Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Herrensakko

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #146  
Alt 26.05.2010, 19:51
Benutzerbild von xquadrat
xquadrat xquadrat ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 17.483
Downloads: 68
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko

uups - und ich wollte gerade Bilder machen hatte meinem Sohn gesagt er soll das Akku der Kamera aufladen. Akku war den ganzen Mittag im Ladegerät. Dieses aber nicht eingsteckt!
Mit Zitat antworten
  #147  
Alt 26.05.2010, 21:07
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko

HAHAHAHAAAAAAAAAAAAAAA.... das ist mir auch schon passiert!!!


Also, es gibt dazu keine Regeln. Du kannst die Paspeln schneiden wie du möchtest... manche schneiden sie eben überhaupt nicht Streifenkonform, damit sie auffallen. Aber ich würde sie dem Vorderteil anpassen.
Mit Zitat antworten
  #148  
Alt 26.05.2010, 23:28
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko

Hallo Basti,
Zunächst Danke für die viele Mühe, die Arbeiten zu dokumentieren und kommentieren, ich bin auch fleißig am Tippen!

Beim Zuschauen hatte ich besonders neugierig das Revers beobachtet und frage nun mal, ob man den Reversrand noch anders gestalten könnte/ sollte oder gar nicht sollte, weil es ja vielleicht dem Standard, besonders dem der Herrenschneiderei widerspricht?








Leider habe ich partout nicht mehr gefunden, wo ich den Tip herhabe, vielleicht kann da jemand betreffs der Quelle helfen, es war vermutlich ein Blazerthema:

Kragenform_Basti.jpg

sinngemäß, wenn man die Nähte eines Kragens leicht abgerundet verlaufen lässt, erhält man nach dem Wenden gerade Kanten. Wenn man allerdings gerade Nahtlinien wählt, ergeben sich leicht konkave Kanten.

Was hältst du nun davon? *leichtprovozierendfrag*, nein nein, der schmucke Herr im schmucken Sakko gefällt mir auch so...

lG deo
Mit Zitat antworten
  #149  
Alt 27.05.2010, 08:54
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko

ACHSOOOOOOOOOOOOOOO

HIER ist die Reversfrage! HAHAHAHA

ok ok...

also, die Regeln der Herrenschneiderei besagen, dass ein Revers plus der Verschlusskanten nicht abgesteppt wird, außer bei Stoffen die nicht so schön bügelbar sind, bei denen die Kanten nicht schön flach liegen bleiben würden. Oder auch bei Sportsakkos, werden die Kanten mit der Hand einmal abgesteppt.

Ich möchte darauf hinweisen!!! dass die Großaufnahme des Revers hier nicht das vollendete war, und es so wie es auf dem Bild ist, einfach nicht schön ausschaut. Ich habe die Fassonkanten noch gekürzt und das ganze später dressiert. Was auf dem ersten Bild noch alles nicht der Fall war. Dort gings nur um die Anprobe!

Das mit den Nähten, bzw. deine Zeichnung kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Nähe ich neine gerade Naht, eine runde Ecke!!! und verstürze das alles am Ende, wird das ganze auch genau so. Nur das die Ecke trotzdem spitz wirkt, aber die Nähte bleiben gerade! Für mich schaut es auf dem ersten Foto rechts einfach nur so aus, als hätte man die Rollweite nicht beachtet. Wenn die nicht vorhanden ist, gibt es auch keine geraden Nähte, sonder eine von beiden Seiten des verstürzten Teils wird wie verrückt ziehen und dadurch wellt sich das ganze.

Mir ist es allerdings noch nie passiert, dass wenn ich die Rollweite beachtet habe, sich das ganze später so zieht wie auf deinem Bild, dass aus einer geraden Naht eine Achterbahnfahrt ergibt und ich kenne keinen Schneider der in diesem Punkt was anderes macht als ich.

Mehr weiß ich dazu auch nicht

LG
Basti
Mit Zitat antworten
  #150  
Alt 27.05.2010, 09:12
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko

Hallo Basti,
nein, das Absteppen meinte ich nicht, danke aber trotzdem für die Info, sondern einen leicht gebogenen Verlauf der Nahtlinien, um dann eine gerade Kante nach dem Wenden zu erreichen. Hab ich insofern blöd gemalt, dass an den Ecken keine neue Konkavität eingebaut werden sollte...
Ich verwende den Tip für Hemden- und Blusenkragen, seitdem geht es grade auf die Kragenecken zu und nicht mehr leicht konkav, finde ich besser. (Die Rollweite erreicht man bei diesen ja durch versetztes Auflegen der Kragenteile bzw. Heften mit dem gerollten Kragenteil in der Hand, viel dünnerer Stoff - anderes Thema...)
Arrrgh, ich wollte doch nicht deine Nähkünste kritisieren...

Vielleicht findet noch jemand die Tipquelle.
LG Dagmar

p.s. das Bild mache ich, sobald ich dazu komme, nochmal, keine Achterbahnfahrt! Naht wie Klammer-Auf-Zeichen ( rings um den Krangen gelegt, an den Ecken kleine Rundungen bzw. gerade Strecken

Geändert von deo (27.05.2010 um 09:15 Uhr) Grund: noch konkretisiert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
auf das's 'n Anzug wird: Herrensakko connylotti Oktober 2007 6 05.10.2007 12:48
Herrensakko - Schultern zu breit beginner16 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 13.12.2006 22:36
Herrensakko Ärmel kürzen ivette Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 15.09.2006 09:23
Seitennaht vom gekauften Herrensakko ist "'putt" sewing-gum Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 07.02.2006 14:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11558 seconds with 14 queries