Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Was definiert aktuelle Mode ?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 23.05.2010, 18:55
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was definiert aktuelle Mode ?

@ Minnie - das ist gut beobachtet !!

Ich meine, die Trends wechseln für uns Normalverbraucher so etwa alle 5 Jahre. Danach ist es definitiv OUT.

Wenn man nach der Mode geht, was ja jedem selbst überlassen ist.

Mich würde jetzt mal konkret interessieren, ob ihr auch die Schulterbreite, die Kragengrösse, die Weite der Ärmel zur modischen Silhouette zählen würdet wie Ines Ruebel.

Ich bin da etwas unbedarft, da ich Trends nicht erkenne, sondern eigentlich lediglich konsumiere. Was Burda in "Plus" hat wird bei Bedarf nachgearbeitet, fertig. Und mit PLUS ist das Angebot nicht so gross wie bei den Normalgrössen, deshalb die Auswahl einfacher. Wenn von den & Strecken, die pro Halbjahr angeboten wird, jeweils eine genäht wird, dann hat man modisch ausgesorgt. Idealerweise - aber das setze ich jetzt einfach voraus - sucht sich ein ländlicher Typ nicht gerade die sexyhexy Kollektion aus und festliche Mode muss ich auch nicht jedes Jahr austauschen.


Das bestätigt übrigens eine weitere These von Ines Ruebel, a.a.O, S. 27.

"So erstaunlich das klingen mag: Die ideale Garderobe ist klein, überschaubar, sie besteht nur aus Lieblingskleidern und ist frei von Ballast.
Wenn Sie den schnellen Wechsel der modischen Trends bedenken, so werden Sie mir Recht geben, dass nur eine kleine Anzahl von Kleidern aufgetragen werden kann, ohne altmodisch zu werden. Da Sie in diesem Fall ausserdem alle Stücke häufig anziehen, lassen sich von Zeit zu Zeit ganze Gruppen auswechseln und durch solche ersetzen, die der letzten Mode entsprechen. Und nie mehr wird es Ihnen passieren, dass Sie fast neue Stücke aussortieren müssen.
Eine kleine Garderobe erleichtert die Wahl: Es ist einfacher, sich zwischen fünf Möglichkeiten zu entscheiden, als zehn berücksichtigen zu müssen. Je mehr Kleider sie besitzen, desto weniger wissen Sie, was Sie anziehen sollen. Diese Erfahrung haben Sie sicher längst selbst gemacht....."

So habe ich heute eine schwarze gechinzte Tunika -jaja ich weiss - aus dem Juniheft 09 an und bekomme vielfach Komplimente und komme mir sehr modisch vor. Aus diesem Heft habe ich fast die ganze Serie genäht, also die Longblusen und die Hose, das Kleid natürlich nicht. Das hat aber Nowak.


Isebill
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.05.2010, 19:33
Benutzerbild von eufrosyne
eufrosyne eufrosyne ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2009
Ort: Maur
Beiträge: 334
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Was definiert aktuelle Mode ?

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Mich würde jetzt mal konkret interessieren, ob ihr auch die Schulterbreite, die Kragengrösse, die Weite der Ärmel zur modischen Silhouette zählen würdet wie Ines Ruebel.
Ich denke schon, dass die dazu gehören, siehe z. B. die breiten Schultern mit Polster in den 80ern, die Riesenkragen in den 70ern oder der Bubikragen. Das sind jetzt wohl eher auffällige Beispiele, aber für Nuancen bin ich leider etwas blind.

Grüssle,
eufrosyne
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 23.05.2010, 19:47
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 4.092
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was definiert aktuelle Mode ?

Zitat:
Zitat von jadzia88 Beitrag anzeigen
Jetzt sind sie so wie bei dem Schnitt hier (das große Bild) oder mit anderen, großflächigen Raffungen - ein Trend, den ich bei Burda übrigens noch vermisse.
Uuhh, das finde ich gruselig. Ich hoffe inständig, ich finde das in ein, zwei, drei Jahren auch immer noch gruselig.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.05.2010, 20:10
Benutzerbild von jelena-ally
jelena-ally jelena-ally ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 14.869
Downloads: 141
Uploads: 0
AW: Was definiert aktuelle Mode ?

Natürlich unterliegen auch diese Stilelemente einer Mode und die meisten von uns sind dem gegenüber nicht immun.

Wenn ich nur die für mich optimale Bequemlichkeitszugabe der 90er mit meiner heutigen Vorstellung davon vergleiche.

Allerdings ist es gerade bei solchen Schnittelementen auf den ersten Blick nicht ganz so auffallend, da jede auch noch schauen muß was wirklich zu Ihr passe.
__________________
Liebe Grüße von Nina

Kaum zu glauben, ich hab jetzt einen Blog.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.05.2010, 22:03
Benutzerbild von constanze
constanze constanze ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 342
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Was definiert aktuelle Mode ?

Ja, da kann ich zustimmen - die Proportionen ändern sich, und alte Sachen sehen ab einen bestimmten Zeitpunkt einfach "falsch" aus. Schulterbreite Kragen- und Ärmelformen gehören für mich auch dazu.

Relativ neu sind ja noch die voluminösen Ärmel, die es jetzt gibt, und die sich, nach den Schaufenstern in der Friedrichstraße zu urteilen, wirklich in die von Richtung von Jadzias Beipiel entwickeln werden. Erinnert euch - vor zwei, drei Jahren gab es fast nur schmale Dreiviertelärmel, an Blusen, Jacken, T-shirts. Bei den Kragen bin ich von der Tendenz her nicht sicher, aber mir ist aufgefallen, dass die bauschigen großen Kragen, die letztes, vorletztes Jahr in der Burda zu sehen waren, aktuell wohl schon wieder out sind. In Berlin ist es auch keine Frage mehr, ob die Bundfaltenhose kommt oder nicht - sie ist längst da! Und Tulpenröcke, Sachen mit Raffungen und Drapierungen, in Naturtönen. Und helle Jeans, oder welche mit sehr auffälligen Waschungen.

Und mir fällt auf, dass die Orientierung an den neuen Proportionen meistens wirklich den Unterschied zwischen modisch und altbacken ausmacht. Farben sind meistens nur ein halbes Jahr aktuell, wenn man da etwas auffälliges gekauft hat, dann kann das sehr schnell nach "von gestern" aussehen, während die Proportionen sich etwas länger halten.

Wobei ich zumindest die neuen Proportionen immer erst lernen muss - aktuell z. B. begrüße ich ja sehr, dass Oberteile jetzt so schön lang sind, weiß aber nicht, was ich dazu anziehen soll. Die nach den aktuellen Proportionen "richtigen" Optionen Leggings oder irgendwelche Wurstpellenjeans oder kurze Röcke (eine gute Handbreit über dem Knie) ziehe ich definitiv nicht an bzw. nur mit dicker Strumpfhose - tja, was mache ich nun im Sommer?
__________________
http://nahtzugabe.blogspot.com
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktuelle Stickmaschinenübersicht Die Spitzmaus Allgemeine Kaufberatung 2 08.09.2009 13:39
Mode im Fernsehen "Mode mal Ehrlich" pussel Andere Diskussionen rund um unser Hobby 13 03.06.2007 16:20
Aktuelle BIZZLKIDS und aktuelle FIMI abzugeben Tati-Stickbär private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 2 28.09.2006 11:01
Und wie definiert man Freundschaft? Feuerchen Freud und Leid 23 07.11.2005 08:11
Wie definiert man "Gastfreundschaft" ? Gerdalein Freud und Leid 31 06.11.2005 21:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09460 seconds with 13 queries