Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Baby-Mamis und Omis: Mag jemand probenähen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 05.07.2010, 10:20
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.855
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Baby-Mamis und Omis: Mag jemand probenähen?

So, ich habe mich nochmal dahinter geklemmt und es hat funktioniert! Wie immer, wenn ich es dann mal raus habe, frage ich mich, was denn eigentlich das Problem war (ich hoffe, es ist tatsächlich auch wie gedacht).
Der Schlüssel war für mich die Skizze in Beitrag #35. Damit funktionierts!



Feedback:

- Der Schnitt ist prima, das Zusammensetzen logisch.

- Drucken war kein Problem.
Der "Überlapp" über die Seiten ist etwas grosszügig, aber da es nur zwei Seiten sind, stört es nicht, diesen zurückzuschneiden.
Muss man sehr viele Seiten zusammenkleben (-> Burda), dann fände ich es jeweils angenehmer, wenn man keinen Überlapp zurückschneiden muss (wie bei McCalls z.B.), das macht nämlich sonst erheblich mehr Arbeit. Aber wieder: Der Schnitt kostet ja nicht mal etwas!

- Bei der Anleitung hatte ich - wie bekannt - ziemlich Probleme mit dem Schrittverschluss. Vermutlich war die Ursache, dass ich die Beinbelege zuerst verkehrt herum angenäht hatte. Aber es war ja klar deklariert, dass nur eine Kurzanleitung dabei war. Geärgert hätte ich mich bei einem Einzelschnitt für € 6.-, bei einem Heftschnitt hätte ich es halt vorübergehend zur Seite gelegt, bei einen schönen Gratisschnitt kann man schon etwas eigene Hirnleistung verlangen und ich konnte ja sogar Hilfe holen. Danke nochmal!!. Und wie gesagt, ich hatte einfach einen Knoten im Hirn - das liegt mehr an mir als an der Anleitung!

- Ich habe für die gestreiften Zierbelege Stoffreste verwendet. Dabei hatte ich erhebliche Probleme mit dem Einrollen. Obwohl ich die Stoffstücke mit Stärke "befestigt" hatte, habe ich es nicht geschafft, sie ganz präzise auszuschneiden und festzunähen. Sie haben sich immer wieder etwas gerollt und verzogen. DAS hat mich geärgert: mein mangelndes Können. Falls es hier noch Tricks gibt: immer gerne. Mich stört es, wenn ich den Strampler anschaue, dass die Belege nicht ganz gleichmässig sind. Aber erfahrungsgemäss stört mich das dann mit der Zeit immer weniger.

- Als Hauptstoff habe ich ein altes T-Shirt verwendet. Ich finde das für Babykleidung immer gut, da ist sicher alle Chemie rausgewaschen. Das Problem ist, dass der Stoff immer schon etwas verzogen ist, daher gab es auch einige STellen, wo der Stoff jetzt etwas "faltig" aussieht. Liegt aber eben an der Materialwahl.

- Ich habe es nicht geschafft, im Schritt die Druckknöpfe mit der Zange durchzudrücken. JEtzt habe ich in der Mitte einen reingedrückten Druckknopf, links und rechts je einen angenähten. Ev. in der Anleitung darauf hinweisen, dass man die NZ dort zurückschneidet. Oder offenkantig arbeiten wie die Belege an Bein und Arm.

Das Baby "treffe" ich heute Abend. Ich werde ein Foto machen, dieses aber nur Nowak persönlich schicken, da die Mama keine Fotos im Internet von ihm haben möchte. Persönlich mailen sei aber total ok.

Danke, Nowak! Auch für die geduldige Hilfe!
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 05.07.2010, 12:42
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.368
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Baby-Mamis und Omis: Mag jemand probenähen?

Erst mal Danke für die ausführliche Rückmeldung!

Was ich auf alle Fälle noch änder werde ist, daß ich dem Schnitt ein paar Zahlen als Paßzeichen verpasse, eventuell auch noch eine Markierung zum Kleben (das fand auch jemand schwierig.)

Und die Zeichnung die ich hier eingestellt habe auch in die Anleitung einarbeiten, das mit dem Schrittbeleg ist ganz offensichtlich nicht so spontan verständlich. (Klar, ich habe den Schnitt konstruiert, ich weiß ja, was wohin gehört. Wobei selbst ich beim Nähen noch mal gucken mußte, weil es mit dem Beinbeleg dann irgendwie anders aussah als auf Papier. Wenn ich so genau darüber nachdenke.... )

Das kann ich auch mit vertretbarem Aufwand machen. (Denn wie du ja auch angemerkt hast, es ist kein Kaufschnitt und wird auch nie einer sein. Auch wird es keine "Werbung" für spätere Kaufschnitte sein, denn das habe ich ebenfalls nicht vor.) Mit Kaufschnitten habe ich nicht vor zu konkurrieren. Aber wenn der Schnitt bei jemandem die Haushaltskasse entlastet, weil so ein Baby ja eh Geld kostet, dann ist das prima.


Warum das mit den Drucknöpfen bei dir nicht funktioniert hat kann ich allerdings nicht sagen. Obwohl ich Interlock und Sommersweat hatte, die ja beide dicker sind, gab es bei mir keine Probleme.

(Schritte wie zurückschneiden der NZG und ausbügeln der Nähte hatte ich allerdings generell nicht in der Anleitung, das werde ich auch sicher nicht Schritt für Schritt dazu schreiben, aber ich kann einen allgemeinen Vermerk dazu schreiben.)

Was die Stoffe betrifft habe ich auch deswegen Interlock und den Sommersweat genommen, weil die weniger rollen und sich nicht verziehen. Bei Singlejerseys gibt es da eigentlich keine "Wundermittel". Man könnte die Blendenkanten vor dem Nähen mit Wondertape dicht festkleben, dann rollen sie nicht mehr beim Nähen. Oder man macht eine NZG und bügelt die Kanten nach innen. Oder man bügelt G785 auf alle Belege, das trägt nicht zu sehr auf und verhindert ebenfalls das einrollen.
Beim zuschneiden hilft mir eine sehr scharfe Schere (ich kann das damit besser als mit dem Rollschneider). Auch hier kann man tricksen, indem man das Schnittmuster mit NZG aus Papier ausschneidet, dann mit temporärem Sprühkleber auf den Stoff klebt und einlagig ausschneidet. Das sollte auch mit dem Rollschneider gehen.

Mir gefällt deine Version jedenfalls auch sehr gut und ich freue mich schon auf das Bild mit Baby (was ich natürlich nicht veröffentlichen werde). Wenn du die Mama dann noch fragst, wie groß das Kleine gerade ist und welche Kaufgröße es trägt, dann wäre es perfekt.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Lace der ungewöhnlichen Art
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 05.07.2010, 13:17
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.855
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Baby-Mamis und Omis: Mag jemand probenähen?

Vielleicht habe ich zuwenig Kraft in den Händen wegen der Hitze ?

Keine Ahnung, warum ich die Druckknöpfe nicht durch den Stoff gebracht habe. Aber es ist ja undramatisch, man kann solche ja auch annähen.

Ich habe jetzt mal ein Massband eingepackt, dann kann ich das Baby auch grad messen. Versprochen! Und die die Kaufgrössennummer ist auch kein Problem.

Ich finde den Schnitt toll! Ich habe für meine beiden diverse alte T-Shirts zu Stramplern und Shirts und Hosen verarbeitet. Der Stoff ist dann immer so schön kuschelig. Kürzlich hat meine Mama am Strampler des Neugeborenen meines Cousins ein Shirt von ihr wiedererkannt!
Grad bei den Babysachen war ich schon froh um ein paar Gratisschnitte. Wenn sie auch noch erprobt sind, umso besser. Ich glaube, extra Schnitte gekauft hätte ich dafür nicht - das kostet dann ja soviel, wie wenn man die Kleidung bei C&A kauft. Aber so war es doch sehr viel persönlicher.

Danke dass du dir die Mühe gemacht hast.

Ich glaube, das Hauptproblem bei meinen "rollenden Blenden" war schon, dass ich die kleinen Teile aus wirklich kleinen Resten zugeschnitten habe. Die waren kaum zu entrollen und lagen auch schon lange eingerollt in der Kiste. Trotzdem habe ich mich gefreut, den gestreiften Stoff, den ich sehr mag, noch für etwas Nettes brauchen zu können.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06.07.2010, 13:36
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.855
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Baby-Mamis und Omis: Mag jemand probenähen?

So, und das war das Ergebnis gestern Abend: Das Baby ist zu gross!
Der "Kleine" ist jetzt genau 3 Monate alt, ungefähr 65cm gross und ziemlich kräftig. Ausserdem trägt er Stoffwindeln. Ich habe den Strampler vor allem vorne nicht zubekommen, ohne dass er zum zerreissen gespannt war! Die Länge war noch ok. Die Beine und Armausschnitte waren weit genug. Aber um Hintern/Bauch rum war es zu eng.

Nun ja, dem Schnitt kann man keinen Vorwurf für die Fülle des Babys machen! Und ich habe den Eindruck, der Knackpunkt waren die Stoffwindeln, die tragen ziemlich auf.

Das nächste Baby kommt in 4 Wochen - ich hoffe, es ist noch warm genug, wenn es die Stramplergrösse hat!
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 06.07.2010, 13:53
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.368
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Baby-Mamis und Omis: Mag jemand probenähen?

Danke, das ist zwar sehr schade, aber auch eine wichtige Rückmeldung!

Am letzten Baby sah er eher weit und groß aus, daß ich schon fast überlegte, den Schnitt schmaler zu machen. Aber besser nicht.
(Stoffwindeln plus ein kräftiges Baby sind möglicherweise tatsächlich der Punkt, wo es dann einfach eines zu viel wird. Da müßte man mal nach Schnitten aus den frühen 60er Jahren gucken oder so. )

Irgendwann wird schon mal wieder ein Sommerbaby kommen, damit du den Strampler nicht umsonst genäht hast.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Lace der ungewöhnlichen Art
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
baby , sommer , strampler , testen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vielleicht mag mir jemand helfen... königskindermode Maschinensticken - Software: Brother 9 19.07.2008 10:01
Tolle Sommerstoffe für Kids und Mamis kiddisanne private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 12 04.04.2006 07:51
Nochmal tolle Stoffe für Kiddis und Mamis. kiddisanne private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 0 01.04.2006 19:52
Süß und Saftig - mag jemand probesticken? sticki Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 16 07.07.2005 19:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09771 seconds with 14 queries