Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Herrensakko

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 04.05.2010, 16:26
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.638
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: WIP: Herrensakko

Zitat:
Zitat von rightguy Beitrag anzeigen
Krieg' ich 'n Bonbon? .........."
Ich will ein Eis...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.05.2010, 17:44
Benutzerbild von Pan_dora
Pan_dora Pan_dora ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.02.2010
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko

Wie super, da setz ich mich doch gleich mal dazu. Ich möchte für meinen Freund nämlich auch ein "Sakko" nähen (Burda 2767 Jacke A) und hab schon Stoff und Futter hier liegen. Und sowas noch nie gemacht...
__________________
Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.05.2010, 17:52
Benutzerbild von immersatt888
immersatt888 immersatt888 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.03.2009
Beiträge: 14.869
Downloads: 46
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko

----> will einfach nur zugucken und was lernen

vlg

barbara
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.05.2010, 19:00
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko

Es geht in die nächste Runde:

Fotos sind in der Reihenfolge meines Textes unter diesem

Die Dressur:

Martin, am liebsten hätte ich dich auf meiner Schulter sitzen gehabt, da alles in Worten und mit ein paar Bildern zu beschreiben schwer wird.

Erstens, ich dressiere den Stoff auf Stufe zwei, aber mit dieser zweiten Sohle, die man unter das Bügeleisen klemmt. Keine Ahnung wie die heißt, ist bei den Stationen ja meistens dabei. Dabei dressiere ich mit viel viel Dampf und bügel das ganze dann wieder trocken, mit sehr viel Druck und GEDULD

Fangen wir langsam an, Dressur am Rücken. Zuerst werden die zwei Rückenteile mit einem Reihfaden geschlossen und doppelt gelegt, damit die Dressurergebnisse auf beiden Seiten die selben sind. Ich setze das Eisen in die Taile, zwischen Seiten- und Hinternaht. Drücke fest, gebe Dampf und schiebe das Eisen unter Druck in Richtung Taile Seitennaht. Und schiebe es NICHT zurück, sondern setze wieder am Ausgangspunkt an. Zwei dreimal mit Dampf dann das ganze immer in gleicher Richtung trockenbügeln. Dann vom gleichen Ausgangspunkt gehe ich Richtung Schulter aber nur bis zu den Schulterblättern. Danach bügel ich das Armloch "kurz", das heißt ich stauche es etwas, genauso verfahre ich mit der Schulternaht, da diese ja 1 cm länger ist als die vorne. (Dazu später mehr) aber erstmal bügel ich diese auch kurz. Rückenteil wäre damit erstmal fertig. WICHTIG!!! Abkühlen lassen, bevor ihr es weglegt, Arm- und Halsloch werden mit einem Nahtband gesichert. Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt, haben die Schulterblätter nun Weite.

Das Seitenteil habe ich nicht dressiert, kommt später.

Vorderteile:
Hier müssen wir was anders vorgehen, da ich die Einlage ja nicht pikiere sondern klebe Jetzt kommt der Teil für Nowak. Ich schließe die Abnäher der Vorteile und bügel diese erstmal kräftig aus. Dann schneide ich die Abnäher in der Ganzteileinlage (Industrie Gewebeinlage aus Baumwolle, 60gm) ein und nähe diese mit einem ZickZack aneinander. Die Abnäher an der Schulter werden nicht zusammen genäht.

Nuuuuuun wird es spannend. Ich klebe die Einlage (WICHTIG!!! NICHT SCHIEBEN, DAS EISEN NUR VERSETZEN) rund um den Abnäher des Vorderteils, bis auf die Seitennaht fest. Danach bügel ich die Einlage kurz an die Kante der Seitennaht und den Abnäher auf den des Vorteils. Drehe das ganze um und bügel nun auf Oberstoff die Lücke zwischen Abnäher und Seitennaht fest. Wie ihr auf dem Foto seht, sieht der Abnäher nun wie unter aller Kanone aus. Macht aber nichts. Nun dressiere ich das Vorderteil. Wir brauchen Weite in der Brust und an der Halsspitze. Dort wo die Schulter ins Revers übergeht. Dabei verfahre ich wie beim Rücken. Lege das Eisen in die Taile und "schiebe" die Weite in die Brust. Dabei wird die Tailierung der Seitennähte auch nach außen gezogen. Nun öffne ich die ZickZacknacht der Abnäher der Einlage wieder und bügel von Rechts noch einmal kräftig. Wie ihr seht, der Abnäher ist fabelhaft.

Jetzt schließe ich die Taschenschlitze mit einem ZickZack und nehme mir das Plack zur Hand. Die Abnäher werden geschlossen, wenn man möchte umbernäht man die ZickZacknähte noch mit einem Futterstreifen. Macht man, damit die Naht nicht ausreissen kann. Bei meinem Oberstoff würde sich dies aber durchdrücken.
Durch die Abnäher bekommt die Rosshaareinlage schon die gewünschte Brustform. Wir kleben dieses wieder auf das Vorderteil und wiederholen die komplette Dressur. Der Stoff und die Einalge nehmen die Dressur an, wie man hoffe ich auf den Bildern erkennen kann. Die Brust zeichnet sich ab.

Das Seitenteil erhält ein kleines Plack unter den Achseln.

Weiter Einlagen folgen NACH der ersten Anprobe!

Nun nähen wir das ganze ersteinmal zusammen, bügeln die Nahtzugabe. Rücken bleibt noch geriehen, da ich nicht weiß ob in die Schulterblätter ein Plack soll oder normale Einlage reicht.

Anprobe:

Soweit bin ich zu frieden. Die Schultern stimmen, das Grundgerüst auch. Die Brust brauch noch ein wenig mehr Polster.

Die überschüssige Weite in der Taile wird abgesteckt.

Morgen geht es weiter. Dann werde ich die überschüssige Nahtzugabe entfernen, die Änderungen vornehmen und dann gehts an die Taschen.

Wenn ihr möchtet werde ich den Teil "Dressur und Plackgestaltung" nach dem gesamten WIP nocheinmal aufgreifen und genauer erläutern.

LG
Basti
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Dressur.jpg (48,0 KB, 947x aufgerufen)
Dateityp: jpg Nach der Dressur.jpg (31,6 KB, 945x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einlage halb.jpg (48,7 KB, 945x aufgerufen)
Dateityp: jpg Noch schrecklich.jpg (45,3 KB, 949x aufgerufen)
Dateityp: jpg Resultat.jpg (38,4 KB, 942x aufgerufen)
Dateityp: jpg Plack.jpg (48,7 KB, 946x aufgerufen)
Dateityp: jpg Resultat zwei.jpg (38,4 KB, 949x aufgerufen)
Dateityp: jpg Anprobe Rücken.jpg (29,6 KB, 955x aufgerufen)
Dateityp: jpg Rücken abgesteckt.jpg (30,9 KB, 955x aufgerufen)
Dateityp: jpg Vorderteil.jpg (25,3 KB, 958x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04.05.2010, 19:24
Moin05 Moin05 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.02.2005
Ort: Kiel
Beiträge: 213
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko

Wau,
das sieht schon richtig klasse aus.
Vielen Dank für den WIP.
Bin gespannt wie es weiter geht.
Ich hatte schon mal ein altes Sakko auseinander geschnippelt, um das Innenleben mal kennen zu lernen . Und um den Schnitt abzunehmen.Bin aber nie weiter gekommen.
Mein Mann jammert ständig, dass für ihn nie etwas "abfällt". Dabei hatte er meine neue Näma finanziert und sogar gedrängelt ich soll sie mir endlich kaufen.
Vielleicht schaff ich das jetzt auch mal ein Sakko für ihn zu nähen.
Werd fleißig zusehen.
__________________
Viele Grüße
Wiebke
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
auf das's 'n Anzug wird: Herrensakko connylotti Oktober 2007 6 05.10.2007 13:48
Herrensakko - Schultern zu breit beginner16 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 13.12.2006 23:36
Herrensakko Ärmel kürzen ivette Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 15.09.2006 10:23
Seitennaht vom gekauften Herrensakko ist "'putt" sewing-gum Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 07.02.2006 15:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,21523 seconds with 14 queries