Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Modevorbilder

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 09.06.2010, 11:30
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Modevorbilder

Ich finde big zwar in natura ganz beautiful, aber in Heften immer etwas merkwürdig. Da muss notgedrungen immer die Oberweite betont werden.

Was Print- und auch Fernsehbilder betrifft, da hat sich mein Auge nach 40 Jahren an die schlanken Damen schon so fest gewöhnt, dass mir dicke nicht mehr gefallen.

Sage ich als lebenslang übergewichtige. Und zwar nicht nur ein bischen. Die meisten meinen ja Grösse 40, wenn sie sagen, dick sei hübsch. Das ist nicht meine Kampfklasse, nur damit das klar ist.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 09.06.2010, 11:38
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Modevorbilder

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Wieso funktioniert das dann bei den Männern? Da gibt es Bauchgrößen, Kurzgrößen, Langgrößen usw. Und in den USA gibt es das auch bei den Frauen Kleidung für verschiedene Körpertypen und -längen.
Frauenmode hatnatürlich einen schnellen Dreh, da zahlt es sich für Fabrikanten von Massenware nicht aus, in differenzierte Passformen zu investieren. Aber dass auch Hochklassedesigner ihre Fetzen nur an Hungermodels hängen, hat halt oft mit mangelndem Können zu tun.

Wie kommst Du übrigens auf die Idee, Kleidung von der Stange sei was Vernünftiges? Dieser Verdacht hat sich bei mir nie erhärtet.Schau doch an, wieviele Passformfehler auf der Straße herumrennen.
Mich interessiert Maßkleidung.



unter Umständen

Was hat es denn mit Nichtkönnen zutun, dass Modedesigner ihre Kleidung an schlanken Models präsentieren?? Es sieht einfach ästhetischer aus, wenn ein Model in einem Abendkleid 55kg oder 60kg wiegt anstatt das Kleid an einer 100kg Frau zu präsentieren. Rahmst du die schönsten oder die hässlichsten fotos von dir ein und hängst sie an die Wand? Jeder will ansprechend präsentieren. Nur weil die Bevölkerung immer dicker wird, muss man das nicht unterstützen und nur noch an dicken präsentieren damit es besser für das ego ist. fettsucht ist genausoeine krankheit wie magersucht, vergiss das bitte nicht.

Ich verstehe auch nicht, warum du dieses Argument bringst, wenn dich das drumherum mit Kaufklamotten und co ja gar nicht interessiert sondern du nur an Maßkleidung interessiert bist?

Es gibt übrigens auch Kleidung mit ansprechender Passform und qualitativ hochwertigen Materialien. Dass Menschen sich schlecht anziehen und ne gr. 42 sich in ne 38 quetscht ist wiederum nicht das Problem der Bekleidungsindustrie
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 09.06.2010, 11:45
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.916
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Modevorbilder

Zitat:
Zitat von LadyVanilla` Beitrag anzeigen
fettsucht ist genausoeine krankheit wie magersucht, vergiss das bitte nicht.
Ab wann ist man denn fett?
Ich mein ab welcher Kleider/Körpergröße?
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 09.06.2010, 12:04
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Modevorbilder

Zitat:
Zitat von Nera Beitrag anzeigen
Ab wann ist man denn fett?
Ich mein ab welcher Kleider/Körpergröße?
Das kann man doch nicht so pauschalisieren. Wenn man die Körperproportionen nicht mehr erkennen kann, finde ich das bedenklich. Jeder muss selbst wissen, wie er aussehen möchte und sich in seinem körper wohlfühlt. Aber man sollte Fettleibigkeit nicht so unterschätzen, wie es teilweise der Fall ist, denn es ist nicht harmloser als ne Magersucht, es wird halt eher toleriert weil es nicht ungewöhnlich ist übergewichtige Menschen zu sehen.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 09.06.2010, 15:57
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.405
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Modevorbilder

Zitat:
Zitat von LadyVanilla` Beitrag anzeigen
Ich verstehe auch nicht, warum du dieses Argument bringst, wenn dich das drumherum mit Kaufklamotten und co ja gar nicht interessiert sondern du nur an Maßkleidung interessiert bist?
Weil ich mich umfassend informiere.

Aber um es nochmal zu erklären: wenn Du ohne Rücksicht auf echte Frauen einfach irgendeine Idee umsetzt, dann nimmst Du ein Hungermodell. Wenn Du aber Kleidung entwirfst, die "for real people" gedacht ist, dann brauchst Du ein größeres Wissen und Erfahrung mit allen Körperformen. Deswegen finde ich gerade Klamotten für Jennifer Hudson und Co. so interessant, weil die genau für eine reale Frau entworfen und angefertigt wurden.

Herrenmaßschneider lassen sich in der Fachpresse bis heute noch SELBST in ihren Modellen abbilden. Schade, dass das bei den Frauen nicht so ist.

Was soll übrigens dieses dummes Beispiel, dass sich eine 42 hypothetisch in eine 38 quetscht? Ich spreche bei schlechter Passform von tiefen Armlöchern, die bei jeder Bewegung die ganze Schulter hochrutschen lassen. Oder von Blusen, die in jeder Größe von einer hohen Brust mit B-Körbchen ausgehen. Wenn es Dich nicht stört, dann zieh solche Teile an.

Aber als Threadstarterin darf ich schon auf meine ursprüngliche Frage hinweisen: nach positiven Modebeispielen, die auch für Frauen jenseits der Größe 38 oder 42 oder 46 nachahmenswert sind. Und schlecht sitzende Kleidung zählt da definitiv nicht dazu.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07363 seconds with 12 queries