Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Tanzkleid Latein Tipps für Rockteil

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.05.2010, 18:57
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.201
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Tanzkleid Latein Tipps für Rockteil

@Summerissa

bei den letztgenannten Preisangaben musst du bedenken, dass allein für den Swarowski-Strass einige Hunderter draufgehen. Ein sehr aufwändiges Standardkleid bedeutet darüberhinaus nicht nur Unmengen Material, sondern vor allem Unmengen von Arbeitsstunden, die sich ein Schneider selbstverständlich und völlig zu Recht bezahlen läßt.

Zu deinem Brunner-Foto kann ich dir sagen, dass es Rock mit Hüftpasse ist. Das heißt, oben ist eine schmale Passe, so dass der Rock schmal über die Hüften geht, daran ist dann der Glockenrock angesetzt. Am Saum (nicht Bund, der wäre in der Taille ), befindet sich ein angenähtes Satinband, da scheinbar am Ansatz in der Weite grob eingehalten wurde, um so die Rundung des Rockes zu erreichen. Die Verarbeitung ist unglaublich schlecht, ich wäre damit nie nimmer nicht auf die Fläche gegangen! Einfach nur gruselig!

Besser macht man das, indem man ein Satinschrägband nimmt. Das Schrägband läßt sich faltenlos und völlig sauber annähen, weil es sich in die Rundung legt. Das Schrägband in Verbindung mit der glockigen Form des Rockes hat genügend Schwere um zu schwingen, da brauchst du keine Angelschnur im Saum. Wenn du etwas suchst, wirst du auch entsprechende Angebote von breiten Schrägband im Netz finden, auf jeden Fall bei den bekannten Tanzsportateliers, aber auch wesentlich günstiger bei Kurzwaren Onlineshops.


Als Material empfehle ich dir, dir mal Dancecrepe von Chrisanne anzusehen. Der ist zwar mindestens doppelt so teuer wie Lycra, sieht dafür wesentlich besser aus und fällt besser. Bei der relativ geringen benötigten Menge macht das denn auch nicht so wirklich viel aus.

Das Kleid wird auf einen Body, resp. der Rock auf ein Höschen gearbeitet. Es ist also erst der Body da, auf den das Kleid draufgearbeitet wird, der Body wird nicht nachträglich "reingenäht". Im Falle eines Höschen kann das aber sicher auch in den fertigen Rock eingenäht werden. Welche Körperbereiche dabei bedeckt sein müssen, weißt du sicher.

Viel Erfolg
Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.05.2010, 19:22
Benutzerbild von Nanne
Nanne Nanne ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2006
Ort: 420 m von Berlin weg
Beiträge: 14.868
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Tanzkleid Latein Tipps für Rockteil

Zitat:
Zitat von Nähbaerchen Beitrag anzeigen
@Summerissa

bei den letztgenannten Preisangaben musst du bedenken, dass allein für den Swarowski-Strass einige Hunderter draufgehen. Ein sehr aufwändiges Standardkleid bedeutet darüberhinaus nicht nur Unmengen Material, sondern vor allem Unmengen von Arbeitsstunden, die sich ein Schneider selbstverständlich und völlig zu Recht bezahlen läßt.
Sie tanzt Latein, da braucht man im Gegensatz zu Standard nur ein Fetzchen
Zu deinem Brunner-Foto kann ich dir sagen, dass es Rock mit Hüftpasse ist. Das heißt, oben ist eine schmale Passe, so dass der Rock schmal über die Hüften geht, daran ist dann der Glockenrock angesetzt. Am Saum (nicht Bund, der wäre in der Taille ), befindet sich ein angenähtes Satinband, da scheinbar am Ansatz in der Weite grob eingehalten wurde, um so die Rundung des Rockes zu erreichen. Die Verarbeitung ist unglaublich schlecht, ich wäre damit nie nimmer nicht auf die Fläche gegangen! Einfach nur gruselig! Beim "Blauen Band" war ich mal wieder Kleider anschauen, die waren alle so was von mit der heissen Nadel genäht..., während des Turniers hab ich vor lauter Mitleid zwei Mädels aus der A die Kleider geflickt...sieht einfach sch... aus, wenn die Dinger nur noch mit Sicherheitsnadeln halten, außerdem ist das grad bei Latein gefährlich!

Besser macht man das, indem man ein Satinschrägband nimmt. Das Schrägband läßt sich faltenlos und völlig sauber annähen, weil es sich in die Rundung legt. Das Schrägband in Verbindung mit der glockigen Form des Rockes hat genügend Schwere um zu schwingen, da brauchst du keine Angelschnur im Saum. Wenn du etwas suchst, wirst du auch entsprechende Angebote von breiten Schrägband im Netz finden, auf jeden Fall bei den bekannten Tanzsportateliers, aber auch wesentlich günstiger bei Kurzwaren Onlineshops.


Als Material empfehle ich dir, dir mal Dancecrepe von Chrisanne anzusehen. Der ist zwar mindestens doppelt so teuer wie Lycra, sieht dafür wesentlich besser aus und fällt besser. Bei der relativ geringen benötigten Menge macht das denn auch nicht so wirklich viel aus.

Das Kleid wird auf einen Body, resp. der Rock auf ein Höschen gearbeitet. Es ist also erst der Body da, auf den das Kleid draufgearbeitet wird, der Body wird nicht nachträglich "reingenäht". Im Falle eines Höschen kann das aber sicher auch in den fertigen Rock eingenäht werden. Welche Körperbereiche dabei bedeckt sein müssen, weißt du sicher.

Viel Erfolg
Nähbaerchen
Bitte denke dran, dass sie BH - Schalen wirklich gut sitzen, es darf nichts rausquellen, weil sie zu klein sind, aber es sieht, grade beim Jive auch nicht prickelnd aus, wenn Du die Dinger nicht vollkriegst!
__________________
Gruß
Nanne

Es gibt nichts gutes,
außer man tut es!
Erich Kästner

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.05.2010, 09:17
Benutzerbild von Summerissa
Summerissa Summerissa ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.04.2010
Ort: Saarpfalz
Beiträge: 31
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tanzkleid Latein Tipps für Rockteil

Ja, für den Strass habe ich eingies eingeplant aber ich dachte ich kaufe erst Mal für 150 Steincher und das ist im Laufe der Zeit dann ja ausbaufähig ;-)
Ich würde mir das Kleid ja gerne unter Aufsicht selbst nähen. Das heißt, die SChneiderin ist dabei, näht in der Zeit aber für sich selbst etwas anderes und bekommt auch noch ein Entgeld von mir dafür.
Leider gibt es zu wenige Schneiderinnen, die sowas anbieten.

Nun näht sie es in Eigenregie für "angeblich" weniger Geld, das sie mich mit meinem Kleid als Werbeträger nutzen möchte für den neuen Laden, den sie im Herbst eröffnet. Ich warte das Angebot mal noch ab. Angenommen das Material kostet 100 Euro. Dann kann ich für ihre Arbeitsstunden leider nicht mehr als 100 zahlen. Denn dazu kommen nochmal Steine für min. 150. Und schon bin ich bei 350.... aufwerts Für den Preis finde ich bei Hessen tanzt am We sicher ebenfalls was ....^^ Nunja,..... in jedem Fall werde ich mir noch ein eigenes Kleid nähen... nur will ich mir dafür genug Zeit lassen.

Hierfür brauche ich nämlich auch noch eine vernünftige Nähmaschine, die solche Stoffe näht. Kennt ihr zur Zeit gute Angebote?????? Für Einsteiger? Sie muss keinen dicken oder festen Stoff nähen, sondern nur feine Stoffe

Hüftpasse???? Oh jeee...... gibts denn kein Schneiderinnen Lexikon? Am besten mit Bildern Nachgoogeln kann man so Zeug so schlecht..

Glockenrock, Tellerrock.... hmmm ich versuche den Unterschied herauszufinden ;-)

Für den SChwung wurde viel vorgeschlagen: eher Satinschrägband anstelle eine Flechtbands und mehrmals war die Angelschnur im GEspräch.... aber was bedeutet das hier? "Satinband, da scheinbar am Ansatz in der Weite grob eingehalten wurde, um so die Rundung des Rockes zu erreichen"????
grob eingehalten? Was heißt das?

Bei dem wenigen Stoff wird es wohl eher auf ein Höschen und Schalen hinauslaufen? Als auf einen ganzen Body? Muss man das denn auch selbst nähen oder kann man den irgendwo kaufen? Da der Body ja in der gleichen Farbe sein muss Da würde ein schwarzes Kleid die Sache sehr vereinfachen Schwarze Bodys gibts wie Sand am Meer

Tanzordnung ist mir durchaus bekannt....! Hab schon einschlägige ERfahrungen in der D damit machen dürfen ;-) und musste mit Kleid auf links tanzen

Ja, der Stoff... hmmmmm. Ist für das erste Lateinkleid nicht auch erst mal was billigeres wie Lycra ausreichend???? Wenn es dann gut in der C läuft dann kann ich mir ja nochmal eins machen lassen oder dann eben sogar selbst nähen

@Nanne : jetzt machst du mir aber Angst, dass ich plötzlich nackt auf der Fläche stehe Sind die Kleider manchmal wirklich so schlecht verarbeitet?????


Ich sehe es liegt viel, viel Arbeit vor mir,... aber wenn man von so vielen fleißigen Bienen wie euch unterstützt wird,... dann muss das doch machbar sein.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.05.2010, 09:30
Benutzerbild von Nanne
Nanne Nanne ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2006
Ort: 420 m von Berlin weg
Beiträge: 14.868
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Tanzkleid Latein Tipps für Rockteil

Zitat:
Zitat von Summerissa Beitrag anzeigen
Ja, für den Strass habe ich eingies eingeplant aber ich dachte ich kaufe erst Mal für 150 Steincher und das ist im Laufe der Zeit dann ja ausbaufähig ;-)
Ich würde mir das Kleid ja gerne unter Aufsicht selbst nähen. Das heißt, die SChneiderin ist dabei, näht in der Zeit aber für sich selbst etwas anderes und bekommt auch noch ein Entgeld von mir dafür.
Leider gibt es zu wenige Schneiderinnen, die sowas anbieten.

Nun näht sie es in Eigenregie für "angeblich" weniger Geld, das sie mich mit meinem Kleid als Werbeträger nutzen möchte für den neuen Laden, den sie im Herbst eröffnet. Ich warte das Angebot mal noch ab. Angenommen das Material kostet 100 Euro.Wenn Du damit hinkommst Dann kann ich für ihre Arbeitsstunden leider nicht mehr als 100 zahlen. Das ist echt wenig, ich hoffe das sie es macht wegen der Werbung. Denn dazu kommen nochmal Steine für min. 150. Und schon bin ich bei 350.... aufwerts Für den Preis finde ich bei Hessen tanzt am We sicher ebenfalls was ....^^ Nunja,..... in jedem Fall werde ich mir noch ein eigenes Kleid nähen... nur will ich mir dafür genug Zeit lassen.Was hältst Du davon mal einen Nähkurs zu machen?

Hierfür brauche ich nämlich auch noch eine vernünftige Nähmaschine, die solche Stoffe näht. Kennt ihr zur Zeit gute Angebote?????? Für Einsteiger? Sie muss keinen dicken oder festen Stoff nähen, sondern nur feine Stoffe

Hüftpasse???? Oh jeee...... gibts denn kein Schneiderinnen Lexikon? Am besten mit Bildern Nachgoogeln kann man so Zeug so schlecht..

Glockenrock, Tellerrock.... hmmm ich versuche den Unterschied herauszufinden ;-)
Siehst Du, für all das empfehle ich einen Nähkurs!
Für den SChwung wurde viel vorgeschlagen: eher Satinschrägband anstelle eine Flechtbands und mehrmals war die Angelschnur im GEspräch.... aber was bedeutet das hier? "Satinband, da scheinbar am Ansatz in der Weite grob eingehalten wurde, um so die Rundung des Rockes zu erreichen"????
grob eingehalten? Was heißt das?Der Rock ist ja unten rund und nimmt in der Weite zu, dem muss das Band folgen.

Bei dem wenigen Stoff wird es wohl eher auf ein Höschen und Schalen hinauslaufen? Als auf einen ganzen Body? Muss man das denn auch selbst nähen oder kann man den irgendwo kaufen? Da der Body ja in der gleichen Farbe sein muss Da würde ein schwarzes Kleid die Sache sehr vereinfachen Schwarze Bodys gibts wie Sand am Meer ...ob die sich aber zum Tanzen eignen und sich vom Schnitt in ein Kleid integrieren lassen?

Tanzordnung ist mir durchaus bekannt....! Hab schon einschlägige ERfahrungen in der D damit machen dürfen ;-) und musste mit Kleid auf links tanzen LoL!! zu viel Strass?

Ja, der Stoff... hmmmmm. Ist für das erste Lateinkleid nicht auch erst mal was billigeres wie Lycra ausreichend???? Wenn es dann gut in der C läuft dann kann ich mir ja nochmal eins machen lassen oder dann eben sogar selbst nähen

@Nanne : jetzt machst du mir aber Angst, dass ich plötzlich nackt auf der Fläche stehe Sind die Kleider manchmal wirklich so schlecht verarbeitet????? Die Standardkleider waren so lala, aber die Lateinkleider!! Ich würde mich in Grund und Boden schämen sowas zu verkaufen und ich bin echt nicht der Pedant vor dem Herrn, aber wenn Seitennähte plötzlich platzen, oder die Strings im Rücken ihre eigenen Wege gehen und die Dame in einer Pose beim Rumba plötzlich im Freien steht , dann ist das vllt für viele amüsant, die Wertungsrichter (mein Trainer ist einer von ihnen) waren "not amused" und haben von Punktabzug bis zur Disqualifikation über so einiges nachgedacht.


Ich sehe es liegt viel, viel Arbeit vor mir,... aber wenn man von so vielen fleißigen Bienen wie euch unterstützt wird,... dann muss das doch machbar sein.
Hier wirst Du geholfen!
__________________
Gruß
Nanne

Es gibt nichts gutes,
außer man tut es!
Erich Kästner

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.05.2010, 10:01
Benutzerbild von Nanne
Nanne Nanne ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2006
Ort: 420 m von Berlin weg
Beiträge: 14.868
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Tanzkleid Latein Tipps für Rockteil

Zitat:
Zitat von zwirni Beitrag anzeigen
Und geh davon aus, dass die Begehrlichkeiten nach einem neuen Kleid schneller steigen als die Startklasse .
Nicknicknick!!!
__________________
Gruß
Nanne

Es gibt nichts gutes,
außer man tut es!
Erich Kästner

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Latein oder Französisch ? Sprachwahl für 5. Klasse dorafo Freud und Leid 65 03.03.2009 04:18
Suche Schnittmuster für ein Tanzkleid im Style der Puppini Sisters jenny979 Schnittmustersuche Damen 4 04.12.2006 19:24
Hilfe bei Rockteil animaldream Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 31.08.2006 19:26
Tanzkleid für die Freundin - wieviel "Lohn" dafür nehmen? Nadelschnegge Andere Diskussionen rund um unser Hobby 27 30.03.2005 11:17
Schnitte für Tanzkleider (Standart/Latein) Nähanfängerin Schnittmustersuche Damen 18 29.11.2004 12:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09416 seconds with 14 queries