alles nicht so...
Später hat sie mir mein Hochzeitskleid genäht, nachdem ich zugenommen hatte und in ganz Berlin kein Hochzeitskleid(äquivalent) fand, das mit gefallen hätte
Als ich dann nach langen Jahren endlich eine Näma hatte, die tat, was sie sollte und schön schnurrte, fing es mit meiner Leidenschaft an.
Ich hatte raus bekommen, dass ich eine Anleitung lesen kann und muss und dann die Schritte genau befolgen!! Und mir passten die Burda-Sachen!
Meine Tochter wurde dann auch benäht, seit sie vielleicht 6 oder 7 war. Es ging langsam los. Und sie hasste das Anprobieren, schätzte aber schon das individuelle Ergebnis.
Ihr Nähleben fing eher mit Negativ-erlebnissen an, weil ihre Kindernäma, die ich ihr gekauft hatte, es nicht tat, und ich anstatt selber zu nähen, immer die Fadenspannung oder sonstwas neu einstellen musste. Sehr frustrierend für uns beide.
Sie ist feinmotorisch aber nicht so geschickt, insofern ist es nicht wirklich was für sie. Was sie aber hat, ist ein Händchen für Gestaltungssachen und Mode, das fehlt mir eher. Sie kann sich mit 2-3 Handgriffen Sachen hindrapieren, dass sie von trutschig bis peppig aussehen. Sie weiß auch, was man wie mit einer Näma macht und könnte also mit Nähen anfangen, wenn sie wollte.
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.06.2010, 23:05
Benutzerbild von Baumwolla
Baumwolla Baumwolla ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2007
Beiträge: 84
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Hallo,

meine Mutter konnte sich für das Nähen nicht begeistern, meine Oma hat ihr genäht, was sie haben wollte.

Als ich vierzehn war, hat mir meine Oma den Gebrauch einer Nähmaschine beigebracht und das Ausradeln von Schnittmustern. Meine erste Nähmaschine war ein Dachbodenfund, eine "Köhler" mit Langschiffchen zum Treten.

Inzwischen stehen in meinem Nähzimmer vier Nähmaschinen und meine kleine Tochter interessiert sich auch schon für das Nähen.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.06.2010, 23:08
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.470
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Meine 6jährige fängt auch schön langsam an sich fürs Nähen zu interessieren.
Ich habe mir vor einiger Zeit eine neue Nähmaschine zugelegt, mir die Alte (für Anfänger sicher noch gut) aber behalten. Mit der kann sie dann machen was sie will, ohne dass Mama die Krise kriegt weil Töchterlein zu schlampig mit der Machine umgeht.
Ich selbst habe angefange zu nähen, weil ich mich immer leid gesehen habe, was für schöne, selbstgenähte Faschingskostüme die anderen haben, nur ich nicht. Meine Mutter hatte zwar eine Nähmaschine, konnte aber damit nie umgehen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 19.06.2010, 23:25
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Ich meine, dass man sehr vorsichtig sein muss, wenn man Kinder selbst benäht, um sie nicht für immer für ein tolles Hobby zu verderben. Bei dem schlechten Image, dass selbstnähen in meiner Altersklasse - 50plus - hat, ist sicher ein Teil auf die Erfahrungen der sechziger und siebziger zurückzuführen, als selbstgenähtes minderwertig - weil auch oft einfach schlecht, nicht an den Wünschen orientiert, dem Geschmack und den Fähigkeiten von Mama, Oma, Tante entsprechend.--.

Auch wenn ich den Protestschrei förmlich höre - das ist meine gefühlte Erfahrung und mit der bin ich nicht alleine. Haben Feldforschungen in der Welt ausserhalb der Hobbyschneiderinnen bewiesen. Wir sind schliesslich hier nicht repräsentativ, sondern eine absolute Exotentruppe. Die, denen es nicht verdorben worden ist, die sind hier. Die anderen bevölkern die Fussgängerzonen und den HM.

Ich würde deshalb gerne die Diskussion in eine andere Richtung lenken: Was hat Euch als benähte Teenager denn gestört ? Um mal gleich damit anzufangen:

1. Die Stoffe waren nicht auf meinen Farbtyp abgestimmt, sondern auf den der Tante. Das ist ein zarter Sommer, ich bin ein kräftiger Winter. Oft gemustert, steht mir noch weniger.

2. Die Schnitte waren nicht auf Maß gemacht - oder angepasst - so dass man nie wusste, ob sie überhaupt passen.

3. Die Modelle waren aus Schweizer Heften - Orella - sehr avantgarde, und das war für die Ahr too much.

4. Am einfachsten und schnellsten waren Röcke, und die standen mir noch nie.

5. Genäht wurde unter üblen Bedingungen, es hatte immer was ärmliches - Kopierpapier so oft ausgeradelt, bis man nichts mehr sah, die Nähschachtel ein Gruscht aus Fäden, Knöpfen, Resten (Nähmaschine allerdings: Bernina Record - ein Wahnsinnsgerät). Alles voller Fäden, eine Pflichtübung, kein kreatives Vergnügen...

Die Tante, eine tolle Frau, die heute von mir beschneidert wird, hatte das in der "Nähschule" gelernt, aber das lernte das deutsche Mädel, wie man Babywäsche und Soldatenröcke flickte, alles sparsam, alles wiederverwertbar...

An solchen Erfahrungen wäre ich interessiert.


Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Greetje Tunika - wie die "Wellen" nähen? anja_k Fragen zu Schnitten 7 23.04.2009 22:01
"Nähen leicht gemacht" vs. "die große Burda-Nähschule" klebefro Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 08.01.2009 16:38
Weeke von Farbenmix - wie "Spitze" nähen? kirsty31 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 07.07.2006 23:23
"Nähen - Neue Ideen für ein schönes Zuhause" und "Fluch der Seide" Wirbelwind private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 3 22.04.2006 16:38
Haare ab - oder wie meine Tochter mich zur "Weißglut" bringt.... christinethron Freud und Leid 44 29.04.2005 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07977 seconds with 13 queries