Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.06.2010, 12:34
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Mama hat mir immer meine Karnevalskostüme genäht und im zarten Alter von 5 habe ich das erste Mal selbst Baumwollstoffe mit Zickzack versäubert. Im Alter von 8 meinen ersten Rock unter Anleitung von Mama ganz alleine genäht "jetzt machst du das" gemacht zur Kontrolle angetrabt "jetzt machst du das" gemacht etc.
Mit 11 den ersten richtig aufwändigen Rock, dazwischen habe ich viel an meinen Kostümen mitgeholfen.
Dann hab ich irgendwann angefangen Dinge selbst zu nähen ohne Schnittmuster, dann irgendwann zwischendurch auch mal nach Burda.

Fazit: einiges hab ich von Mama gelernt, das meiste habe ich mir selbst beigebracht.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.06.2010, 12:56
Benutzerbild von melolontha
melolontha melolontha ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 912
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Hallo!

In unserer Familie wird nun in der dritten Generation hobbymäßig genäht:
Meine Mutter (87) nähte nach dem Krieg zuerst aus der Not heraus, weil es nichts zu kaufen gab, später aus Geldnot (wir waren 5 Geschwister, davon 3 Mädchen) und benähte uns Kinder bis ins Teenageralter. Wir hatten also sehr häufig eine nähende Mutter vor Augen, zeigten Interesse und durften nach und nach auch an die (Tret)Maschine. Eine Schwester und ich fingen schon im Grundschulalter an Puppenkleider zu nähen.

Ich besuchte dann ein Gymnasium wo auch Nähen unterrichtet wurde und habe dort die Grundkenntnisse im Schnittzeichnen und Nähen gelernt. Von dieser Zeit an habe ich immer mehr oder weniger Kleidung, meist nach Burda Schnitten, für mich genäht.
Kurz vor der Geburt meiner ersten Tochter kaufte ich mir eine eigene Nähmaschine und benähte von da an meine Kinder und mich und tue das jetzt noch (56).

Meine zweite Tochter (27) zeigte schon früh Interesse am Nähen und begann, wie ich selbst, Puppenkleider mit der Hand zu nähen. Vor der Nähmaschine hatte sie lange großen Respekt und benützte sie nicht. Sie bekam eine Kindernähmaschine, mit der sie dann nähte. Sie stellte wahre Kunstwerke mit der Hand her, häkelte, stickte, knüpfte, probierte alle Handarbeitstechniken durch und begann mit ca.18 Jahren dann auch Kleidung für sich zu nähen und ich zeigte ihr gerne was ich wußte.

Als sie 20 war schenkte ich ihr meine "Alte", da ich mir eine neue Nähmaschine gekauft hatte. Bald darauf hatte sie ihre eigene Overlock.
Inzwischen hat sie mich in einigen Sparten überflügelt: Sie hat bereits mehrere gut passende Korsagen genäht - ich noch keine. Sie hat sich eine originale (Südtiroler) Unterlandler Tracht genäht - ich nur ein originales Unterlandler Dirndl.
Vergangenes Jahr hat sie sich das Ballkleid zur Eröffnung des Opernballs genäht - das habe ich auch. Zur Zeit näht sie 5 unterschiedliche Brautjungfernkleider aus selbstgefärbter Seide für die Hochzeit einer Freundin.

Näh- und Verarbeitungstechnisch kann ich ihr noch Neues zeigen, aber in Kürze wird sie mich da auch eingeholt haben. Für mich ist es eine große Freude, dass meine Tochter und ich das gleiche Hobby haben und wir uns darüber austauschen können und gegenseitig unterstützen.

Für meine beiden anderen Töchter nähe ich noch regelmäßig nach deren Wünschen, aber auch meine zweite Tochter näht für ihre Schwestern!
Alle drei Töchter kaufen hin und wieder auch Konfektion aber schätzen die individuellen selbstgenähten Kleidungsstücke viel mehr.

Dass nur eine meiner drei Töchter näht erkläre ich damit, dass ein gewisses Interesse und auch Ausdauer vorhanden sein müssen - sonst wird das nichts.
Meine anderen Töchter haben eben anders gelagerte Begabungen und sind dort erfolgreich.

Liebe Grüße Brigitte

Geändert von melolontha (19.06.2010 um 12:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.06.2010, 13:08
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.124
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Meine Oma, die ich nie kennen gelernt habe, war ausgebildete Schneiderin und hat es meiner Mutter beigebracht. In den Kriegs- und Nachkriegsjahren bestimmt eine tolle Sache.

Meiner Mutter war ihre Nähmaschine heilig - also nichts für mich. Aber ich hatte ein Kinder-Kurbel-Maschinchen.
Selbst als ich in der Realschule mit viel besseren Maschinen nähen gelernt hatte, durfte ich die meiner Mutter nicht anfassen.
Meine erste Nähmaschine habe ich gekauft, als ich eine eigene Wohnung hatte, Gardinen brauchte und vor allem auch das Geld hatte, mir eine Maschine zu kaufen.

Wenn meine Mutter genäht hat, habe ich immer schon geguckt - also habe ich einfach als Autodidakt angefangen mit Einzelschnitten von burda - und später erst mit Heften. Diese Bögen vom Anfang der 80er waren dann eine echte Herausforderung - mich schockt da nichts mehr.

Meine Töchter haben wenig Interesse - egal welche Art von Handarbeiten. Sie wollen immer alles machen, fangen an - und dann fehlt der Druchhaltewillen. Mal sehen, wie das wird, sind ja erst 9 und11.

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.06.2010, 13:17
noiram noiram ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.10.2005
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1.000
Blog-Einträge: 9
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Hallo zusammen,

die Nähgeschichte in unserem Hause:

Großmutter väterlicherseits nähte Kleidung etc; Großvater mütterlicherseits hatte eine Gardinenfabrik, da tagsüber viel genäht werden musste, wurde in der Freizeit höchstens gehäkelt, gestrickt oder gestickt; meine Mutter hat auch später sämtliche Näharbeiten an ihre Schwiegermutter weitergereicht - angeblich weil ihre Nähmaschine seit meiner Geburt kaputt war und nicht repariert werden konnte - sie hat mich aber auch nicht an die anderen Handarbeitstechniken rangebracht. Meine Großmutter mütterlicherseits hat mir aber immer Stick- und Knüpfpakete geschenkt, und als ich mit knapp 15 Jahren ernsthaftes Interesse zeigte, zu handarbeiten (ich habe mir selbst von meinem Taschengeld Garn und Häkelnadel für ein Dreieckstuch gekauft), bekam ich von ihr ein Jahresabo der "Anna" und verstärkt Zutaten für die diversen beschriebenen Handarbeitstechniken. Nähen war aber immer außen vor.

Die Mutter meines damaligen Freundes und heutigen Mannes war Hauswirtschaftslehrerin an einer Berufsbildenden Schule und vermittelte mir einige Grundkenntnisse im Bereich Hauswirtschaft (immer aber mit dem Hinweis darauf, dass sich das Ganze sowieso nicht wirtschaftlich lohne, also nur Zeitvertreib sei) - Gardinen für die erste gemeinsame Wohnung wurden umgenäht; Kleidung zu nähen sei Quatsch - die gibt´s billiger zu kaufen.

Während des Studiums habe ich mir dann trotzdem ein Nähmaschine vom Munde abgespart - mein erster ernsthafter Nähversuch (eine Wanderhose) war dann so zu groß, dass sie meinem Mann passte (immerhin wurde sie so doch getragen, auch wenn es bei der Wandertour dann einige lustige Situationen gab). Dann habe ich mir nach und nach alles selber beigebracht.

Unsere Kinder haben mich immer mal wieder an der Nähmaschine gesehen und grundsätzlich auch im Urlaub beim Stricken etc. Wenn schnell ein Kostüm zum Kinderfasching hermusste oder für den Auftritt der Musikschule, dann wurde das eben genäht. Da hieß es dann grundsätzlich: "Das will ich auch!" Es blieb da aber noch bei Kleinigkeiten.

Jetzt gebe ich eine Näh-AG an der Schule und beide Kinder sind dabei - die Geschmäcker sind verschieden und sie betreiben jetzt Arbeitsteilung: die eine steckt lieber, die andere näht lieber. Ob sie dabei bleiben, ist fraglich, aber sie haben die wichtigsten Grundkenntnisse - und allmählich einen Geschmack, den man nirgendwo so findet, - und manchmal ist es dann doch schneller selbst gemacht als irgendwo im Laden gefunden.

Liebe Grüße
Marion
__________________
Liebe Grüße
Marion



Im World Wide Web kennt man mich auch als MoorDeko
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.06.2010, 13:19
Benutzerbild von slashcutter
slashcutter slashcutter ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.02.2006
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 16.324
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wie nähen "Mutter mit Tochter" ?

Guten Tag,
meine Mutter hat für uns 4 Kinder alles selbst genäht. Ich habe von ihr viel gelernt und später durch meine Berufsausbildung als Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin noch einiges dazu gelernt. Jahrelang habe ich dann aber nur noch Patchwork gemacht, weil ich mit Kleidung immer in einer Konkurrenz zu meiner älteren Schwester und meiner Mutter war, bzw. in einer Art Bewertungssituation (meine Teile wurden genau begutachtet und auch bekrittelt). Beim Patchwork habe ich mich freigeschwommen und konnte nähen, aber etwas komplett anderes machen. Seit 10 Jahren nähe ich ganz intensiv Kleidung und Patchwork und habe meine eigene Linie gefunden, vor drei Jahren ist meine Mutter gestorben und interessanterweise näht meine ältere Schwester überhaupt nicht mehr, so dass ich alle Stoffe und Zeitschrifften "geerbt" habe. Witzigerweise wollte meine Bruder unbedingt Mamas Nähmaschine und bessert wohl damit seine Kleidung selbständig aus (hat er wohl vom zugucken gelernt).
Liebe Grüße
Christiane
__________________
Wer sich bewegen will sucht Wege, wer stehen bleibt sucht Gründe.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Greetje Tunika - wie die "Wellen" nähen? anja_k Fragen zu Schnitten 7 23.04.2009 22:01
"Nähen leicht gemacht" vs. "die große Burda-Nähschule" klebefro Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 08.01.2009 16:38
Weeke von Farbenmix - wie "Spitze" nähen? kirsty31 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 07.07.2006 23:23
"Nähen - Neue Ideen für ein schönes Zuhause" und "Fluch der Seide" Wirbelwind private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 3 22.04.2006 16:38
Haare ab - oder wie meine Tochter mich zur "Weißglut" bringt.... christinethron Freud und Leid 44 29.04.2005 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08400 seconds with 13 queries