Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Tilda - ein Name - ein Stil


Tilda - ein Name - ein Stil
Nicht nur Puppen werden genäht, die man mit Tilda umschreibt :). Hier ist es zu sehen


Die Tilda-Gans teibt mich in den Wahnsinn!

Tilda - ein Name - ein Stil


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.04.2010, 22:28
Benutzerbild von Traumfrau
Traumfrau Traumfrau ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2010
Ort: Südhessen
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
Die Tilda-Gans teibt mich in den Wahnsinn!

Hallo, da bin ich mal wieder

Die Gans aus Tildas Winterwelt, genauergesagt die Flügel, hat / haben eine Abneigung gegen mich, da bin ich mir ganz sicher! Ich nähe seit Ostern (!!) immer wieder die Flügel an und trenne sie schließlich wieder ab, weil die Naht absolut unmöglich aussieht! Habe versucht ein Foto zu machen, aber man erkennt leider nix

Im Buch sieht man ja leider nicht wie man das anstellen soll. Oft ist von "unsichtbaren" Stichen die Rede, aber ich weiß nicht, was das ist?!?! Ich kenne den Matratzenstich, damit nähe ich die Füllöffnungen zu. Allerdings klappt das bei den Flügeln nicht.

Die ein oder andere hat doch diese Gans bestimmt schon erfolgreich fertig gestellt, oder??

Freue mich über jede Hilfe,

Nadja

PS: Ich weiß, dass ich diese Frage schonmal an anderer Stelle gestellt habe. Dort kam aber keine Antwort und ich führe das darauf zurück, dass der Thread kaum noch angeklickt wurde und daraufhin auch nur wenige (6?!) Personen die Frage überhaupt gelesen haben.
__________________
Bin trotz Brille manchmal blind, manchmal verwirrt und habe nie genug Motivation, um meine Stoff- und Wollberge abzuarbeiten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.05.2010, 11:48
Benutzerbild von teufelskruemel
teufelskruemel teufelskruemel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Ulm
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Die Tilda-Gans teibt mich in den Wahnsinn!

Ich habe zwar die Gänse nicht genäht, aber wenn ich Wendeöffnungen schließe nähe ich folgendermaßen:

Die Nadel innerhalb des Stoffes ein kleines Stückchen führen, direkt auf dem Knick Außenstoff-Nahtzugabe ausstechen und an gleicher Stelle in den Knick auf der gegenüberliegenden Seite einstechen. Den Stich wieder ein kleines Stückchen innerhalb des Stoffes führen usw. Dabei immer nur sanft anziehen, damit es sich nicht wellt. Bei zu großen Stichen klafft die Naht auseinander.

Das ganze mit farblich passendem Garn und etwas dünneren Nadeln und nicht zu großer Stichlänge ist fast unsichtbar

Hoffe, das war verständlich und hilft Dir bei der Frustbekämpfung?
__________________
Der frühe Vogel kann mich mal!

Krümels Krümel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.05.2010, 21:35
Benutzerbild von Traumfrau
Traumfrau Traumfrau ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2010
Ort: Südhessen
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Die Tilda-Gans teibt mich in den Wahnsinn!

Hallo teufelskruemel,

nein, das hilft mir ehrlich gesagt nicht, denn mein Problem liegt nicht bei der Wendeöffnung. Diese schließe ich, wie bereits geschrieben, mit dem Matratzenstich.

Mein Problem liegt beim Annähen der Flügel an den Gänsekörper.

Die Naht ist ungleichmäßig, von außen sehr sichtbar und auf dem letzten Zentimeter komm ich eigentlich gar nicht mehr voran, weil die Flügel schon so dicht am Körper sind, dass ich keinen Ein- / Ausstichspielraum mehr habe.

Vielleicht benutze ich auch den falschen Stich?? Ich habe keine Ahnung, wie das heißt, was ich mache. Ich steche innen am Flügel ein, dann kommt der Faden außen zum Vorschein. Nun steche ich in den Gänsekörper und schließlich wieder an der Flügelinnenseite ein.

Das sieht von außen aber echt bescheiden aus :-/ Habe es auch schon mit dem Matratzenstich probiert, aber das hat irgendwie nicht gehalten und am Ende hatte ich das gleiche Problem, wie mit der anderen Naht

LG
__________________
Bin trotz Brille manchmal blind, manchmal verwirrt und habe nie genug Motivation, um meine Stoff- und Wollberge abzuarbeiten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2010, 09:53
Benutzerbild von samtpfote65
samtpfote65 samtpfote65 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.04.2008
Ort: Kempen
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Die Tilda-Gans teibt mich in den Wahnsinn!

Hallo Traumfrau,

die Gänse habe ich auch noch nicht genäht. Aber ich habe hier schon einen sehr guten Tipp zum befestigen der Flügel gelesen. Da hat jemand (sorry, ich weiß nicht mehr wer es war) die Flügel mittels Druckknopf angebracht. Bei den Tildafiguren hat man so mehr Möglichkeiten, sie mal mit und mal ohne Flügel aufzustellen. Vielleicht funktioniert das bei der Gans auch?

LG Samtpfote
__________________
Jeder von uns ist ein Engel mit nur einem Flügel und wir können nur fliegen, wenn wir uns umarmen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2010, 10:01
Benutzerbild von teufelskruemel
teufelskruemel teufelskruemel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Ulm
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Die Tilda-Gans teibt mich in den Wahnsinn!

Entschuldige, mein Missverständnis. Angenäht habe ich auch immer so, nur mit größeren Stichen und vor allem knote ich gerade am Anfang alle paar Stiche den Faden fest insbesondere wenn viel Zug durch das Gewurschtel beim Nähen auf die Naht wirkt. Außerdem wird gerade in diesen Fällen gleich noch eine zweite Runde herumgenäht, da dann evt. Unsauberkeiten der ersten Naht ausgeglichen werden können. Fitzelei ist es trotzdem immer
__________________
Der frühe Vogel kann mich mal!

Krümels Krümel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
4D treibt mich in den Wahnsinn Lotusblume Maschinensticken - Software: Pfaff 6 31.01.2010 17:38
Coverlock treibt mich in den Wahnsinn Feendesign andere Marken 20 13.05.2008 23:34
bernina 1100D treibt mich in den Wahnsinn!! Frau-Jule Overlocks 13 11.05.2008 22:58
Diese Maschine treibt mich in den Wahnsinn svenismam Brother 12 19.11.2007 13:29
Nicky treibt mich in den Wahnsinn vilareal Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 19.05.2005 20:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14994 seconds with 13 queries