Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Konstruktion und Formfindung

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 10.05.2010, 20:47
Benutzerbild von anagromydal
anagromydal anagromydal ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2009
Ort: In Deutschland ganz unten rechts
Beiträge: 1.972
Blog-Einträge: 3
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Konstruktion und Formfindung

Wie erklär ich das....

Wenn ich die untere Rundung so mach wie es bei B ist, dann muß die Kurve über dem Brustpunkt so scharf nach innen das es einen Entenschnabel gibt wenn es an der Oberkante anliegen soll. Das Ende vom Lied ist dann Luft am BP. Wenn ich die Luft "rausnehme" und dort etwas abnähe, ist das Cup zu klein (Bügel stehen in der Mitte ab). Wenn ich oben weiter aufmache damit es am Brustpunkt anliegt, dann ist das Obercup halb leer und die Oberkante schlackert in der Luft. Ich hab im Urlaub ungefähr 30 Probecups genäht. Mit verschiedenster Nahtführung. Ich krieg es einfach nicht gebacken.

Der letzte Versuch war jetzt einer mit nur einer Naht vertikal in der Mitte, da bin ich schon fast dran, aber es schmeisst wieder Luft am BP. wenn ich da einhalte ist es wieder zu klein. Dieser letzte ist schon tragbar unter dickerer Kleidung, aber da er Wellen schmeisst sieht er unter einem T-Shirt halt nicht schön aus. Drum kam ich auf die Idee von unten mehr zu heben, damit es sich oben ein wenig aufwölbt und nicht so flach runter geht. Ich hab ja nicht so furchtbar viel Masse. Es ist ja nur ein 65E (75C wenn du dir darunter mehr vorstellen kannst - BU 90 UBU 72).

Hab ich jetzt mein Problem besser erklärt?

Grüße

Mo
__________________
Was ich bin und lebe ist Ausdruck meiner persönlichen Entwicklung. Was andere von mir halten ist Ausdruck deren persönlicher Entwicklung.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.05.2010, 21:03
Benutzerbild von Topcat
Topcat Topcat ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Ort: im schönen Traisental
Beiträge: 8.225
Downloads: 12
Uploads: 2
AW: Konstruktion und Formfindung

Dein Problem hab ich anhand der Zeichnung schon ganz gut verstanden. Eigentlich müßte dann das Untercup einen negative Wölbung haben, dann wär Dein Problem vermutlich gelöst - sähe aber sehr merkwürdig aus .

Nachdem Du ohnehin so experimentierfreudig bist...... 2-teiliges Untercup?

Oder wart, da fällt mir noch was ein. Im schlauen Buch ist unter *modische Änderungen* so ein Cup beschrieben das nur unten so eine komische Naht hat - sieht dann wie ein Baseball aus. Ich kann grad nicht runter in mein Nähzimmer, bei uns schüttets wie mit Schaffeln, sonst hätt ich Dir nachgeschaut.
__________________
LG Christa, bin eine Schlußpfiffnähmaus - und stolz drauf
---------------------------
Mein Blog:
Christa's Sammelsurium
Mäusecontest gewonnen: April 2010 (Heimdeko), Mai 2011 (Iris' Mäuschen), Oktober 2015 (Jeans)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.05.2010, 21:15
Benutzerbild von Sidschi
Sidschi Sidschi ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 215
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Konstruktion und Formfindung

Zitat:
Zitat von anagromydal Beitrag anzeigen
Ich hab im Urlaub ungefähr 30 Probecups genäht.
Wow
__________________
Sidschi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.05.2010, 23:06
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Konstruktion und Formfindung

Hallo Mo
ich fasse das u.a. mal als Kurzumfrage auf und stimme spontan für Form B. Die ist auch für mich die natürliche. Nun könntest du auf Webseiten von Schönheitschirurgen surfen oder dein Auge einfach mal schweifen lassen, C erreichst du am ehesten mit Operationen oder mit Push-ups, das empfinde ich aber für den Normalfall als unnatürlich und würde es bestimmten Situationen und Kleidungsstücken vorbehalten. Meine Meinung.

Also würde ich die Unterstützungskurve ein wenig flacher halten als die natürliche, sicher aber keine Negativkurve wählen (eine Polstereinlage macht m.E. nichts anderes) außer: ich würde pushen wollen. Mit anderen Worten: mich Pega anschließen...

Und es ist wohl nur ein my, am Bp anliegend zu bleiben und doch keine "Luft zu produzieren", vermutlich am leichtesten zu erreichen, wenn das Obercup aus dehnbarem Material angefertigt würde...

Hilft dir das weiter?
lG deo

Ein ganz großes Kompliment an deinen Durchhaltewillen übrigens und mein vollstes Mitgefühl!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.05.2010, 23:18
Benutzerbild von ajnoshb
ajnoshb ajnoshb ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.04.2007
Ort: Bremen - Nord
Beiträge: 909
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Konstruktion und Formfindung

Hallo Mo,

ich hatte sozusagen das gegenteilige Problem: ich bin vom dreiteiligen Rebecca umgestiegen auf den zweiteiligen elan 645. Die Naht läuft diagonal und nicht wie bei Dir vertikal, aber das Gewicht ist auch im Unterkörbchen. Da das Unterkörbchen aufgrund des einteiligen Zuschnittes sehr "stramm" sitzt, wird der Busen hochgeschoben / hochgehoben bis unters Kinn. (Du erinnerst Dich an die "Frühstücksbrettchen"?)

Ich werde das Unterkörbchen teilen und in die Mittelnaht je einen Bogen einbauen, damit der Busen mehr in ein gerundetes Netz fällt.

Bei Dir müsste es also das Gegenteil sein, Du willst es unten stramm haben, damit Deine Masen mehr nach oben kommen.

Ist das nicht möglich mit einem einteiligen Unterkörbchen oder meinetwegten wegen der höheren Festigkeit mit einem Unterkörbchen, das senkrecht mit einem geraden Schnitt - ohne leicht geschwungenen Bogen - geteilt ist?


Und grundsätzlich meine ich, dass man mit mehr Volumen eher in die Form B gehen sollte, sonst hat man die Melonen unterm Kinn , aber wenn da weniger zu verteilen ist, sieht es auch mit Form C nicht schlecht aus.

Viele Grüße
Sonja.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konstruktion Raglanärmel Anonymus Fragen zu Schnitten 7 27.01.2012 23:51
drapieren - Formfindung für BH? deo Dessous 63 22.11.2009 02:06
konstruktion pushup - wo und wie zugeben? yasmin Dessous 32 12.12.2007 23:54
Shirt,Schnitt,Konstruktion.... baroque_a_bella Schnittmustersuche Damen 3 13.11.2005 21:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07505 seconds with 13 queries